Handy-Browser spielt Videos ab

Opera kehrt Flash-Plug-in den Rücken

Opera Software will den gleichnamigen Browser für Mobiltelefone mit einer neuen Videowiedergabefunktion versehen. Hierbei setzt Opera ausdrücklich nicht auf das Flash-Plug-in von Adobe. Dies soll zu viel Speicher, zu viel Rechenkraft und zu viel Strom verbrauchen. Stattdessen wird der Handy-Browser von Opera Videos direkt ohne ein Plug-in abspielen können.

Anzeige

Tatsuki Tomita, Senior Vice President für Konsumerprodukte bei Opera Software, verriet gegenüber dem Magazin InfoWorld.com, dass der mobile Browser von Opera bald Videos direkt abspielen kann. Ein Flash-Plug-in wird dann nicht mehr erforderlich sein. Ob der Browser dann auch Flash-Videos öffnen kann, ist noch unklar. Denkbar ist auch, dass hier ein anderes Videoformat unterstützt wird.

Die Abkehr vom Flash-Plug-in wird damit begründet, dass ansonsten unnötig Speicher und Prozessorleistung verbraucht werden. Dies wirkt sich dann auch auf die Akkulaufzeit von Mobiltelefonen aus, weshalb die Norweger die eigene Lösung präferieren. Wann ein Handy-Browser von Opera mit dieser Videofunktion erscheinen wird, ist nicht bekannt.

Auch wenn Tomita nicht klar benennt, welche mobile Version von Opera gemeint ist, wird dies vermutlich den für verschiedene Smartphone-Plattformen verfügbaren HTML-Browser Opera Mobile betreffen. Ansonsten gibt es noch den Java-Browser Opera Mini, der auf jedem Java-fähigen Mobiltelefon funktioniert. Von Opera Mini soll in dieser Woche eine neue öffentliche Beta-Version mit zahlreichen Verbesserungen erscheinen. Welche Verbesserungen das sein werden, ist bislang nicht bekannt.


Boffhund 19. Jun 2007

hey galileo! wenn man das Video sieht das du als Signatur angibst kann man nur froh sein...

moep 18. Jun 2007

stimmt ja; dass opera bisher immer auf offene standards gesetzt hat ist ein eindeutiger...

Valdyn 18. Jun 2007

Du hast den Artikel durchgelesen? Sind das die Primitivlinge, die in der Werbung am...

Valdyn 18. Jun 2007

Die HTML 5 Spezifikationen an denen Apple, Mozilla und Opera arbeiten: http://www.whatwg...

Galileo 18. Jun 2007

Kann ich damit alle Flash-Videos von YouTube und MyVideo ansehen? Oder gibt es...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Berater (m/w) - Netzwerke und Systeme / Cisco
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Hamburg
  2. Software Developer - Cloud Services (m/w)
    Bosch Software Innovations GmbH, Berlin
  3. IT-Produktmanager (m/w)
    Omikron Data Quality GmbH, Pforzheim
  4. Head of Ad Management (m/w)
    Heise Medien GmbH & Co. KG, Hannover

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. EXKLUSIV BEI MICROSOFT: Halo 5: Guardians Limited Collector's Edition für Xbox One
    249,99€
  2. Mafia III
    59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. VORBESTELLBAR: PlayStation 4 - Konsole (1TB) Star Wars Battlefront Limited Edition
    499,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Medion

    Lollipop-Smartphone mit Glasrückseite für 250 Euro

  2. Betriebssysteme

    Linux 4.2 ist für AMDs Grafikkarten optimiert

  3. Breaking Bad in 4K

    Netflix-DRM offenbar gebrochen

  4. Smart Bike Computer

    Android Wear fürs Fahrrad

  5. Gremlins

    Aufklärungsdrohnen sollen im Flug eingesammelt werden

  6. Fixie

    Radfahrer irritiert autonomes Google-Auto

  7. Kaspersky Antivirus

    Sicherheitssoftware warnt vor Änderungen am Computer

  8. Supernerds

    Angst schüren gegen den Überwachungswahn

  9. O2-Netz

    Mobilfunkkunden von Kabel Deutschland gekündigt

  10. Landkreistag

    Warum der Bund den Glasfaserausbau nicht fördert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Cheating im E-Sport: Digitales Doping
Cheating im E-Sport
Digitales Doping
  1. E-Sports "Eine Woche Pause kann die ganze Form zunichtemachen"
  2. E-Sport Doping-Tests bei ESL-Turnieren
  3. Counter-Strike E-Sportler berichtet über Doping mit Psychopharmaka

Windows 10 IoT ausprobiert: Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
Windows 10 IoT ausprobiert
Finales Windows auf dem Raspberry Pi 2
  1. Orange Pi PC Bastelrechner für 15 US-Dollar
  2. Odroid C1+ Ausnahmsweise teurer, dafür praktischer und mit mehr Sound
  3. PiUSV+ angetestet Überarbeitete USV für das Raspberry Pi

Privatsphäre: Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause
Privatsphäre
Windows 10 telefoniert zu viel nach Hause
  1. Neue Nutzungsbedingungen Microsoft darf unautorisierte Hardware blockieren
  2. Windows 10 Spiele-Streaming von der Xbox One in sehr hoher Auflösung
  3. Windows 10 Kommunikation mit Microsoft lässt sich nicht ganz abschalten

  1. Re: Die großen Fische sind Bekannte der Politiker

    plutoniumsulfat | 10:42

  2. Re: Schland hat den Trend verschlafen.

    Zzimtstern | 10:42

  3. Re: Für viele sind 17 GB

    Jolla | 10:42

  4. Re: Ich hab keine Ahnung von Ost-Computern aber...

    Oktavian | 10:41

  5. Einmal an der Ampel ruckeln bringt also zukünftig...

    JJBatz | 10:40


  1. 10:00

  2. 09:20

  3. 08:49

  4. 07:48

  5. 07:31

  6. 07:19

  7. 00:01

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel