Sicherheits-Update für Firefox (Update)

Firefox 2.0.0.5 bereits in deutscher Sprache verfügbar

Das Mozilla-Team hat ein Update für Firefox veröffentlicht, das verschiedene Sicherheitslücken schließt. Außerdem behebt Firefox 2.0.0.5 einige kleine Programmfehler und der Browser hat minimale Verbesserungen erhalten.

Anzeige

Ein Sicherheitsleck in Firefox tritt bei der Verarbeitung von Dateien auf, die über wyciwyg:// aufgerufen werden. Dadurch kann ein Angreifer im schlimmsten Fall schadhaften Programmcode ausführen, aber auch Daten ausspähen. Ein weiteres Sicherheitsloch steckt in den URL-Bar-Routinen, über die mit dem Befehl "file:///" ebenfalls Schadcode eingeschleust und gestartet werden kann.

Darüber hinaus wurden kleinere Programmfehler korrigiert, so dass der Browser nun stabiler und zuverlässiger zu Werke gehen sollte. So arbeitete der Kennwort-Manager nicht immer korrekt und auch die News-Feed-Funktionen haben einige Fehlerkorrekturen erfahren.

Firefox 2.0.0.5 steht ab sofort unter anderem in deutscher Sprache für Windows, Linux und MacOS X als Download zur Verfügung.

Nachtrag vom 18. Juli 2007 um 11:38 Uhr:
Das Mozilla-Team hat nun mehr Informationen zu den zu schließenden Sicherheitslücken in Firefox 2.0.0.5 bekannt gegeben. Demnach schließt das Update insgesamt acht Sicherheitslecks, wovon drei als gefährlich eingestuft werden, weil darüber beliebiger Programmcode ausgeführt werden kann.


fx fox 25. Jul 2007

bezeichnet eine methode der orderausführung auf forex trading plattformen und heisst...

Frueh 19. Jul 2007

Wieso Nullenmangel? Die gibt es doch massenhaft in Berlin und anderen Hauptstädten. Und...

Probleme 18. Jul 2007

Ich hatte nach dem Update wieder Probleme das deutsches Wörterbuch zu installieren. Erst...

someone 18. Jul 2007

Endlich mal ein guter Beitrag und nicht dieses nervende Getrolle.

Halsab Schneider 18. Jul 2007

Mal ein kreativer Beitrag kann einen ja richtig gut gelaunt werden lassen :-) Danke! Du...

Kommentieren


nexem.info - Der News-Blog / 18. Jul 2007

Update auf Firefox 2.0.0.5



Anzeige

  1. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. (Junior) Consultant (m/w) Big Data / Business Intelligence / Data Warehouse
    saracus consulting GmbH, Münster und Baden-Dättwil (Schweiz)
  3. Mobile Developer - Andriod / iOS (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  4. SAP CRM Berater (m/w)
    SPIRIT/21, Braunschweig

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

    •  / 
    Zum Artikel