Abo
  • Services:
Anzeige

Geld verdienen mit Shopping 2.0

Shoppero und Dealjaeger wollen Nutzer beteiligen

Mit Shoppero.com startet Nico Lumma eine neue Social-Commerce-Plattform, auf der Nutzer Produkte empfehlen und bewerten sollen. Zudem können die Inhalte mit so genannten Adgets im eigenen Blog beworben werden, wobei Shoppero seine Nutzer an den Werbeeinnahmen beteiligen will. Um ein ähnliches Konzept erweitert auch Dealjaeger.de seine Plattform und verspricht seinen Nutzern gleich die gesamten Einnahmen.

Shoppero wurde erst im April 2007 gegründet und startet in dieser Woche im Beta-Betrieb. Hinter dem Portal stecken neben Geschäftsführer Nico Lumma die Investoren Dirk Ströer mit der Mediaventures GmbH sowie Jens Kunath mit seiner Beteiligungsgesellschaft.

Anzeige

Shoppero.de ermöglicht seinen Nutzern, Empfehlungen oder Kritiken über Produkte zu schreiben, die zwar zentral auf der Plattform zusammengeführt werden, von den Nutzern über so genannte Adgets aber zugleich beworben werden sollen. Die dadurch entstehenden Seitenaufrufe und die damit verbundenen Werbe-Erlöse will sich Shoppero.de dann mit den Nutzern teilen.

Dabei erhält der Nutzer 20 Prozent der Erlöse auf die von ihm erstellten Seiten und 60 Prozent für die Erlöse, die er mit der Verlinkung auf das Portal Shoppero.de erzielt. Ab einer Summe von 25 Euro werden die Erlöse dann am Monatsende per PayPal ausgezahlt.

Shoppero wurde in nur sechs Wochen umgesetzt, so dass die erste Beta noch eine sehr frühe ist. Viele Funktionen sollen in der nächsten Zeit noch hinzukommen.

Ebenfalls sechs Wochen will auch Dealjaeger an seiner Dealjaeger.de-Box gearbeitet haben. Damit können Nutzer bestimmte Angebote in die eigene Internetseite als Kaufempfehlungen integrieren. Führt eine solche Empfehlung dann zu einem Kauf, soll die Provision, die der Händler an Dealjaeger zahlt, ab Mitte Juni 2007 komplett an den Nutzer weitergereicht werden.

Nachtrag vom 4. Mai 2007, 11:50 Uhr:
Björn Schotte weist auf ein Sicherheitsproblem bei Shoppero hin und auch bei fixmbr kam das XSS-Problem schon zur Sprache.


eye home zur Startseite
Subbie 06. Mai 2007

[ ] Dir ist klar was eine Beta Version bezwecken soll.

weltraumMonster 04. Mai 2007

SEO ist nur nötig wenn man sich selbst nicht genug von anderen abgrenzen kann... wenn...


Dimension 2k / 04. Mai 2007

Shoppero - Geldverdienen leichtgemacht?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Hamburg, Paderborn
  2. Zühlke Engineering GmbH, München, Stuttgart, Hannover
  3. wenglor sensoric gmbh, Tettnang
  4. Bundesnachrichtendienst, Pullach bei München, Bad Aibling


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-60%) 7,99€
  2. 18,99€
  3. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. IBM-Übernahme

    Agile 3 bringt Datenübersicht in die Chefetage

  2. Sicherheitsupdate

    Apple patcht Root-Exploits für fast alle Plattformen

  3. Aktionsbündnis Gigabit

    Nordrhein-Westfalen soll flächendeckend Glasfaser erhalten

  4. Mozilla

    Firefox 51 warnt vor unsicheren Webinhalten

  5. Thaumistry

    Bob Bates schreibt wieder ein Textadventure

  6. Resident Evil 7 Biohazard im Test

    Einfach der Horror!

  7. Trump-Personalie

    Neuer FCC-Chef will Netzneutralität wieder abschaffen

  8. Norton Download Manager

    Sicherheitslücke ermöglicht untergeschobene DLLs

  9. Der große Ultra-HD-Blu-ray-Test (Teil 1)

    4K-Filme verzeihen keine Fehler

  10. Snapdragon 835

    Erst Samsung, dann alle anderen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Shield TV (2017) im Test: Nvidias sonderbare Neuauflage
Shield TV (2017) im Test
Nvidias sonderbare Neuauflage
  1. Wayland Google erstellt Gamepad-Support für Android in Chrome OS
  2. Android Nougat Nvidia bringt Experience Upgrade 5.0 für Shield TV
  3. Nvidia Das Shield TV wird kleiner und kommt mit mehr Zubehör

Nintendo Switch im Hands on: Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
Nintendo Switch im Hands on
Die Rückkehr der Fuchtel-Ritter
  1. Nintendo Vorerst keine Videostreaming-Apps auf Switch
  2. Arms angespielt Besser boxen ohne echte Arme
  3. Nintendo Switch Eltern bekommen totale Kontrolle per App

Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

  1. Re: Solange 'Tatort' nicht in 4K gesendet wird...

    chewbacca0815 | 16:09

  2. Re: Sitzabstand

    as (Golem.de) | 16:08

  3. Re: Moto G4 Plus

    xploded | 16:07

  4. Schlangenöl..

    xmaniac | 16:06

  5. Elefantenrennen...

    Berner Rösti | 16:06


  1. 16:14

  2. 15:55

  3. 15:49

  4. 15:38

  5. 15:28

  6. 14:02

  7. 12:49

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel