Anzeige

Webtechnologien im Umbruch: CSS Level 3

Modularisierung sollte Entwicklung eigentlich beschleunigen

Während die Entwicklung an HTML 5 erste Ansätze zeigt und das W3C hofft, bis 2010 einen fertigen Standard (Recommendation) auf die Beine zu bringen, tröpfelt die Entwicklung von CSS Level 3 nur so vor sich hin. Dabei sind zumindest Teile der Spezifikation bereits in (einige) Browser eingeflossen und doch scheint Standard noch nicht in greifbare Nähe zu rücken.

Die Layoutsprache CSS (Cascading Stylesheets), mit der HTML-Dokumente im Netz erst ihr hübsches Äußeres bekommen, hatte es schon immer schwer. Schon die ersten Implementierungen in Browsern waren alles andere als brauchbar. Exemplarisch sei hier der Netscape Navigator 4 genannt, welcher mit seiner CSS-Emulation namens Javascript Stylesheets (JSSS) so manch einen Webdesigner wohl fast in den Wahnsinn getrieben haben dürfte.

Anzeige

Netscape 4
Netscape 4
Für den Blick zurück kann es sich durchaus lohnen, einmal Netscape 4 zu installieren und etwas durchs Web zu stöbern. Unlesbare Webseiten sowie Abstürze sind garantiert und zeigen eindrucksvoll die Leidenswege von Webdesignern, die es gewagt haben, dem Browser CSS beizubringen.

Auch der andere Platzhirsch, Microsofts Internet Explorer, stellt sich traditionell ein wenig quer. Das Ergebnis dieser fehlerhaften Implementierung ist bis heute zu sehen. Die CSS-Benutzung beschränkt sich auf vielen Seiten auf das Formatieren von Links und ein paar Angaben für Schriften. Der Rest wird traditionell in jedem einzelnen HTML-Dokument definiert und bläht diese manchmal zu wahren und schlecht zu wartenden Tabellenmonstern auf. Immerhin spart man sich so einige lästige Anpassungen an fehlerhafte Browser, die bei der fortgeschrittenen Benutzung von CSS leider notwendig sind.

Netscape 4
Netscape 4
Netscape 4 hat heute praktisch keine Bedeutung mehr und hat nicht zuletzt durch die Bündelung des Internet Explorers mit Windows massiv Marktanteile verloren. Anders beim Internet Explorer: Alte Versionen sind noch immer verbreitet und bereiten Webdesignern weiterhin Kopfschmerzen. So verhindert die bis heute fehlerhafte Implementierung von CSS erfolgreich die Nutzung des Standards.

Erst mit dem Internet Explorer 7 hat es Microsoft geschafft, eine brauchbare Unterstützung der CSS-Level 1 und 2 zu erreichen, immerhin passend zum Jubiläum von CSS: Die Layoutsprache feiert derzeit ihr zehnjähriges Bestehen.

Webtechnologien im Umbruch: CSS Level 3 

eye home zur Startseite
wrtziug 16. Jul 2007

Was denkst du was die "WAP-Version" ist? ;)

kirk 16. Jul 2007

Deine Mudder will nur trollen!

GodsBoss 16. Jul 2007

Häh? CSS 1, CSS 2, jetzt CSS 3, jeder Standard dazu gedacht, den vorherigen zu ersetzen...

GodsBoss 16. Jul 2007

Allerdings hat a#b eine höhere Spezifität als #b, das kann durchaus einen Unterschied...

486dx4-160 15. Jul 2007

Eine einzige Weiche: Moderne Browser, die's unterstützen, bekommen das ganze CSS-Zeugs...


Bloglike - WEB 2.0, SEO & Webdesign / 15. Jul 2007

CSS 3 - nächstes Level bitte!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GK SOFTWARE AG, Schöneck/Vogtland, Berlin, Barsbüttel, Köln, Sankt Ingbert
  2. HALLHUBER GmbH, München
  3. Camelot Management Consultants AG, Mannheim, Köln
  4. Cochlear Deutschland GmbH & Co. KG, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 36,99€
  2. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Symantec und Norton

    Millionen Antivirennutzer für Schwachstelle verwundbar

  2. Bargeld nervt

    Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf

  3. Kickstarter

    System Shock sammelt Geld mit spielbarer Demo

  4. Windows 10

    Microsoft will Trickserei beim Upgrade beenden

  5. 3D-Druck

    Objektive in Haaresbreite

  6. Huashang Tengda

    Villa in 45 Tagen aus Beton gedruckt

  7. EOS-1D X Mark II

    Bilder gehen durch Sandisks CFast-Karten verloren

  8. Axon 7

    ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

  9. Medienanstalten

    Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten

  10. Vorstandard

    Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Battlefield 1 angespielt: Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
Battlefield 1 angespielt
Zeppeline, Sperrfeuer und die Wiedergeburtsspritze
  1. Electronic Arts Battlefield 1 mit Wetter und Titanfall 2 mit Kampagne
  2. Dice Battlefield 1 spielt im Ersten Weltkrieg

  1. Re: Probleme mit Win10

    blobhopp | 11:06

  2. Re: 4,9 Mio Euro in der ersten Ausbaustufe?

    Neuro-Chef | 11:05

  3. Re: Was für ein Quatsch

    TheUnichi | 11:05

  4. Re: Nervige, unnötige Probleme nach Umstellung

    Dethlef | 11:04

  5. Re: Warum bauen wie nicht alle aus Beton ?

    Muhaha | 11:03


  1. 10:37

  2. 09:59

  3. 09:43

  4. 08:25

  5. 07:49

  6. 07:38

  7. 07:20

  8. 19:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel