Webtechnologien im Umbruch: CSS Level 3

Modularisierung sollte Entwicklung eigentlich beschleunigen

Während die Entwicklung an HTML 5 erste Ansätze zeigt und das W3C hofft, bis 2010 einen fertigen Standard (Recommendation) auf die Beine zu bringen, tröpfelt die Entwicklung von CSS Level 3 nur so vor sich hin. Dabei sind zumindest Teile der Spezifikation bereits in (einige) Browser eingeflossen und doch scheint Standard noch nicht in greifbare Nähe zu rücken.

Anzeige

Die Layoutsprache CSS (Cascading Stylesheets), mit der HTML-Dokumente im Netz erst ihr hübsches Äußeres bekommen, hatte es schon immer schwer. Schon die ersten Implementierungen in Browsern waren alles andere als brauchbar. Exemplarisch sei hier der Netscape Navigator 4 genannt, welcher mit seiner CSS-Emulation namens Javascript Stylesheets (JSSS) so manch einen Webdesigner wohl fast in den Wahnsinn getrieben haben dürfte.

Netscape 4
Netscape 4
Für den Blick zurück kann es sich durchaus lohnen, einmal Netscape 4 zu installieren und etwas durchs Web zu stöbern. Unlesbare Webseiten sowie Abstürze sind garantiert und zeigen eindrucksvoll die Leidenswege von Webdesignern, die es gewagt haben, dem Browser CSS beizubringen.

Auch der andere Platzhirsch, Microsofts Internet Explorer, stellt sich traditionell ein wenig quer. Das Ergebnis dieser fehlerhaften Implementierung ist bis heute zu sehen. Die CSS-Benutzung beschränkt sich auf vielen Seiten auf das Formatieren von Links und ein paar Angaben für Schriften. Der Rest wird traditionell in jedem einzelnen HTML-Dokument definiert und bläht diese manchmal zu wahren und schlecht zu wartenden Tabellenmonstern auf. Immerhin spart man sich so einige lästige Anpassungen an fehlerhafte Browser, die bei der fortgeschrittenen Benutzung von CSS leider notwendig sind.

Netscape 4
Netscape 4
Netscape 4 hat heute praktisch keine Bedeutung mehr und hat nicht zuletzt durch die Bündelung des Internet Explorers mit Windows massiv Marktanteile verloren. Anders beim Internet Explorer: Alte Versionen sind noch immer verbreitet und bereiten Webdesignern weiterhin Kopfschmerzen. So verhindert die bis heute fehlerhafte Implementierung von CSS erfolgreich die Nutzung des Standards.

Erst mit dem Internet Explorer 7 hat es Microsoft geschafft, eine brauchbare Unterstützung der CSS-Level 1 und 2 zu erreichen, immerhin passend zum Jubiläum von CSS: Die Layoutsprache feiert derzeit ihr zehnjähriges Bestehen.

Webtechnologien im Umbruch: CSS Level 3 

wrtziug 16. Jul 2007

Was denkst du was die "WAP-Version" ist? ;)

kirk 16. Jul 2007

Deine Mudder will nur trollen!

GodsBoss 16. Jul 2007

Häh? CSS 1, CSS 2, jetzt CSS 3, jeder Standard dazu gedacht, den vorherigen zu ersetzen...

GodsBoss 16. Jul 2007

Allerdings hat a#b eine höhere Spezifität als #b, das kann durchaus einen Unterschied...

486dx4-160 15. Jul 2007

Eine einzige Weiche: Moderne Browser, die's unterstützen, bekommen das ganze CSS-Zeugs...

Kommentieren


Bloglike - WEB 2.0, SEO & Webdesign / 15. Jul 2007

CSS 3 - nächstes Level bitte!



Anzeige

  1. Entwickler (m/w) SAP WM / LES (Warehouse Management)
    PAUL HARTMANN AG, Heidenheim
  2. Senior Consultant Reporting (m/w)
    b.telligent, München und Zürich
  3. Softwareentwickler (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  4. Business Intelligence Analyst Logistik (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. AMD-Vize Lisa Su

    Geringe Chancen für 20-Nanometer-GPUs von AMD für 2014

  2. Bärbel Höhn

    Smartphone-Hersteller zu Diebstahl-Sperre zwingen

  3. Taxi-App

    Uber will trotz Verbot in weitere deutsche Städte

  4. First-Person-Walker

    Wie viel Gameplay braucht ein Spiel?

  5. Finanzierungsrunde

    Startup Airbnb ist zehn Milliarden US-Dollar wert

  6. Spähaffäre

    Snowden erklärt seine Frage an Putin

  7. CSA-Verträge

    Microsoft senkt Preise für Support von Windows XP

  8. Test Wyse Cloud Connect

    Dells mobiles Büro

  9. Globalfoundries-Kooperation mit Samsung

    AMDs Konsolengeschäft kompensiert schwache CPU-Sparte

  10. Verband

    "Uber-Verbot ruiniert Ruf der Startup-Stadt Berlin"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cortana im Test: Gebt Windows Phone eine Stimme
Cortana im Test
Gebt Windows Phone eine Stimme

Mit Windows Phone 8.1 bringt Microsoft nicht nur lange vermisste Funktionen wie die zentrale Benachrichtigungsübersicht auf das Smartphone, sondern auch die Sprachassistentin Cortana. Diese kann den Alltag tatsächlich erleichtern - und singen.

  1. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  2. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone
  3. Microsoft Internet Explorer 11 für Windows Phone

Wolfenstein The New Order: "Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"
Wolfenstein The New Order
"Als Ein-Mann-Armee gegen eine Übermacht"

B. J. Blazkowicz muss demnächst wieder die Welt retten - in einem Wolfenstein aus Schweden. Im Interview hat Golem.de mit Andreas Öjerfors, dem Senior Gameplay Designer, über verbotene Inhalte, die KI und Filmvorbilder von The New Order gesprochen.

  1. The New Order Wolfenstein erscheint ohne inhaltliche Schnitte
  2. Wolfenstein angespielt Agent Blazkowicz in historischer Mission
  3. Bethesda Zugang zur Doom-Beta führt über Wolfenstein

Vorratsdatenspeicherung: Totgesagte speichern länger
Vorratsdatenspeicherung
Totgesagte speichern länger

Die Interpretationen des EuGH-Urteils zur Vorratsdatenspeicherung gehen weit auseinander. Für einen endgültigen Abgesang auf die anlasslose Speicherung von Kommunikationsdaten ist es aber noch zu früh.

  1. Bundesregierung Vorerst kein neues Gesetz zur Vorratsdatenspeicherung
  2. Innenministertreffen Keine schnelle Neuregelung zur Vorratsdatenspeicherung
  3. Urteil zu Vorratsdatenspeicherung Regierung uneins über neues Gesetz

    •  / 
    Zum Artikel