Microsoft muss 15 Sicherheitslücken korrigieren

Neue Struktur der Security Bulletins

Wie angekündigt, hat Microsoft anlässlich des diesmonatigen Patch-Days die Struktur der zugehörigen Security Bulletins überarbeitet. In diesem Monat schließt Redmond sechs Sicherheitslücken im Internet Explorer, drei Fehler in Windows, vier Sicherheitslecks in Outlook Express bzw. Windows Mail sowie zwei Fehler in der Office-Komponente Visio.

Anzeige

Mit zwei Patches schließt Microsoft zwei Sicherheitslücken in Windows-Systemen, die beide zur Ausführung beliebigen Programmcodes missbraucht werden können. Ein Sicherheitsloch befindet sich in der Win32-API, das ein Angreifer ausnutzen kann, indem er das Opfer dazu bringt, eine präparierte Webseite mit dem Internet Explorer zu öffnen. Dann erhält ein Angreifer eine umfassende Kontrolle über das fremde System. Ein Patch steht für Windows 2000, XP und Windows Server 2003 zum Download bereit.

Ein weiterer Fehler betrifft die Verarbeitung innerhalb der Windows-Komponente SChannel, die vom Server gesendete digitale Signaturen falsch überprüft. Über eine präparierte Webseite kann ein Angreifer so Schadcode einschleusen. Ein Patch für Windows 2000, XP sowie Windows Server 2003 soll den Fehler nun korrigieren. Auf Systemen mit Windows 2000 und Windows Server 2003 lässt sich allerdings kein Programmcode ausführen, hier ist nur ein Denial-of-Service-Angriff auf diesem Wege möglich. Beide Sicherheitslücken tangieren Windows Vista nicht.

Dafür muss Microsoft in Windows Vista ein anderes Sicherheitsloch stopfen, über das ein lokal angemeldeter Nutzer Zugriff auf andere Benutzerkonten erlangt und sich so mit deren Anmeldedaten höhere Rechte verschaffen kann. Ein Patch soll diesen Fehler nun korrigieren, indem derartige Zugriffe nur noch mit Administratorrechten möglich sind.

Microsoft muss 15 Sicherheitslücken korrigieren 

Kugelfisch 13. Jun 2007

Doch. Die meisten finden sich aber nicht im Kernel. Soviel ich weiss (korrigiert mich...

Kugelfisch 13. Jun 2007

Doch. <°)))>< - FANG. Und gib bitte einen Teil an "Peter Lustig" weiter. Danke.

x 13. Jun 2007

zu mehr als surfen taugt linux auch nicht.

dr_no 13. Jun 2007

wiedermal labern und keine ahnung haben.... denkst du unter linux gäbe es keine...

c++fan 13. Jun 2007

Na, das bezweifle ich doch. ;) Auch wenn man durch einrichten eines Surf-Users mit stark...

Kommentieren



Anzeige

  1. Leiterin / Leiter des Fachbereichs Standard-Arbeitsplatz Service
    ITDZ Berlin, Berlin
  2. Systemarchitekt/-in
    Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. Mitarbeiter (m/w) IT Service Desk
    Freshfields Bruckhaus Deringer LLP, Düsseldorf
  4. Kundenberater Apotheken IT (m/w)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Cottbus

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Samsung SDC

    Displays werden bunter, biegsamer und fast durchsichtig

  2. Mozilla

    Ein-Klick-Suche im Firefox

  3. EU-Richtlinien beschlossen

    Recht auf Vergessen soll weltweit gelten

  4. Rekord

    Apple kommt Börsenwert von einer Billion US-Dollar näher

  5. Systemd und Launchd

    FreeBSD-Gründer sieht Notwendigkeit für modernes Init-System

  6. Internet und Energie

    EU will 315 Milliarden Euro für Netze mobilisieren

  7. Mobile Bürosuite

    Dropbox mit Microsoft-Office-Anschluss

  8. High Bandwith Memory

    SK Hynix liefert schnelleren Grafikkartenspeicher aus

  9. Streaming

    Wuaki lockt mit 4K-Filmen für Smart-TVs

  10. Banana Pi Router

    Ein erster Eindruck vom Bastelrouter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Yoga 3 Pro Convertible im Test: Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
Yoga 3 Pro Convertible im Test
Flach, leicht, hochauflösend, kurzatmig
  1. CPUs Intels Broadwell-U für Notebooks erscheint erst nach der CES
  2. Weniger Consumer-Notebooks Toshiba baut 900 Arbeitsplätze in der PC-Sparte ab
  3. Asus Zenbook UX305 Das flachste Ultrabook mit QHD-Display

Stuxnet lässt grüßen: Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
Stuxnet lässt grüßen
Trojaner hat Unternehmen in großem Stil ausgespäht
  1. The Intercept NSA und GCHQ sollen Cyberwaffe Regin eingesetzt haben
  2. Kaspersky Lab Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an
  3. Sicherheitslücke BND will Zero Day Exploits einkaufen

Elektronikdiscounter: Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
Elektronikdiscounter
Wie Preisvergleichsdienste ausgehebelt werden
  1. Samsung Eyecan+ Open-Source-Mausersatz steuert PC mit den Augen
  2. SDK 2.0 Schnellere Physik-Berechnungen für die Playstation 4
  3. Piixl G-Pack Der 2-Zoll-Huckepack-Spiele-PC fürs Wohnzimmer

    •  / 
    Zum Artikel