Anzeige

Instant Messenger Pidgin 2.0 erschienen

Ex-Gaim mit neuem Statussystem

Der zuvor als Gaim bekannte Instant Messenger Pidgin ist in der Version 2.0 erschienen. In der neuen Version erhält die Multiprotokoll-Anwendung viele Änderungen, unter anderem am Statussystem, der Kontaktliste, aber auch direkt beim Chat-Verhalten des Clients.

Pidgins Statussystem, das mit dem eigenen Account-Status sowie mit Abwesenheitsnachrichten und Ähnlichem umgeht, wurde komplett neu geschrieben. So lässt sich der eigene Status nun auch direkt über eine Auswahlliste am Ende der Kontaktliste festlegen und ein Plug-In ist dafür verantwortlich, Statusänderungen der Kontakte anzuzeigen. Auch die Kontaktliste selbst überarbeiteten die Entwickler, so dass die Software beispielsweise in einem Tooltip anzeigt, wann ein Kontakt zum letzten Mal online war. Auch die Geschwindigkeit beim Bearbeiten und Anzeigen der Kontaktliste soll verbessert worden sein.

Anzeige
Pidgin 2.0
Pidgin 2.0

Zusätzlich soll durch das überarbeitete Erscheinungsbild der Kontaktliste auch Platz eingespart werden. In den Chat-Fenstern wird nun Smooth Scrolling verwendet, wenn neue Nachrichten eintreffen. Zum Abspielen der Sound-Ereignisse wird im Hintergrund nun das GStreamer-Framework verwendet, wobei sich die Lautstärke nun direkt in den Einstellungen verändern lässt. Das Plug-In-System wurde ebenfalls überarbeitet mit dem Effekt, dass sich Plug-Ins ohne Neustart der Software aktivieren lassen.

Zu den überarbeiteten Plug-Ins zählt das Evolution-Plug-In, das nun mit Groupwise-Kontakten umgehen kann und es können in der .Net-Implementierung Mono geschriebene Erweiterungen genutzt werden. Der Dateitransfer über das ICQ-Protokoll funktioniert nun auch zusammen mit aktuellen ICQ-Clients und IRC-Verbindungen sind per SSL-Verschlüsselung möglich.

Die Entwickler trennten darüber hinaus den Kern der Software von der Bedienoberfläche, so dass sich die Instant-Messenger-Bibliothek "libpurple" ohne ein GUI kompilieren lässt. Pidgin 2.0 steht im Quelltext, als Binärpaket für die Linux-Distribution Fedora Core sowie für Windows zum Download bereit.


eye home zur Startseite
eisbaer82 08. Mai 2007

Hatte nach meinem 1. kompilierversuch auch segfaults... Nachdem ich alles nochmal...

Einzugszentrale 07. Mai 2007

Bitte 5 EUR in die Nerd-Sparwitz-Kasse, alternativ kanst Du auch in den Klugscheißer...

Hello_World 07. Mai 2007

Die Problem liegt bei segfaults _nie_ beim Anwender.

Marcel S. 07. Mai 2007

Hmm... Also bei mir gibt's auch mit dm normalem Cleint (6er) manchmal Probleme beim...

Marcel S. 07. Mai 2007

Enldlich mal einer der Klartext spricht! *THUMBS UP*


Durchblickerblog - Selbstmanagement, GTD & Lifehacks / 07. Mai 2007

Raider ist Twix, Gaim 2.0 ist Pidgin 2.0

macheath berichtet aus dem untergrund / 07. Mai 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. HOMAG Holzbearbeitungssysteme GmbH, Schopfloch
  2. redcoon Logistics GmbH, Erfurt
  3. PENTASYS AG, München
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Xonar Phoebus, GeForce GTX 960 Strix, Z170-P, VG248QE)
  2. 16,90€ (ohne Prime zzgl. 3,00€ Versand)
  3. 169,85€ inkl. Versand (solange der Vorrat reicht)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Der Preis ist heiß und der Trick nicht mehr billig

  2. Netzausbau

    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

  3. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  4. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  5. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  6. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  7. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  8. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  9. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  10. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Wars Lego im Test: Das Erwachen der Lustigkeit
Star Wars Lego im Test
Das Erwachen der Lustigkeit
  1. Mixed Reality Lucasfilm und Magic Leap bringen Star Wars ins Wohnzimmer
  2. Playstation Kriegsgott statt neuer Konsolenhardware
  3. Trials on Tatooine Wie Lucasfilm Star Wars in die Virtual Reality gebracht hat

Axon 7 im Hands on: Oneplus bekommt starke Konkurrenz
Axon 7 im Hands on
Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  1. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Bargeld nervt: Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
Bargeld nervt
Startups und Kryptowährungen mischen die Finanzbranche auf
  1. BND-Gesetzreform Voller Zugriff auf die Kabel der Telekom
  2. Faster Googles Seekabel ist fertig
  3. Onlinehandel Amazon droht nach vier Rücksendungen mit Kontensperrung

  1. Erinnert mich an den Baron Münchhausen...

    AlBundy666 | 09:21

  2. Re: Kurzfristig! Jetzt! Geld!

    DetlevCM | 09:17

  3. Re: Mal ein paar Infos von einem FBA Verkäufer.

    serra.avatar | 09:10

  4. Re: Saudämliche Entscheidung und fast nutzlos

    Kleba | 09:03

  5. Re: wenn amazon Kleidung verkaufen will, müssen...

    Braineh | 09:02


  1. 09:02

  2. 20:04

  3. 17:04

  4. 16:53

  5. 16:22

  6. 14:58

  7. 14:33

  8. 14:22


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel