Anzeige

Gefährliches Sicherheitsloch in Googles Office-Produkt

Angreifer können beliebigen Programmcode ausführen

In Google Online-Office "Text & Tabellen" befindet sich ein gefährliches Sicherheitsleck, über das Angreifer beliebigen Code ausführen können. Bereits das Öffnen eines entsprechend präparierten Textdokuments genügt, um Opfer eines solchen Angriffs zu werden.

Das Sicherheitsleck befindet sich in der Textverarbeitungskomponente von Googles Online-Office und Angreifer müssen ihr Opfer lediglich dazu verleiten, ein manipuliertes Textdokument zu öffnen. Die Online-Textverarbeitung filtert keine HTML-Befehle aus einem Dokument aus, so dass darüber beliebiger Programmcode ausgeführt, Daten ausgelesen oder andere Schadaktionen ausgeführt werden können.

Anzeige

Von Google gab es dazu bislang keine Stellungnahme. Auch auf dem im Mai 2007 gestarteten Sicherheits-Blog findet sich kein Hinweis darauf. Wann der Fehler korrigiert wird, ist daher nicht bekannt.


eye home zur Startseite
Firefox lover 21. Jun 2007

Warum nicht? ;) Das wäre doch cool wenn ein Dokument gewisse Daten asynchron nachläd und...

MKeule 20. Jun 2007

Das ist aber wirklich lächerlich. In PHP hat man die Geschichte mit einem Befehl...

OSSler 20. Jun 2007

aber bei Google kann und wird sowas noch gefixt werden. Darüber, wie viele...

Dunno 20. Jun 2007

Per JS Session (andere) Cookies auslesen und damit spaß haben :)

Groll 20. Jun 2007

Dann sind alle verfügbaren Tutorials über HTML, Javascript, etc nicht real und...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  2. redcoon Logistics GmbH, Erfurt
  3. Bertrandt Technikum GmbH, Eh­nin­gen
  4. über Robert Half Technology, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 134,98€
  2. Kaufen Sie Quantum Break und ein weiteres Spiel
  3. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  2. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  3. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  4. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  5. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  6. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  7. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  8. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  9. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen

  10. Hafen

    Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars Lego im Test: Das Erwachen der Lustigkeit
Star Wars Lego im Test
Das Erwachen der Lustigkeit
  1. Mixed Reality Lucasfilm und Magic Leap bringen Star Wars ins Wohnzimmer
  2. Playstation Kriegsgott statt neuer Konsolenhardware
  3. Trials on Tatooine Wie Lucasfilm Star Wars in die Virtual Reality gebracht hat

Axon 7 im Hands on: Oneplus bekommt starke Konkurrenz
Axon 7 im Hands on
Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  1. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. BND-Gesetzreform Voller Zugriff auf die Kabel der Telekom
  2. Faster Googles Seekabel ist fertig
  3. Onlinehandel Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung

  1. Re: Bestätigen.

    ohinrichs | 17:00

  2. Re: Glasfaser in unterversorgten Gebieten

    FunnyGuy | 16:57

  3. Jetzt erst bekannt gegeben?

    uselessdm | 16:54

  4. Re: Stuhl auf den Stromverbrauch!

    DAUVersteher | 16:53

  5. Tesla spielt mit den Leben von Menschen

    Kondom | 16:50


  1. 17:04

  2. 16:53

  3. 16:22

  4. 14:58

  5. 14:33

  6. 14:22

  7. 13:56

  8. 13:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel