Mainsoft bringt .Net auf Java-Plattform

Ehemals als MainWin bekanntes Produkt in neuer Version

Visual MainWin heißt nun Mainsoft for Java EE, der Zweck bleibt aber unverändert: .Net-Anwendungen lassen sich so auf jeder Plattform verwenden, für die es Java gibt. Die neue Version 2.0 ist in enger Zusammenarbeit mit dem Open-Source-Projekt Mono entstanden und kommt in drei Editionen auf den Markt.

Anzeige

Mainsoft for Java EE integriert sich in Visual Studio 2005 und erlaubt Entwicklern so, C# und Visual Basic .Net zu nutzen, um damit J2EE-Applikationen zu entwickeln. Hierfür übersetzt die Software den vom Visual Studio erzeugten Quelltext in Java-Bytecode, der sich dann auf einer Java Virtual Machine ausführen lässt. Somit ist der Betrieb der .Net-Anwendungen unter jedem Betriebssystem möglich, für das es Java gibt - etwa auch Linux.

Mit der Version 2.0 kommt neben der Unterstützung für Visual Studio 2005 auch die Möglichkeit hinzu, das .Net-Framework 2.0 zu nutzen. Auch ASP.Net-2.0-Controls, rollenbasierte Sicherheit und C#-Generics lassen sich verwenden.

Die Entwickler-Edition, alias Grasshopper 2.0, ist kostenlos und vor allem für kleine Umgebungen mit Apache Tomcat gestaltet. Diese Edition bringt gleich die Apache-Derby-Datenbank mit und erlaubt bereits, ASP.Net-Controls wie Wizards, Themes und Data-Controls zu nutzen. Auch ASP.Net-Authentifizierung ist mit Grasshopper möglich.

Die Enterprise Edition hingegen richtet sich an größere Server-Umgebungen und unterstützt auch IBM WebSphere für die Entwicklung und lässt sich gemeinsam mit JBoss und BEA WebLogic einsetzen. Dabei können Programmierer auch auf Java-Klassenbibliotheken zurückgreifen. Für Java-EE-Portale gibt es darüber hinaus die Portal Edition, die Java-Portlets erzeugt.

Die Enterprise Edition kostet 5.000,- US-Dollar pro Entwickler sowie 5.000,- US-Dollar pro CPU. Ebenfalls 5.000,- US-Dollar pro Entwickler kostet die Portal Edition, hier werden jedoch 15.000,- US-Dollar pro CPU fällig. Die Software entsteht in Zusammenarbeit mit dem Mono-Projekt und soll vor allem ermöglichen, Entwicklungs- und Einsatzplattform getrennt zu halten.


nope 08. Jun 2007

Irgendwie muß ja auch das Framework in Java umgewandelt bzw. gewrappt werden. Vermutlich...

Fett 07. Jun 2007

Was ich nicht verstehe: Wenn sie tatsächlich nur einen Compiler geschrieben haben, der...

TSIMTSITENTOD 07. Jun 2007

Nach deinem Namen nach liebst du Java nicht. Dein Horizont scheint sehr klein zu sein...

dotnat 07. Jun 2007

oh mann...wenn ich solche meldungen höre stellen sich mir die nackenhaare auf. ich...

.Net guru 06. Jun 2007

Wer von nichts ne Ahnung hat......einfach mal die Klappe halten :-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Trainee IT (m/w) Schwerpunkt SAP-Applikation
    Müller Service GmbH, Aretsried, Freising, Leppersdorf, Dissen
  2. Senior Information Architect - Experte für Informationssicherheit (m/w)
    Enercon GmbH, Aurich
  3. Software Project Manager (m/w)
    MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  4. IT-Projektleiter (m/w)
    RENA Technologies GmbH, Gütenbach

 

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Batman: Arkham Knight
    ab 49,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 23.06.
  2. The Elder Scrolls III: Morrowind Game of the Year Download
    5,97€
  3. Sim City Download
    8,99€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Aerofoils

    Formel-1-Technik macht Supermarkt-Kühlregale effizienter

  2. Force Touch

    Apples Trackpad könnte künftig verschiedene Oberflächen simulieren

  3. Bodyprint

    Yahoo-Software verwandelt Touchscreen in Ohr-Scanner

  4. BKA

    Ab Herbst 2015 soll der Bundestrojaner einsetzbar sein

  5. Die Woche im Video

    Computerspiele, Whatsapp und Fire TV Stick

  6. Amtsgericht Hamburg

    Online-Partnervermittlungen dürfen kein Geld nehmen

  7. Elite Dangerous

    Powerplay im All

  8. Martin Gräßlin

    KDE Plasma läuft erstmals unter Wayland

  9. Canonical

    Ubuntus Desktop-Next soll auf DEB-Pakete verzichten

  10. Glass Chair

    Mit der Google Glass den Rollstuhl steuern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Flex Shape Gripper: Zuschnappen wie ein Chamäleon
Flex Shape Gripper
Zuschnappen wie ein Chamäleon
  1. Windkraftwerke Kletterroboter überprüft Windräder
  2. Care-O-bot Der Gentleman-Roboter gibt sich die Ehre
  3. Roboter Festos Falter fliegen fleißig

Android 5.1 im Test: Viel nützlicher Kleinkram
Android 5.1 im Test
Viel nützlicher Kleinkram
  1. Google EU-Wettbewerbsverfahren auch zu Android
  2. Lollipop Trage-Erkennung setzt Passwortsperre aus
  3. Google Android 5.1 bringt mehr Bedienungskomfort und Sicherheit

Everybody's Gone to the Rapture: Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
Everybody's Gone to the Rapture
Apokalypse in der Nachbarschaft angespielt
  1. Indiegame Sony bringt Journey in Full-HD auf die Playstation 4
  2. Alienation angespielt Zerstörungsorgie von den Resogun-Machern
  3. Axiom Verge im Test 16 Bit für Genießer

  1. ¤3,5/Kg?

    Tobias Claren | 06:38

  2. Re: Antwort: Alles ausser neuere Spiele, die...

    Tzven | 06:16

  3. Re: Aufrüsten?

    Tzven | 04:01

  4. Wie Sie alle 20 Minuten, auch im Schlaf, Geld...

    junimond | 03:43

  5. Re: ohne apt kein ubuntu

    Seitan-Sushi-Fan | 02:54


  1. 15:17

  2. 10:05

  3. 09:50

  4. 09:34

  5. 09:01

  6. 18:41

  7. 16:27

  8. 16:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel