Abo
  • Services:
Anzeige

YouTube für Designer und Fotografen: Talentsuche im Internet

Start-up will Ausschreibungen und Wettbewerbe bieten

Die Industrie ist ständig auf der Suche nach Talenten für Design, Mode oder Fotografie, doch wahre Meister ihres Fachs sind oft schwer zu finden. Nicholas und Daniel MacGowan von Holstein haben daher eine Internetplattform namens talicious.com geschaffen, in der junge Talente ihre Werke präsentieren und an Firmenausschreibungen zur Talentsuche teilnehmen können. Unternehmen sollen so ohne hohe Kosten förderungswürdige Profis finden und mit Sach- oder Geldpreisen sowie Praktika ködern.

Ein Elektronikproduzent könnte auf Talicious.com beispielsweise einen MP3-Player entwickeln lassen, ein Handyhersteller Musikbands für ein Event suchen. Für einen Sportartikelhersteller könnte ein neuer Laufschuh geschaffen werden. So die Idee, doch derzeit suchen die beiden Gründer erst einmal nach großen und kleinen Unternehmen für derartige Kooperationen. Unternehmen, die bereit sind, einen Wettbewerb mit entsprechender Belohnung auszuschreiben.

Anzeige

Zielgruppe sind Menschen unter 30 Jahren, die sich selbst vermarkten wollen. Sie können ähnlich wie bei YouTube oder MySpace Kostproben ihrer Arbeit online stellen, Website-Besucher beurteilen ihre Werke mit Punkten. Je mehr Bewertungen ein Nutzer sammelt, desto höher klettert er auf einer Rangliste und umso größer ist die Chance, als Talent entdeckt zu werden.

Dabei ist die Form der Arbeitsprobe nicht wie bei YouTube auf Videos beschränkt, angemeldete Nutzer dürfen neben Fotos und Filmchen auch Word-Dokumente oder Hörproben online stellen. Die Anzahl der Proben ist beschränkt, für 99 Cent pro Monat bekommt er damit mehr Speicherplatz.

Es gibt derzeit elf Kategorien, in die sich die aufstrebenden Künstler einordnen können, darunter Design, Musik, Sport, Mode und Modelling. Die Hauptkategorien teilen sich in Unterklassen ein: Design beispielsweise umfasst Architektur, Innenraumgestaltung, Grafikdesign und so weiter, Musik bildet im Moment 15 Genres ab, in der Kategorie Sport finden sich über 20 Sportarten.

Der Name der Webseite setzt sich zusammen aus "Talent" und dem englischen Wort "delicious" - kurz für "hochfeines Talent." Bleibt zu wünschen, dass sich die Seite, die erst kürzlich gestartet ist, schnell herumspricht und von Unternehmen und Künstlern gleichermaßen fleißig genutzt wird.


eye home zur Startseite
Der Edle 22. Mai 2007

Klick ich mich da durch. Keine Angst ich bin viel zu fair, eitel und stolz um anderen...

prktka 22. Mai 2007

Ja sicher. Aber nach dem Praktikum werden die wenigsten übernommen. Ausserdem gibt es bei...

MLSchuermann 21. Mai 2007

Allerübelste Abzocke ist das. Habt Ihr Euch mal umgesehen? Die suchen unter den Doofis...

DSD 21. Mai 2007

Das ist genauso toll wie Wettbewerbe nach dem Schama: Als erste Preis winken 500 EUR und...

30+ 21. Mai 2007

An meiner Hochschule wurden anfangs eher reifere Leute aufgenommen. Zudem wurde recht...


Bloglike - WEB 2.0, SEO & Webdesign / 21. Mai 2007

Talicious.com die Talent Community - Talente suchen und finden



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Neu-Ulm, Friedrichshafen
  2. jobvector/Capsid GmbH, Düsseldorf
  3. T-Systems International GmbH, Hannover
  4. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 699,00€
  2. 1.299,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Honor 8

    Dual-Kamera-Smartphone kostet ab 400 Euro in Deutschland

  2. Eigengebote

    BGH verurteilt Preistreiber zu hohem Schadenersatz

  3. IDE

    Kdevelop 5.0 nutzt Clang für Sprachunterstützung

  4. Hybridluftschiff

    Airlander 10 landet auf der Nase

  5. Verschlüsselung

    Regierung will nun doch keine Backdoors

  6. Gesichtserkennung

    Wir fälschen dein Gesicht mit VR

  7. Yoga Tab 3 Plus

    Händler enthüllt Lenovos neues Yoga-Tablet

  8. Mobile Werbung

    Google straft Webseiten mit Popups ab

  9. Leap Motion

    Early-Access-Beta der Interaktions-Engine für VR

  10. Princeton Piton

    Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Next Gen Memory: So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
Next Gen Memory
So soll der Speicher der nahen Zukunft aussehen
  1. Arbeitsspeicher DDR5 nähert sich langsam der Marktreife
  2. SK Hynix HBM2-Stacks mit 4 GByte ab dem dritten Quartal verfügbar
  3. Arbeitsspeicher Crucial liefert erste NVDIMMs mit DDR4 aus

Wiper Blitz 2.0 im Test: Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
Wiper Blitz 2.0 im Test
Kein spießiges Rasenmähen mehr am Samstag (Teil 2)
  1. Warenzustellung Schweizer Post testet autonome Lieferroboter
  2. Lockheed Martin Roboter Spider repariert Luftschiffe
  3. Kinderroboter Myon Einauge lernt, Einauge hat Körper

  1. Re: pcie lanes hoffentlich viele

    Neuro-Chef | 19:52

  2. Re: Gezielte Werbung

    FreiGeistler | 19:49

  3. Re: Das wird Konsequenzen haben

    crazypsycho | 19:48

  4. Re: 450¤

    tk (Golem.de) | 19:45

  5. Re: 400¤ = günstig?

    tk (Golem.de) | 19:45


  1. 19:21

  2. 17:12

  3. 16:44

  4. 16:36

  5. 15:35

  6. 15:03

  7. 14:22

  8. 14:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel