Abo
  • Services:
Anzeige

CyberShotsz soll müde Spieler munter machen

Offizielles Getränk der CPL verspricht zitterfreies Durchhalten

Gemeinsam mit dem Chef der Profi-Gaming-Liga "Cyberathlete Professional League" (CPL) hat der US-amerikanische Engergy-Drink-Anbieter Shotsz einen Energietrunk für müde und unkonzentrierte Spieler entwickelt. Unter dem Namen "CyberShotsz" soll das Getränkt nun über die nächsten Jahre als offizielles CPL-Getränk vermarktet werden.

Losgehen soll es mit der CyberShotsz-Geschmacksrichtung ("Adrenaline Punch") anlässlich der "Summer 2007 CPL Championships" (30. August bis 2. September 2007) in den USA. Bei der Entwicklung von CyberShotz gemeinsam mit dem Gründer und Präsidenten der CPL, Angel Munoz, sei es um eine zuckerfreie, gesündere Alternative zu den sonst häufig anzutreffenden, sehr zuckrigen Energy Drinks gegangen.

Anzeige

CyberShotsz
CyberShotsz
Letztlich scheint es aber weniger um Gesundheit zu gehen, sondern eher um das Vermeiden von zeitweiligen Zuckerhochs zugunsten einer ruhigeren Hand beim dauerhaften Spielen. Für Jugendliche unter 17 Jahren will Shotsz seinen Energy-Drink lieber nicht empfehlen. Stundenlang und bis spät in die Nacht hochkonzentriert und angespannt vor dem Rechner zu hocken, dürfte allerdings auch nicht unbedingt gesundheitsförderlich sein.

CyberShotsz enthält N-Acetyl L-Tyrosin, Glucuronolacton (Glucuronsäure-gamma-Lacton), Taurin, Apfelsäure, Koffein, Cholin-Zitrat, Inosit (Cyclohexanhexol) und L-Carnitine. Dazu kommt noch ein Vitamin-Cocktail aus Niacin (Vitamin B3), Vitamin B6, Folate (Vitamin B9) und Vitamin B12. Zu den Mengen, etwaigen Süßstoffen und Farbstoffen schweigt die offizielle Website www.CyberShotsz.com.

Shotsz wirbt damit, dass Spieler mit Hilfe des Getränks bis zu sechs Stunden konzentriert durchhalten können. Ob das klappt und wie CyberShotz ankommt, bleibt bis zum CPL-Sommerturnier abzuwarten.


eye home zur Startseite
gara 04. Aug 2007

wenn du denkst das taurin so ein tolles wundermittel ist, dann friss katzenfutter, da...

Hacker 03. Aug 2007

Ist und bleibt neben red bull das beste gesöff dieser welt

der da ! 03. Aug 2007

Hallo, das mit dem Tee ist zwar gut und nett gemeint aber es kann nichts sein, da es...

teh3 03. Aug 2007

jaja; da gibts wen, der hat vor 20 jahren red bull auf den markt gebracht. dieser firma...

Blair 02. Aug 2007

warum "weniger ungesund"? wie kommst du drauf dass da mehr vitamine drin sind? schon in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin
  2. über KÖNIGSTEINER AGENTUR GmbH, Karlsruhe
  3. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  4. FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit


Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,90€ inkl. Versand (Vergleichspreise ab ca. 129€)
  2. 59,99€/69,95€

Folgen Sie uns
       


  1. Teilzeitarbeit

    Amazon probiert 30-Stunden-Woche aus

  2. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  3. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  4. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  5. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  6. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  7. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  8. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  9. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  10. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Wer nicht Telegram nutzt

    grslbr | 08:36

  2. Re: Was ist eine Distribution...

    grslbr | 08:34

  3. Re: Golem vergleicht Äpfel mit Birnen

    trapperjohn | 08:02

  4. Re: Hat sich eigentlich die Compression beim...

    HubertHans | 07:43

  5. Re: 30 Stunden auf Abruf ?!?

    Stefan99 | 07:25


  1. 15:59

  2. 15:18

  3. 13:51

  4. 12:59

  5. 15:33

  6. 15:17

  7. 14:29

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel