Virtualisierungs-Rootkit veröffentlicht

Bluepill verschiebt Windows in virtuelle Maschine

Joanna Rutkowska hat ihr schon vor einem Jahr auf der Black-Hat-Konferenz vorgestelltes Virtualisierungs-Rootkit "Bluepill" veröffentlicht. Dieses verschiebt eine Windows-Installation in eine virtuelle Maschine, in der der Anwender dann arbeitet - ohne dies zu merken.

Anzeige

Ein ähnliches Konzept stellten Forscher bereits Anfang 2006 vor, Rutkowska zeigte Bluepill dann anlässlich der Black-Hat-Konferenz und veröffentlichte nun eine überarbeitete Version.

Das Rootkit soll eine Windows-Installation unbemerkt in eine virtuelle Maschine verschieben, in der der Anwender dann weiterarbeitet. Die neue Version nutzt AMD-V/SVM um Windows zu virtualisieren, kann aber noch nicht Intels VT-x verwenden. Auch verschachtelte Hypervisor unterstützt das System, um sich so weiter zu verstecken.

Windows wird im laufenden Betrieb verschoben, ein Neustart ist so nicht nötig. Durch die Manipulation der Timestamp-Abfrage soll sich Blue Pill außerdem weiter verstecken. Als mögliches Indiz für das vorhandene Rootkit kann allerdings gelten, das Virtual PC 2007 innerhalb von Blue Pill abstürzt - auch die Timestampt-Manipluation soll noch recht einfach sein.

Blue Pill steht zum Download bereit, muss jedoch selbst kompiliert werden.


wolfgang 06. Aug 2007

das gibt ja ganz neue perspektiven. ich virtualisiere mein gerade fremd-virtualisiertes...

Jan Kutzner 04. Aug 2007

Der Titel der Zeitschrift lautet "hakin9", siehe auch http://hakin9.org. Jan Kutzner

Jan Kutzner 04. Aug 2007

Siehe aktuelle Sicherheitszeitschrift "haking" (am gut sortierten Zeitschriften-Kiosk...

gfox 03. Aug 2007

Das ist wie in der Matrix. (Blue Pill!! ..gecheckt?!) Da merkten die Menschen die...

Tylon 03. Aug 2007

Wahnsinn, was es nicht alles gibt. Respekt vor den Jungs, die sich sowas ausdenken und...

Kommentieren


Stefans Home / 04. Okt 2007

Blaue Pille rot gefaerbt

First Bug - die QA Seite / 02. Aug 2007

Der legale Rootkit Trojaner (?)



Anzeige

  1. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  2. Web-Entwickler (m/w) mit Schwerpunkt PHP
    LLG Media GmbH, Bonn
  3. IT-Projektleiter/in (SAP)
    Landeshauptstadt München, München
  4. Systemadministrator (m/w) Windows
    KDO Personaldienste, Oldenburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Metaio unterstützt 3D-Sensor für das iPad

  2. Olloclip

    Zusatzobjektive für iPhone 6 und 6 Plus

  3. 2Play Premium 200

    Unitymedia KabelBW bietet 200 MBit/s für 35 Euro

  4. Fabric

    Twitter stellt eigenes Delevoper-Kit vor

  5. Inbox

    Google erfindet die E-Mail neu

  6. Pangu 1.0.1

    Jailbreak für iOS 8.1

  7. Gratiseinwilligung für Google

    Verlage knicken beim Leistungsschutzrecht ein

  8. John Riccitiello

    Ex-EA-Chef ist neuer Boss von Unity Technologies

  9. Android Wear

    Moto 360 und G Watch erhalten Update

  10. Digitale Dividende II

    Bundesnetzagentur will DVB-T ab April 2015 beenden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Spacelift: Der Fahrstuhl zu den Sternen
Spacelift
Der Fahrstuhl zu den Sternen
  1. Geheimmission im All Militärdrohne X-37B nach Langzeiteinsatz gelandet
  2. Raumfahrt Indische Sonde Mangalyaan erreicht den Mars
  3. Raumfahrt Asteroidensonde Hayabusa-2 ist startklar

3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

    •  / 
    Zum Artikel