Abo
  • Services:
Anzeige

Freier Flash-Player in neuer Version

Plug-In und Standalone-Player verfügbar

Der freie Flash-Player Gnash macht weiter Fortschritte und ist nun in der Version 0.8.0 erschienen, die auch Video-Streams von Seiten wie YouTube abspielt. Gnash unterstützt mittlerweile Flash 7 sowie ActionScript und läuft auch auf 64-Bit-Systemen und Nicht-x86-Systemen.

Die Entwickler konzentrierten sich bei den Arbeiten an der neuen Version vor allem auf Video-Streams von YouTube und Lulu.tv, die nun funktionieren. Durch Änderungen an der Virtual Machine sollen nun viele Videos laufen, die zuvor noch nicht mit Gnash funktionierten, aber auch Filme, die bereits liefen, sollen nun besser dargestellt werden. Unter MacOS X kann Gnash nun auch OpenGL nutzen, wobei sich die Portierung genauso wie die Windows-Version noch in Arbeit befindet.

Anzeige

Durch Erweiterungen ist mit Gnash nun auch der direkte Zugriff auf Dateien, MySQL-Datenbanken und Ähnliches möglich. Hinzugekommen ist außerdem ein einfacher Flash-Debugger und die Benutzeroberfläche des Standalone-Players unterstützt das FLTK2-Toolkit.

Derzeit kann Gnash mit Flash 7 und einigen passenden ActionScript-Klassen umgehen, neuere Flash-Versionen hingegen werden noch nicht unterstützt. Das Plug-In funktioniert mit Mozilla-Browsern wie Firefox, mit KDEs Konqueror und in Opera. Dabei ist Gnash vor allem für Linux und verschiedene BSDs verfügbar, weitere Portierungen sind in Arbeit. Zudem läuft Gnash nicht nur auf x86- und x86-64-Systemen, sondern beispielsweise auch auf ARM sowie MIPS und damit auch auf Embedded-Geräten.

Die Version 0.8.0 steht im Quelltext per FTP zum Download bereit.


eye home zur Startseite
Udo 13. Jun 2007

Gnash ist noch eine Alpha-Version und noch nicht sehr auf Performance optimiert. Ich...

boyhut 13. Jun 2007

Als Benutzer einer 64bit Linux version kann man das sehrwohl gebrauchen. Nicht jede...

Udo 12. Jun 2007

Die zwei roten Knöpfe sind wohl jene, die nach dem Video angezeigt werden sollen. Teste...

VirtualBoy 12. Jun 2007

Kompilieren halt. Nimm Visual Studio zum Bleistift.

dfgdfg 12. Jun 2007

Und ich musste mal wo hin...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. über Hanseatisches Personalkontor Berlin, Berlin
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. €199,24
  2. €205,89€ mit Gutscheincode M5IT
  3. 179,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Funkchips

    Apple klagt gegen Qualcomm

  2. Die Woche im Video

    B/ow the Wh:st/e!

  3. Verbraucherzentrale

    O2-Datenautomatik dürfte vor Bundesgerichtshof gehen

  4. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  5. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  6. Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  7. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  8. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  9. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  10. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  2. Nach Begnadigung Mannings Assange weiter zu Auslieferung in die USA bereit
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

  1. Re: IT ist eh ne Blase

    DG-82 | 11:29

  2. Re: in real life würde das heißen....

    lear | 11:28

  3. Leider das übliche Vorgehen

    Akkon | 11:24

  4. Re: Da würde nur...

    DG-82 | 11:24

  5. Fassungslos

    WoainiLustig | 11:23


  1. 11:21

  2. 09:02

  3. 19:03

  4. 18:45

  5. 18:27

  6. 18:12

  7. 17:57

  8. 17:41


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel