Abo
  • Services:
Anzeige

Studie: Unternehmen kommen nicht an Instant Messaging vorbei

"IM ist 2011 das wichtigste Werkzeug für Telefon-, Video- und Textnachrichten"

Für viele hat Instant Messaging (IM) schon heute eine ähnliche Bedeutung wie Telefon oder E-Mail. Bis Ende 2011 soll IM zum entscheidenden Werkzeug für Telefonate, Video- und Textnachrichten werden. 2013 sollen gar 95 Prozent aller Arbeitskräfte in globalen Unternehmen in Echtzeit per Instant Messaging kommunizieren, meinen die Marktforscher von Gartner.

Der Markt für Instant-Messaging-Lösungen in Unternehmen soll dabei von 267 Millionen US-Dollar 2005 auf 688 Millionen US-Dollar im Jahr 2010 wachsen. Gartner rät Unternehmen, Instant Messaging baldmöglichst in ihre Geschäftsprozesse einzubeziehen, sollte dies bisher noch nicht geschehen sein. Derzeit liege die Penetrationsrate im Unternehmensbereich nur bei 25 Prozent, sie werde aber auf nahezu 100 Prozent steigen, meint Gartner-Analyst David Mario Smith. IM werde E-Mail in vielen Fällen ablösen, wobei es vor allem die Präsenz-Informationen seien, die bei Instant Messaging im Vordergrund stehen.

Anzeige

Dabei empfiehlt Gartner die Nutzung von Unternehmenslösungen von großen Herstellern wie IBM oder Microsoft, um sicherzugehen, dass der IM-Traffic sicher hinter der Firewall bleibt. Kommunikation mit externen oder offenen IM-Netzen wie AOL Instant Messanger, Yahoo oder Windows Live Messenger solle mit entsprechender Technik gefiltert werden.

Als kritischen Punkt bezeichnet Gartner die Archivierung von IM-Nachrichten. Hier habe E-Mail noch Vorteile. Doch viele würden ihre E-Mail-Systeme um passende Instant-Messaging-Lösungen ergänzen, so dass hier die gleichen Regeln greifen.


eye home zur Startseite
Flummy 24. Jun 2007

die ergebnisse dieser studie sind nicht neues. derartige erkenntnisse wurden bereits vor...

tilde 22. Jun 2007

Welche Clients nutzt ihr? Gruß, ~

Openfire 22. Jun 2007

Kann Openfire sehr empfehlen. Läuft bei uns schon seit einiger Zeit (hieß damals noch...

wormy 22. Jun 2007

Scheint eine bestellte Studie zu sein *fg* IM ist im betrieblichen Ablauf überflüssig. E...

SirDodger 22. Jun 2007

Auf dem gentoo Server hat das ganze - inkl. kompilieren & konfigurieren - ca. 15 minuten...


blog.pimp-my-sales.de / 21. Jun 2007

Gardner Studie: Instant Messaging goes Business



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Robert Half Technology, München
  2. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Berlin oder Rostock
  3. Diehl Metering GmbH, Ansbach bei Nürnberg
  4. item Industrietechnik GmbH, Solingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Core i5-6500 + Geforce GTX 1060)
  3. (Core i5-6600 + Geforce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       


  1. Shroud of the Avatar

    Neustart der Ultima-ähnlichen Fantasywelt

  2. Spielekonsole

    In Nintendos NX stecken Nvidias Tegra und Cartridges

  3. Nach Terroranschlägen

    Bayern fordert Ausweitung der Vorratsdatenspeicherung

  4. Android-Smartphone

    Update soll Software-Probleme beim Oneplus Three beseitigen

  5. Tim Sweeney

    "Microsoft will Steam zerstören"

  6. Störerhaftung weg

    Kommt nun der Boom für offene WLANs?

  7. Fusion mit Hailo

    Mytaxi wird zum größten App-basierten Taxivermittler Europas

  8. AG600

    China baut größtes Wasserflugzeug der Welt

  9. Telltale Games

    2.000 Batman-Spieler treffen die Entscheidungen

  10. Deutsche Telekom

    Einblasen von Glasfaser auf drei Kilometern am Stück möglich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!

Nuki Smart Lock im Test: Ausgesperrt statt aufgesperrt
Nuki Smart Lock im Test
Ausgesperrt statt aufgesperrt

  1. Re: Oh Gott. Facebook Account mit falschen...

    User_x | 17:51

  2. Re: nur ein Kabel pro Leerrohr???

    RipClaw | 17:50

  3. Re: Jetzt sollte endlich mal die Zeit reif sein.

    pythoneer | 17:49

  4. Re: Gebt mir ein N, gebt mir ein S...

    Xiut | 17:49

  5. Re: Selbst schuld

    Emulex | 17:48


  1. 18:06

  2. 17:37

  3. 16:54

  4. 16:28

  5. 15:52

  6. 15:37

  7. 15:28

  8. 15:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel