Spezielle Firefox-Anpassung an MacOS X

Firefox mit Formulareingaben im Aqua-Aussehen

Die Mac-Version von Firefox hat eine spezielle Anpassung erhalten, damit auch Felder für die Formulareingaben im Aussehen der Aqua-Oberfläche von MacOS X erscheinen. Dafür steht eine spezielle Vorabversion von Firefox zum Download bereit, in der diese Veränderung erprobt werden kann.

Anzeige

Der Mozilla-Entwickler Josh Aas arbeitet bereits seit langem daran, Firefox so anzupassen, dass auch Formularfelder und Eingaben im Erscheinungsbild der Aqua-Oberfläche von MacOS X erscheinen. Erst Ende Januar 2007 beklagte sich Aas darüber, dass der Aufwand dafür enorm sei und er verstehe, warum diese Funktion in Firefox bisher noch nicht integriert wurde.

Nun hat Josh Aas per Blog verkündet, dass eine erste Vorschaufunktion dieser speziellen Firefox-Ausführung für MacOS X zum Download bereitsteht. Da es sich hierbei um eine Vorabversion handelt, kann diese noch zahlreiche Fehler enthalten und Nutzer werden gebeten, von Fehlermeldungen abzusehen. Mit der Vorschaufunktion sollen Mac-Nutzer frühzeitig die Spezialversion von Firefox ausprobieren können.

Derzeit gibt es diese Firefox-Anpassung nur für Intel-Macs. Später sind auch Fassungen für 68K-Macs geplant. Bis zur Fertigstellung des Artikels war der Download nicht verfügbar.


Ickis 18. Mai 2007

Ja, geht mir genauso. Ich habe einfach keine Lust, meinen Adreßbestand zweimal zu...

ChristophXY 17. Mai 2007

Oder einfach Shift+Alt+7 merken... \\\

Stalkingwolf 17. Mai 2007

Welche Version? Die Firefox Version? Ich habe einen G5 iMac, daher kann ich es gar nicht...

Wissard 17. Mai 2007

aber darauf wartete man auch bei TB2 vergeblich. Jetzt darf man immer noch die Passwörter...

Grexe 17. Mai 2007

Da hat sich wohl ein lustiger Fehler eingschlichen - oder braucht man für diesen Fix die...

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Data Architect Heating- and Building Systems (m/w)
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  2. Softwareentwickler (m/w) C# / .NET
    Dionex Softron GmbH | Thermo Fisher Scientific, Germering bei München
  3. Leiter Entwicklungsprojekte (m/w)
    SICK AG, Freiburg
  4. SAP SD Spezialist für Webshopprojekte (m/w)
    Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Linshof

    Die gut versteckte Firma hinter dem Wunder-Smartphone

  2. Gericht

    Entscheidung über Haft für Dotcom kommende Woche

  3. Star Wars Episode VII

    The Force Awakens im ersten Teaser

  4. Speedport Hybrid

    Hybrid-Tarif der Telekom ohne LTE-Drosselung

  5. Docker-Alternative

    Spoon bietet virtualisierte Container für Windows

  6. Überbewertete Superrechner

    Quantencomputer hätten kaum was zu tun

  7. FAA

    Privatdrohnen gefährden Flugverkehr

  8. Großbritannien

    Pink Floyd und Arctic Monkeys sorgen für Vinyl-Boom

  9. Raumfahrt

    Hayabusa 2 startet in wenigen Tagen

  10. Winter is coming

    Game of Thrones ab Anfang Dezember 2014



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

Crowdfunding für Games: Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
Crowdfunding für Games
Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
  1. Pono Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter
  2. The Flame in the Flood Reise am prozedural generierten Fluss
  3. Jolt Schnurloses Laden für die Gopro

    •  / 
    Zum Artikel