Anzeige

Parallels: Alles nur geklaut?

Deutsche Firma verklagt Distributor

Die Dresdner Firma Netsys verklagt den deutschen Distributor der Mac-Virtualisierungssoftware Parallels Desktop. Der Vorwurf: Parallels soll die Grundlagen der heutigen Software im Auftrag von Netsys entwickelt haben, dann aber aus dem Vertrag ausgestiegen sein und nun auf diesem Quelltext aufbauende Produkte selbst weiterentwickeln und verkaufen. Sollte das Gericht zu Gunsten von Netsys entscheiden, könnte der Verkauf von Parallels Desktop in Deutschland gestoppt werden.

Anzeige

Ende 2005 tauchte Parallels erstmals mit der Parallels Workstation 2.0 für Windows und Linux auf. Schon damals fiel die Ähnlichkeit zur Serenity Virtual Station auf, doch Parallels erklärte, diese Software für Serenity entwickelt zu haben. Die Geschichte ist in Wirklichkeit aber noch um einiges komplizierter: Die Dresdner Netsys GmbH behauptet, dass die Parallels-Programme direkt auf Quelltext basieren, den Parallels zwar geschrieben hat - jedoch im Auftrag und gegen Bezahlung durch Netsys. In Berlin reichte das Unternehmen daher Klage gegen Avanquest ein, die die Mac-Variante Parallels Desktop in Deutschland vertreiben und lokalisieren.

Von Dresden nach Moskau
Die Geschichte der heutigen Parallels-Produkte begann bereits im Jahr 2000. Einer der beiden Netsys-Geschäftsführer stieß bei seiner früheren Arbeit in einem Systemhaus auf eine Problematik im Sparkassen-Umfeld: Die Sparkassen in den neuen Bundesländern führten nach der Wende Windows ein, während das Verbandsrechenzentrum neue Anwendungen für IBMs OS/2 entwickelte. Ein Umstieg auf OS/2 wäre also nötig gewesen, um diese Programme einzusetzen.

Mit der Idee einer virtuellen Maschine für OS/2 im Hinterkopf wurde so ein Business-Plan ausgearbeitet und die Zusammenarbeit mit VMware begonnen, aus der noch ein erster Prototyp hervorging, bevor die Entwicklungskapazitäten dort auf die Serverprodukte verlagert wurden. Durch erfolgreiche Tests mit dem Prototypen entstand jedoch Interesse seitens der Sparkassen, so dass die Entwicklung von Netsys selbst in die Hand genommen werden sollte. Zur selben Zeit wurde an der TU Dresden eine Diplomarbeit zur Virtualisierung eines x86-Computers (PDF) geschrieben, die den Kern bilden sollte.

Parallels: Alles nur geklaut? 

eye home zur Startseite
stuepfnick 31. Aug 2007

Wir würden kaum solch moderne Was den heutigen Autos modern sein soll, das braucht man...

Egal@xxx.tk 30. Aug 2007

Wahnsinn, was für ein erfahrener Tester, immerhin 2 Stunden getestet. Du könntest bei...

ganzegal 30. Aug 2007

da hat er aber recht, "überall anders" sind die Arbeitsbedingungen besser, es wird einem...

HolgiHero 30. Aug 2007

Afaik kann VirtualBox OS/2 ganz prima darstellen. Oder nicht? Gruß, Holgi

RaiseLee 30. Aug 2007

Jajajajajajaj Und du depp hättest nen Scheitel, ein kleines Bärtchen und würdest zu Nase...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leitung IT-Prozesse / Anwendungen (m/w)
    ERDINGER Weißbräu, Erding
  2. SAP Inhouse Consultant / Leiter ERP Systeme (m/w)
    über Hanseatisches Personalkontor Ulm, Raum Geislingen an der Steige
  3. Product and Media Data Expert (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Software Engineer - Javascript Entwickler (m/w)
    Mindlab Solutions GmbH, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. TIPP: Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere [3D Blu-ray]
    9,99€
  2. VORBESTELLBAR: BÖHSE FÜR'S LEBEN [Blu-ray]
    36,99€
  3. TV-Serien Einstieg auf Blu-ray reduziert
    (u. a. Arrow, Hannibal, The Originals, Banshee, The Big Bang Theory, Silicon Valley)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. 100 MBit/s

    Telekom stattet zwei Städte mit Vectoring aus

  2. Sprachassistent

    Voßhoff will nicht mit Siri sprechen

  3. Sailfish OS

    Jolla bringt exklusives Smartphone nur für Entwickler

  4. Projektkommunikation

    Tausende Github-Nutzer haben Kontaktprobleme

  5. Lebensmittel-Lieferdienst

    Amazon Fresh soll doch in Deutschland starten

  6. Buglas

    Verband kritisiert Rückzug der Telekom bei Fiber To The Home

  7. Apple Store

    Apple darf keine Geschäfte in Indien eröffnen

  8. Mitsubishi MRJ90 und MRJ70

    Japans Regionaljet ist erst der Anfang

  9. Keysweeper

    FBI warnt vor Spion in USB-Ladegerät

  10. IBM-Markenkooperation

    Warum Watson in die Sesamstraße zieht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

Unternehmens-IT: Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
Unternehmens-IT
Von Kabelsalat und längst überfälligen Upgrades
  1. Prozessoren Intel soll in Deutschland Abbau von 350 Stellen planen
  2. LizardFS Software-defined Storage, wie es sein soll
  3. HPE Hyper Converged 380 Kleines System für das schnelle Erstellen von VMs

Googles Neuvorstellungen: Alles nur geklaut?
Googles Neuvorstellungen
Alles nur geklaut?
  1. Google I/O Android Auto wird eine eigenständige App
  2. Jacquard und Soli Google bringt smarte Jacke und verbessert Radar-Chip
  3. Modulares Smartphone Project Ara soll 2017 kommen - nur noch teilweise modular

  1. Re: Langsames Internet durch Ausbau

    mike_kaily | 22:19

  2. Re: Niedergang der Konsolen...

    derKlaus | 22:18

  3. Re: Ahoj! Vernunft in Sicht!

    Ovaron | 22:16

  4. Schickes Bild

    buzzkill | 22:14

  5. Re: Entwicklungen nur für einen selbst?

    Schnarchnase | 22:11


  1. 19:05

  2. 17:50

  3. 17:01

  4. 14:53

  5. 13:39

  6. 12:47

  7. 12:30

  8. 12:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel