Aufwertung: Xbox 360 Premium mit HDMI

Core-System vorerst ohne den digitalen Video-Anschluss

Microsofts Spielekonsole Xbox 360 gibt es bald auch mit HDMI - nicht nur bei schwarzen Xbox 360 Elite und der Xbox 360 Halo Special Edition. Dennoch wird HDMI bei der Xbox 360 nicht zum Standard, anders als bei der teureren PlayStation 3.

Anzeige

Die Xbox 360 Elite kommt in Europa am 24. August 2007 auf den Markt, neben einer HDMI-Schnittstelle hebt sie sich von den bisherigen Premium- und Core-Modellen auch durch die beigepackte 120-GByte-Festplatte ab. Nun wird auch die herkömmliche Xbox 360 Premium (mit 20-GByte-Festplatte) um HDMI erweitert, entsprechende Geräte gehen in den USA bereits in den Handel.

In Europa wird die Umstellung laut Microsoft Deutschland im Laufe der kommenden Monate durchgeführt. Bei der Xbox 360 Premium bleibt es trotz Umstellung auf HDMI bei der 20-GByte-Festplatte, daran ändert sich also nichts. Allerdings kann die 120-GByte-Festplatte nachgerüstet werden, sie wird in Zukunft auch einzeln als Zubehör verkauft.

Auch die Xbox 360 Halo 3 Special Edition, die im September 2007 zumindest in den USA erscheinen wird, kommt laut Microsoft mit HDMI.

Bei der ohne Festplatte ausgelieferten Xbox 360 Core bleibt HDMI weiterhin außen vor.


SpaceAce 17. Aug 2007

Tolle Leistung. Meiner braucht das "selbe" im Desktop-Modus (50 Watt) dank AMD cool...

Markov 10. Aug 2007

In den USA gibts die 65 nm schon, nur nach Europa kommen die erst im September/Oktober...

tonydanza 09. Aug 2007

du solltest die aussagen der trolls hier nicht zu ernst nehmen, so oft geht das ding nun...

tonydanza 09. Aug 2007

ich würd sie mir ja auch kaufen...aber ich spiel so gerne spiele auf ner konsole...

Rainer Zufall 09. Aug 2007

Du meinst alle fünf verkauften PS3 haben das schon? Wow! -> Digital Restriction...

Kommentieren



Anzeige

  1. Produktmanager für digitales Entertainment / Product Owner (m/w)
    Media-Saturn Deutschland GmbH, Ingolstadt
  2. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  3. Software-Entwickler/in für IT-Lösungen im Bereich Vernetztes Fahrzeug / Telematiksysteme
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  4. Software-Entwickler Java / JavaScript (m/w)
    TONBELLER AG, Bensheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Android 4.4.2

    Kitkat-Update für Motorola Razr HD wird verteilt

  2. Galaxy Note 4

    4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat

  3. Archos 50 Diamond

    LTE-Smartphone mit Full-HD-Display für 200 Euro

  4. Test Dreamfall Chapters Book One

    Neue Episode von The Longest Journey

  5. iPad Air 2 im Test

    Toll, aber kein Muss

  6. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  7. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  8. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  9. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  10. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel