Abo
  • Services:
Anzeige

Sicherheitsleck im iPhone: Anrufe zu teuren Sonderrufnummern

Angreifer können Telefonate verfolgen oder selbst Anrufe starten

Der Sicherheitsspezialist SPI Labs warnt iPhone-Besitzer davor, über den iPhone-Browser Telefonnummern auf Webseiten anzuwählen. Durch antippen kann eine Rufnummer innerhalb einer Webseite aus dem Browser heraus angerufen werden, indem diese an die Telefonapplikation übergeben wird. Hierbei tritt eine Sicherheitslücke auf, die sich Hacker zunutze machen können, um Schadcode auszuführen.

Wie der Blog-Eintrag auf den Seiten von SPI Labs erklärt, können Hacker über das Sicherheitsloch im iPhone die angewählte Nummer auf eine Rufnummer umleiten, die sie selbst vorgeben. Damit kann ein Opfer zum Anruf teurer Sonderrufnummern gebracht werden, ohne dass er dies bemerkt. Weiter haben Angreifer die Möglichkeit, Telefonate zu verfolgen oder selbst ein Gespräch zu initiieren, ohne dass der iPhone-Besitzer seine Zustimmung dazu geben muss.

Anzeige

Der Fehler erlaubt auch, Anrufe ins Leere laufen zu lassen und somit das Mobiltelefon in eine Endlosschleife zu verwickeln. Dann bleibt dem Nutzer nur, das Handy komplett auszuschalten und neu zu starten. Und schließlich lässt sich das iPhone so manipulieren, dass es keine Nummer mehr anrufen kann.

Diese Angriffe lassen sich laut SPI Labs über eine Webseite vornehmen, die per Cross-Site-Scripting manipuliert wurde, oder aber über einen Web-Application-Wurm. SPI Labs hat die Sicherheitslücke nach eigenen Angaben am 6. Juli 2007 an Apple gemeldet und hilft derzeit dabei, den Fehler zu beseitigen. Bis die Software aktualisiert ist, rät der Sicherheitsspezialist, diese Browser-Funktion nicht zu verwenden.

Auch die WLAN-Komponente auf dem iPhone bereitet Probleme. Zumindest berichten die Systemadministratoren der US-amerikanischen Duke University, dass etwa 30 WLAN-Access-Points auf dem Universitätsgelände für etwa 15 Minuten ausfielen, als sich iPhone-Nutzer am Netz anmelden wollten. Ursache scheint eine ungültige Router-Adresse zu sein. Das iPhone nutzt das Address Resolution Protocol (ARP), um die MAC-Adresse eines Zielknotens aufzurufen, für den bereits eine IP-Adresse vorliegt. Wenn das iPhone keine Antwort bekommt, klopft es ununterbrochen an und kann damit einen Access-Point lahm legen. Das scheint beispielsweise dann der Fall zu sein, wenn das Mobiltelefon bereits zuhause in ein Drahtlos-Netz angemeldet war und sich anschließend an einem anderen WLAN-Hotspot erneut ins Netz einwählen soll.

Zudem hat die Webseite AppleHound.com erst kürzlich einen Artikel veröffentlicht, in dem alle derzeit bekannten Programmfehler im iPhone verzeichnet sind. In der Liste finden sich neben kleineren Fehlern auch Angaben zu lästigen Versäumnissen, die einem den Spaß am iPhone gehörig verderben können. Aber auch Fehlerkorrekturen an der Bedienoberfläche werden angemahnt, um Ungereimtheiten zu beseitigen und die Steuerung allgemein zu verbessern.


eye home zur Startseite
Choco Gs 10. Nov 2007

Also das Iphone is zwar toll aber... Das Nokia n95 is besser ^^ einfach weil es mehr...

karambaboy 23. Jul 2007

dein anonym sagt alles. kauf bursche kauf!!!> Exakt.

fuzzy 17. Jul 2007

... Mac OS benutzt, würde das ja heißen, dass dieser hässliche ARP-Flood-Bug auch im Mac...

M-Bitter 17. Jul 2007

Das (s. Thema) halte ich für ein Gerücht, mag sein das OS wird davon nicht befallen...

Darth Mail 17. Jul 2007

Und zwar ist es die 11-8-33.


INS Blog / 17. Jul 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Alfred Kärcher GmbH & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart
  2. Hermes Germany GmbH, Hamburg
  3. Deichmann SE, Essen
  4. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,49€ statt 19,99€
  2. (-40%) 29,99€
  3. 13,90€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  2. Sicherheitsrisiken bei der Dateifreigabe & -Synchronisation
  3. Kritische Bereiche der IT-Sicherheit in Unternehmen


  1. Apple

    Aktivierungssperre des iPads lässt sich umgehen

  2. Amazon

    Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  3. Autonomes Fahren

    Apple zeigt Interesse an selbstfahrenden Autos

  4. Sicherheit

    Geheimdienst warnt vor Cyberattacke auf russische Banken

  5. Super Mario Bros. (1985)

    Fahrt ab auf den Bruder!

  6. Canon EOS 5D Mark IV im Test

    Grundsolides Arbeitstier mit einer Portion Extravaganz

  7. PSX 2016

    Sony hat The Last of Us 2 angekündigt

  8. Raspberry Pi

    Schutz gegen Übernahme durch Hacker und Botnetze verbessert

  9. UHD-Blu-ray

    PowerDVD spielt 4K-Discs

  10. Raumfahrt

    Europa bleibt im All



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Spielen mit HDR ausprobiert: In den Farbtopf gefallen
Spielen mit HDR ausprobiert
In den Farbtopf gefallen
  1. Ausgabegeräte Youtube unterstützt Videos mit High Dynamic Range
  2. HDR Wir brauchen bessere Pixel
  3. Andy Ritger Nvidia will HDR-Unterstützung unter Linux

Breath of the Wild: Spekulationen über spielbare Zelda
Breath of the Wild
Spekulationen über spielbare Zelda
  1. Konsole Nintendo gibt Produktionsende der Wii U bekannt
  2. Hybridkonsole Nintendo will im ersten Monat 2 Millionen Switch verkaufen
  3. Switch Nintendo erwartet breite Unterstützung durch Entwickler

Gear S3 im Test: Großes Display, großer Akku, große Uhr
Gear S3 im Test
Großes Display, großer Akku, große Uhr
  1. In der Zuliefererkette Samsung und Panasonic sollen Arbeiter ausgebeutet haben
  2. Vernetztes Auto Samsung kauft Harman für 8 Milliarden US-Dollar
  3. 10LPU und 14LPU Samsung mit günstigerem 10- und schnellerem 14-nm-Prozess

  1. Re: Es sind immer die Ausländer

    Prinzeumel | 05:23

  2. Re: Verschränkung von Polizei und Geheimdienst...

    Rulf | 05:18

  3. Re: "... viele Millionen Unfälle jährlich...

    Prinzeumel | 05:15

  4. Re: Memristor fehlt noch

    Ach | 04:40

  5. Re: Noch umständlicherer Kopierschutz

    regiedie1. | 04:20


  1. 12:54

  2. 11:56

  3. 10:54

  4. 10:07

  5. 08:59

  6. 08:00

  7. 00:03

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel