Plazes überarbeitet seine geo-soziale Navigation

Die richtigen Leute, zur richtigen Zeit am richtigen Ort

Bei Plazes werkelt man bereits seit geraumer Zeit an einer Plattform zur "geo-sozialen Navigation". Die Nutzer des Dienstes teilen sich untereinander ihren aktuellen Standort mit, der in Echtzeit für andere Plazes-Nutzer sichtbar ist. In dieser Woche startete Plazes nun mit einer überarbeiteten Version seines Dienstes mit neuen Versionen und ohne "Beta-Hinweis".

Anzeige

Die besuchten Lieblings- und Alltagsorte werden bei Plazes mit den Nutzerprofilen verknüpft, so dass ein ortsbezogener Kontext entsteht. In der nun offiziell gestarteten Version bietet Plazes erweiterte "Check-In-Möglichkeiten". Nutzer können ihren Standort nicht mehr länger nur mit der Software Plazer oder per SMS eingeben, auch ein Webinterface steht nun zur Verfügung.

Die Eingabe des Ortes erfolgt dabei manuell, während bei Plazer diese Informationen über das jeweilige Netzwerk ermittelt werden. In Zukunft sollen Nutzer ihren Aufenthaltsort auch per E-Mail und Instant-Messenger eingeben können. Derzeit können Plazes-Nutzer verraten, wo sie in Zukunft sein werden oder wo sie waren oder bei der Angabe des Ortes bewusst lügen. Darüber hinaus können Nutzer nun auch angeben, was sie gerade tun - Plazes bekommt also eine Art Twitter-Funktion. Auch Gruppen können neuerdings gegründet werden.

Plazes wurde im Dezember 2005 gegründet und sicherte sich 2006 eine Seed-Finanzierung durch Business Angels wie Esther Dyson, Netscape-Gründer Marc Andreessen und Fon-Gründer Martin Varsavsky. Im Februar 2007 stieg zudem der Risikokaptialgeber Doughty Hanson Technology Ventures ein. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Zürich und einen Entwicklungsstandort in Berlin.


nischal 05. Jun 2007

Qiro liefert automatische Cell Lokalisation. Irgendein ein verwendetes Qiro auf Mobile...

CW_B 04. Jun 2007

Es geht auch ohne GPS, das macht www.myqiro.de vor. Hier kann man sich registrieren und...

Bouncy 03. Jun 2007

stimmt, dazu müssen aber mehr handys intergrierte gps-empfänger bekommen, das wird noch...

c++fan 03. Jun 2007

Du kannst ständig überwacht werden. Dein Kundenprofil wird mit Geodaten noch einige...

Kosh 02. Jun 2007

1. Künftig muss man auf dem Nachhauseweg nicht mehr mit dem handy die Freundin/Frau...

Kommentieren


WWWorker - Sascha A. Carlin / 01. Jun 2007

Plazes - Right Plaze, Right People, Right Time



Anzeige

  1. Senior Technical Director Internet Backbone (m/w)
    Deutsche Telekom Technik GmbH, Münster
  2. Inhouse Sharepoint Consultant (m/w)
    ElringKlinger AG, Dettingen an der Erms
  3. Produktmanager (m/w)
    BRUNATA Wärmemesser-Ges. Schultheiss GmbH + Co., Hürth
  4. Prozessmanager (m/w)
    Versicherungskammer Bayern, München

Detailsuche


Spiele-Angebote
  1. Xbox One The Witcher: Wild Hunt Bundle
    399,00€
  2. Life is Strange Complete Season (Episodes 1-5) [PC Code - Steam]
    19,99€
  3. DEAL DER WOCHE: ANNO 2070 - Bonus Edition [PC Download]
    6,36€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Sony Xperia Z5 Premium

    Ein 4K-Display macht noch längst kein 4K-Smartphone

  2. Ifa-Ausblick im Video

    Notebook mit Wasserkühlung, ein Smartphone und eine Uhr

  3. Samsung Gear S2 im Hands on

    Drehbarer Ring schlägt Touchscreen

  4. Mobiles Internet

    Vodafone überbrückt Warten auf DSL-Anschluss mit Surfstick

  5. Alienware X51 R3

    Mini-PC setzt auf interne WaKü und externe Grafikkarten-Box

  6. Cross-Site-Scripting

    Netflix stellt Tool zum Auffinden von Sicherheitslücken vor

  7. Asynchronous Shader

    Nvidias Grafikkarten soll eine wichtige DX12-Funktion fehlen

  8. Huawei G8

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 400 Euro

  9. Pioneer XDP-100R

    Android-basierter Hi-Res-Audio-Player

  10. Verbraucherschützer

    Nicht über neue Hardware bei All-IP-Umstellung informiert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Autonomes Fahren: Wer hat die besten Karten?
Autonomes Fahren
Wer hat die besten Karten?
  1. Nokia Ozo nimmt 360-Grad-Videos in Echtzeit auf
  2. Nokia Here Daimler will eigene Karten aus Angst vor Hackerattacken
  3. Kartendienst Nokia Here geht für 2,5 Milliarden an deutsche Autobauer

Snowden-Dokumente: Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
Snowden-Dokumente
Die planmäßige Zerstörungswut des GCHQ
  1. Macbooks IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac
  2. Liske Bitkom schließt Vorstandsmitglied im Streit aus
  3. IuK-Kommission Das Protokoll des Bundestags-Hacks

Ideapad Miix 700 im Hands On: Lenovo baut ein Surface
Ideapad Miix 700 im Hands On
Lenovo baut ein Surface
  1. Smartphones, Tablets und eine Smartwatch Asus' Zen-Armada
  2. Smartwatches Motorola stellt neue Moto 360 und Moto 360 Sport vor
  3. Notebooks mit neuem Intel-Prozessor Mit Skylake kommt meist USB-Typ-C

  1. Re: Gerade mal soviel Aufloesung wie ein Handy ...

    elidor | 07:48

  2. Re: Einfach dumm

    violator | 07:47

  3. Re: Interessant da denkt noch jemand über das UI nach

    violator | 07:44

  4. Re: Erster Gedanke

    elidor | 07:41

  5. Re: Owncloud auf 1&1 Server?

    chefin | 07:36


  1. 07:00

  2. 22:52

  3. 19:00

  4. 18:14

  5. 18:09

  6. 17:34

  7. 16:42

  8. 16:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel