Safari für Windows - gespickt mit Sicherheitslücken

Zahlreiche Sicherheitslöcher in neuem Windows-Browser gefunden

Nur wenige Stunden, nachdem Apple die öffentliche Beta-Version des Safari-Browsers für die Windows-Plattform vorgestellt hat, wurden bereits zahlreiche Sicherheitslecks im Browser gefunden. Angestachelt wurden die Sicherheitsexperten durch das Apple-Versprechen, dass Safari auf der Windows-Plattform von Anfang an hohe Sicherheit liefere. Wie sich zeigt, kann Apple dieses Versprechen nicht einlösen.

Anzeige

Der Sicherheitsexperte Thor Larholm berichtet von einem schweren Sicherheitsloch in der Windows-Version von Safari. Angreifer können damit beliebigen Programmcode ausführen und sich so eine umfassende Kontrolle über ein fremdes Windows-System verschaffen. Ein Opfer muss lediglich dazu gebracht werden, eine entsprechend präparierte Webseite aufzurufen.

Mit Aviv Raff hat ein weiterer Sicherheitsexperte einen Fehler in der Windows-Ausführung von Safari gefunden. Er schaffte es innerhalb kurzer Zeit, den Browser gezielt zum Absturz zu bringen. Möglicherweise kann dieses Sicherheitsloch auch zum Ausführen beliebigen Programmcodes missbraucht werden.

Raff merkte an, dass es sich bei der verfügbaren Version von Safari für die Windows-Plattform noch um eine Beta handele, bemängelte aber das "jämmerliche Versprechen" Apples, wonach der Safari-Browser von Beginn an hohe Sicherheit liefere. Durch das schnelle Auffinden der entdeckten Sicherheitslücken sieht Raff Apples Versprechen klar widerlegt.

Zudem berichtet David Maynor von Errata Security darüber, dass er insgesamt sechs Sicherheitslücken in der Windows-Ausführung von Safari entdeckt hat. Mit vier Sicherheitslecks sollen Denial-of-Service-Angriffe möglich sein, so dass Safari nicht mehr reagiert. Und zwei weitere Fehler sollen zum Ausführen von Programmcode missbraucht werden können. Maynor betont, dass er Apple ausdrücklich nicht auf die Fehler hinweisen werde - mit Verweis auf die Vertraulichkeitsvereinbarung von Errata Security.


GodsBoss 14. Jun 2007

Wann ist es am Einfachsten, die Seite für die Benutzer möglichst gut benutzbar zu...

Cohen 14. Jun 2007

welches Sicherheitsloch soll Safari denn haben, das Ding lässt sich doch gar nicht...

Fraggy2000 14. Jun 2007

also ich entwickle meine Webseiten für eine möglichst breite Zahl an Benutzern, was...

a<s 13. Jun 2007

Was brauchst du für Software?

blub 13. Jun 2007

lustig... da führen die Windowsjünger immer die Intuitive Out-of-the-box-frickelfreie...

Kommentieren


www.vistablog.at / 14. Jun 2007

MacOSX Leopard - the wow stops now

Michael-Seitz.org / 12. Jun 2007

Safari in Redmond

SchnuttenSALAT / 12. Jun 2007

Apple portiert Safari für Windows

blog.deobald.org / 12. Jun 2007

Apple Safari für Windows

Dimension 2k / 12. Jun 2007

Safari für Windows = schweizer Käse?



Anzeige

  1. Absolvent/in Elektro-, Nachrichtentechnik, Fahrzeugtechnik, Systems Engineering, Informatik, Ingenieurinformatik, Mechatronik
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, deutschlandweit
  2. Mitarbeiter (m/w) Anwender-IT-Support
    World Vision Deutschland e.V., Friedrichsdorf (bei Frankfurt am Main)
  3. Senior System Analyst (m/w) Trade
    HAVI Logistics Business Services GmbH, Duisburg
  4. Softwareentwickler (m/w) Embedded Softwarekomponenten
    Vector Informatik GmbH, Stuttgart

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Überbewertete Superrechner

    Quantencomputer hätten kaum was zu tun

  2. FAA

    Privatdrohnen gefährden Flugverkehr

  3. Großbritannien

    Pink Floyd und Arctic Monkeys sorgen für Vinyl-Boom

  4. Raumfahrt

    Hayabusa 2 startet in wenigen Tagen

  5. Winter is coming

    Game of Thrones ab Anfang Dezember 2014

  6. Stereoskopie

    Neue Diskussionen um Schädlichkeit von 3D-Displays

  7. E-Label

    Viele hässliche Icons verschwinden von Smartphone-Gehäusen

  8. Black Friday

    Oneplus One kann ohne Einladung bestellt werden

  9. Merkel-Handy

    Bundesregierung schließt Antispionage-Vertrag mit Blackberry

  10. Pantelligent

    Die funkende Bratpfanne



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Tales from the Borderlands: Witze statt Waffen
Test Tales from the Borderlands
Witze statt Waffen
  1. Spieldesign Kampf statt Chaos
  2. Swatting Bombendrohung bei Gearbox

Android-ROM: Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz
Android-ROM
Slimkat - viele Einstellungen und viel Schwarz

Next-Gen-Geburtstag: Xbox One und Playstation 4 sind eins
Next-Gen-Geburtstag
Xbox One und Playstation 4 sind eins
  1. Big Fish Games Bis zu 885 Millionen US-Dollar für Casualgames-Anbieter
  2. This War of Mine Das traurigste Spiel des Jahres
  3. Qbert & Co 901 Spielhallenklassiker im Onlinearchiv

    •  / 
    Zum Artikel