Abo
  • Services:
Anzeige

Miro: Internetfernsehen für jedermann

Democracy Player nun unter neuem Namen

Aus dem "Democracy Player" wurde nun offiziell "Miro", das nun in einer ersten Vorabversion erschien. Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Video-Player, RSS-Reader, FTP- und BitTorrent-Client sowie Programmführer und passendem Server. Das Software-Paket soll jeden in die Lage versetzen, seinen eigenen Internetfernsehsender zu eröffnen.

Miro
Miro
Die Software sorgt so dafür, dass Video-Inhalte regelmäßig auf den eigenen Rechner übertragen werden. Auch ein passender Server gehört dazu und es gibt eine umfangreiche Dokumentation, die jeden in die Lage versetzen soll, seinen eigenen Internetfernsehsender zu eröffnen und die Inhalte über die Software des Projekts zu verbreiten. Unterstützt wird das Projekt unter anderem von der Mozilla Foundation.

Anzeige

Was bisher unter dem Namen "Democracy Player" entwickelt wurde, heißt nun "Miro" und liegt in einer ersten Vorabversion vor. Dazu gibt es ein neues Logo und ein neue Website. Hinter Miro steht weiterhin die gemeinnützige "Participatory Culture Foundation".

Screenshot #4
Screenshot #4
Dabei bringt die Miro Public Preview 1 alias Version 0.9.8 auch einige neue Funktionen mit, darunter Tastatur-Kürzel für alle Plattformen, eine bessere System-Tray-Funktion unter Windows sowie die Möglichkeit Fehlermeldungen aus der Software heraus zu verschicken. Zudem wurde Veoh als Suchmaschine hinzugefügt.

Die Miro Public Preview 1 steht ab sofort unter getmiro.com für Windows, MacOS X und Linux zum Download bereit.


eye home zur Startseite
StefanBraun 16. Mai 2010

Schau mal auf http://www.online-fernsehen.at da kannst Du die wichtigsten deutschen...

Hrhrhrhr 18. Jul 2007

Hast du aber schön aus der Arbeitsanleittung gecopypastet, Steffi! Nur mal so gefragt...

MarcH 18. Jul 2007

Die alten TV Karten waren auch gut.. PC-TV pinnacle hat jetzt so oberlahme treiber mit...

elmargol 18. Jul 2007

*plonk*

el. Fensterheber 18. Jul 2007

und irgendwann wieder ungenutzt, vergessen oder von der film/musikindustrie verklagt...


Thomas Mönkemeier / 19. Jul 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, München, Stuttgart, Hannover
  2. BIOTRONIK SE, Berlin
  3. Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  4. adesso AG, verschiedene Standorte in Deutschland, Istanbul (Türkei)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer, The Hateful 8, Interstellar, Django Unchained, London Has Fallen, Olympus Has...
  2. (u. a. Der Hobbit 3 für 9,99€ u. Predator für 12,49€)
  3. (u. a. Die Goonies, John Mick, Auf der Flucht, Last Man Standing)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iOS 10.3 sucht nach verlorenen Airpods

  2. Beta 1

    MacOS Sierra 10.12.4 mit Blaulichtfilter als Nachtmodus

  3. Spielebranche

    Goodgame Studios entlässt weitere 200 Mitarbeiter

  4. Project Scorpio

    Neue Xbox ohne ESRAM, aber mit Checkerboard

  5. DirectX 12

    Microsoft legt Shader-Compiler offen

  6. 3G-Abschaltung

    Telekom-Mobilfunkverträge nennen UMTS-Ende

  7. For Honor

    PC-Systemanforderungen für Schwertkämpfer

  8. Innogy

    Telekom will auch FTTH anmieten

  9. Tissue Engineering

    3D-Drucker produziert Haut

  10. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

  1. OT: Gibts die AirPods auch in Schwarz?

    jayjay | 00:18

  2. Re: Gab es das nicht als App?

    KrasnodarLevita... | 00:09

  3. Re: In meinem Haus liegt bereits Glasfaser

    Squirrelchen | 00:06

  4. Re: Warum nicht ein anderer Hersteller?

    ms (Golem.de) | 00:04

  5. Re: Mir graust es etwas vor dem Sierra-Update

    vbot | 00:02


  1. 22:59

  2. 22:16

  3. 18:21

  4. 18:16

  5. 17:44

  6. 17:29

  7. 16:57

  8. 16:53


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel