Microsoft muss 15 Sicherheitslücken korrigieren

Neue Struktur der Security Bulletins

Wie angekündigt, hat Microsoft anlässlich des diesmonatigen Patch-Days die Struktur der zugehörigen Security Bulletins überarbeitet. In diesem Monat schließt Redmond sechs Sicherheitslücken im Internet Explorer, drei Fehler in Windows, vier Sicherheitslecks in Outlook Express bzw. Windows Mail sowie zwei Fehler in der Office-Komponente Visio.

Anzeige

Mit zwei Patches schließt Microsoft zwei Sicherheitslücken in Windows-Systemen, die beide zur Ausführung beliebigen Programmcodes missbraucht werden können. Ein Sicherheitsloch befindet sich in der Win32-API, das ein Angreifer ausnutzen kann, indem er das Opfer dazu bringt, eine präparierte Webseite mit dem Internet Explorer zu öffnen. Dann erhält ein Angreifer eine umfassende Kontrolle über das fremde System. Ein Patch steht für Windows 2000, XP und Windows Server 2003 zum Download bereit.

Ein weiterer Fehler betrifft die Verarbeitung innerhalb der Windows-Komponente SChannel, die vom Server gesendete digitale Signaturen falsch überprüft. Über eine präparierte Webseite kann ein Angreifer so Schadcode einschleusen. Ein Patch für Windows 2000, XP sowie Windows Server 2003 soll den Fehler nun korrigieren. Auf Systemen mit Windows 2000 und Windows Server 2003 lässt sich allerdings kein Programmcode ausführen, hier ist nur ein Denial-of-Service-Angriff auf diesem Wege möglich. Beide Sicherheitslücken tangieren Windows Vista nicht.

Dafür muss Microsoft in Windows Vista ein anderes Sicherheitsloch stopfen, über das ein lokal angemeldeter Nutzer Zugriff auf andere Benutzerkonten erlangt und sich so mit deren Anmeldedaten höhere Rechte verschaffen kann. Ein Patch soll diesen Fehler nun korrigieren, indem derartige Zugriffe nur noch mit Administratorrechten möglich sind.

Microsoft muss 15 Sicherheitslücken korrigieren 

Kugelfisch 13. Jun 2007

Doch. Die meisten finden sich aber nicht im Kernel. Soviel ich weiss (korrigiert mich...

Kugelfisch 13. Jun 2007

Doch. <°)))>< - FANG. Und gib bitte einen Teil an "Peter Lustig" weiter. Danke.

x 13. Jun 2007

zu mehr als surfen taugt linux auch nicht.

dr_no 13. Jun 2007

wiedermal labern und keine ahnung haben.... denkst du unter linux gäbe es keine...

c++fan 13. Jun 2007

Na, das bezweifle ich doch. ;) Auch wenn man durch einrichten eines Surf-Users mit stark...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT Solution Architect (m/w)
    evosoft GmbH, Nürnberg
  2. IT Spezialist Serversysteme im Microsoft Umfeld (m/w)
    ADAC e.V., München
  3. Referent (m/w) IT (Projekt- und Portfoliomanagement)
    Amprion GmbH, Dortmund
  4. Senior Consultant / Technical Architect (m/w) für Adobe Experience Manager (CQ / AEM)
    über Randstad Deutschland GmbH, Bonn

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. The Dark Knight (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€
  2. 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Avatar, 96 Hours, Pretty Woman, Lord of War, Die Bücherdiebin)
  3. Mystic River (Steelbook) (exklusiv bei Amazon.de) [Blu-ray] [Limited Edition]
    14,99€ - Release 28.05.

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Internetballons

    Start von Project Loon rückt näher

  2. Digitale Audio Workstation

    Ardour 4.0 läuft unter Windows

  3. Hydradock

    Elf Ports für das Macbook 12

  4. Ramstein

    USA sollen Drohnenkrieg von Deutschland aus steuern

  5. GTA 5 im Technik-Test

    So sieht eine famose PC-Umsetzung aus

  6. 3D-Drucker

    Makerbot entlässt 20 Prozent seiner Mitarbeiter

  7. Negativauszeichnung

    Lauschende Barbie erhält Big Brother Award

  8. Bemannte Raumfahrt

    Russland will bis 2023 eigene Raumstation bauen

  9. Windows 10 für Smartphones

    Office-Universal-App kommt noch im April

  10. Keine Science-Fiction

    Mit dem Laser gegen Weltraumschrott



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Google Handschrifteingabe im Hands on: App erkennt sogar krakelige Handschriften
Google Handschrifteingabe im Hands on
App erkennt sogar krakelige Handschriften
  1. MTCast für Android Mediathek-Cast-App kehrt nicht in den Play Store zurück
  2. Parkpocket App hilft bei der Parkplatzsuche
  3. Screenpop Neuer Messenger schickt Fotos direkt auf Sperrbildschirm

P8 im Hands On: Huawei setzt auf die Kamera
P8 im Hands On
Huawei setzt auf die Kamera
  1. Huawei P8 Max Riesen-Smartphone mit 6,8-Zoll-Display kostet 550 Euro
  2. Netzwerk und Smartphone Huawei verdient 4,5 Milliarden US-Dollar
  3. Neue Kirin-Prozessoren Nächstes Google Nexus soll von Huawei kommen

Vorratsdatenspeicherung: Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
Vorratsdatenspeicherung
Das erste Placebo mit Nebenwirkungen
  1. Überwachung Telekom begrüßt Speicherdauer der Vorratsdatenspeicherung
  2. Vorratsdatenspeicherung Regierung will Verkehrsdaten zehn Wochen lang speichern
  3. Asyl für Snowden Bundesregierung bestreitet Drohungen der USA

  1. Re: So sieht eine viel zu späte PC-Umsetzung aus

    kelzinc | 02:22

  2. Re: Hätte Apple ein vernünftiges Gerät gebaut...

    fokka | 02:12

  3. Re: Gibt es GTA5 auch auf Deutsch?

    Luebke | 02:11

  4. Re: So ein Quatsch

    fokka | 02:05

  5. Dito

    Luu | 02:03


  1. 17:54

  2. 16:33

  3. 15:56

  4. 13:37

  5. 12:00

  6. 11:05

  7. 22:59

  8. 15:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel