Lidl und Plus kontern Aldi mit eigenen Notebooks

Lidl mit 1.200-Euro-Gerät, Plus mit dem Preis gleichauf wie Aldi

Bislang haben die Lebensmitteldiscounter zu ganz unterschiedlichen Terminen ihre Notebooks und Desktops unters Volk gebracht, doch nun scheint sich der Wettbewerb zu verschärfen. Praktisch zum gleichen Datum wie Aldi haben nun auch Lidl und Plus Notebooks im Angebot. Bei Lidl ist es ein Gerät mit AMD Turion 64 X2 TL 52 und Nvidia GeForce Go 7700, während Plus mit einem Intel CoreDuo T2050 und Onboard-Grafik versucht zu punkten.

Anzeige

Lidls Targa Traveller 1577 X2 arbeitet wie gesagt mit AMD Turion 64 X2 TL 52 und nutzt eine Nvidia GeForce Go 7700 mit eigenen 256 MByte GDDR-3-Speicher. Das Display ist 15,4 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Im Displayrahmen sitzt eine Webcam.

Lidl Targa Traveller 1577 X2
Lidl Targa Traveller 1577 X2

Der Arbeitsspeicher umfasst 1 GByte, die Ausbaugrenze wurde nicht angegeben. Dazu kommen eine 160 GByte große SATA-Festplatte sowie ein Supermulti-DVD-Brenner, der neben DVD+/-RW und DVD-RAM auch Dual-Layer unterstützt.

Der Rechner verfügt über ein Modem, Gigabit-LAN sowie WLAN (IEEE 802.11g) und Bluetooth. Dazu kommt ein 9-in-2-Speicherkartenleser. Neben analogen Tonanschlüssen ist auch ein optischer SPDIF-Ausgang vorhanden. Die weiteren Schnittstellen bestehen aus viermal USB 2.0, Firewire400, S-Video-Out, DVI (inkl. Adapter auf VGA und HDMI) und einem PC-Card-Slot.

Das Lidl-Notebook wiegt 2,8 Kilogramm und ist 34 mm hoch. Ein Fingerabdruck-Scanner soll die Authentifizierung vom Benutzer ermöglichen.

Weitere Maße und die Akkulaufzeit wurden nicht mitgeteilt. Im Lieferumfang befinden sich Windows Vista Home Premium, die Microsoft WorksSuite 2006, Nero 7 OEM, Cypberlink PowerDirector 5, ein DIVX-Codec sowie Age of Mytholoy, eine Telefonbuch-Anwendung, Wiso Mein Geld 2007 Pro SE sowie diverse Hilfsprogramme.

An weiterer Hardware liegt eine Sprechgarnitur, eine optische Maus sowie eine Fernbedienung und ein Handbuch bei. Der Hersteller Targa gewährt drei Jahre Garantie inklusive Abholdienst. Das Lidl-Notebook Targa Traveller 1577 X2 kostet 1.199,- Euro und soll ab 3. Mai 2007 in den Handel kommen. Ob die eigene Filiale das Notebook führt, lässt sich per Eingabe der eigenen Postleitzahl über die Lidl-Website ermitteln.

Lidl und Plus kontern Aldi mit eigenen Notebooks 

schlagerstar 30. Apr 2007

also ich hab mein shop bei shirtinator und bin voll und ganz zufrieden kostet auch...

frankyboy7 30. Apr 2007

man darf die t-shirts von spreadshirt wahrscheinlich nicht einmal waschen, bei mir ging...

stefan62 30. Apr 2007

das shopsystem von shirtinator find ich auch sinnvoller als das von spreadshirt

stefan62 30. Apr 2007

das shopsystem von shirtinator find ich auch sinnvoller als das von spreadshirt

dadamicha 30. Apr 2007

nie wieder bei denen ich hab ja ewig auf mein shirt warten müssen, shirtinator.de is...

Kommentieren



Anzeige

  1. Teamleiter Webdesign (m/w)
    redblue Marketing GmbH, München
  2. Multi-Cloud Senior Consultant / Architect (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfeld-Echterdingen
  3. IT-Berater (m/w) - Netzwerke und Systeme / Cisco
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Hamburg
  4. Multi-Cloud Senior Consultant / Architect (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Leinfelden-Echterdingen, Hamburg

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. Warrior [Blu-ray]
    5,99€
  2. Blu-rays für je 6,90 EUR
    (u. a. Last Action Hero, Ghostbusters, Underworld, Faster)
  3. NUR NOCH HEUTE: Tiefpreiswoche - Über 9.000 Titel reduziert

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Supernerds

    Angst schüren gegen den Überwachungswahn

  2. O2-Netz

    Mobilfunkkunden von Kabel Deutschland gekündigt

  3. Landkreistag

    Warum der Bund den Glasfaserausbau nicht fördert

  4. Millionen Tonnen

    Große Mengen Elektronikschrott verschwinden aus Europa

  5. Autosteuerung

    Uber heuert die Jeep-Hacker an

  6. Contributor Conference

    Owncloud führt Programm für Bug-Bounties ein

  7. Flexible Electronics

    Pentagon forscht mit Apple und Boeing an Wearables

  8. Private Cloud

    Proxy für Owncloud soll Heimnutzung erleichtern

  9. Geheimdienste

    NSA kann weiter US-Telefondaten sammeln

  10. Die Woche im Video

    Diskettenhaufen und heiße Teilchen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Helium-3: Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
Helium-3
Kommt der Energieträger der Zukunft vom Mond?
  1. Stratolaunch Carrier Größtes Flugzeug der Welt soll 2016 erstmals starten
  2. Escape Dynamics Mikrowellen sollen Raumgleiter von der Erde aus antreiben
  3. Raumfahrt Transformer sollen den Mond beleuchten

20 Jahre im Einsatz: Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
20 Jahre im Einsatz
Lebenserhaltende Maßnahmen bei Windows 95
  1. Tool Microsoft Snip erzeugt Screenshots mit Animationen und Sprachmemos
  2. Windows-10-Updates Microsoft intensiviert die Geheimniskrämerei
  3. Vor dem Start von Windows 10 Steigender Marktanteil für Windows 7

The Flock im Test: Versteck spielen, bis alle tot sind
The Flock im Test
Versteck spielen, bis alle tot sind
  1. Lara Go im Test Tomb Raider auf Rätseltour
  2. Ronin im Test Auftragsmord mit Knobelpausen
  3. Test Til Morning's Light Abenteuer von Amazon

  1. Re: Jede Wette

    Xstream | 19:52

  2. Re: DSL...

    LinuxMcBook | 19:47

  3. Re: "Rufnummer sei nicht übernehmbar"

    Ultronkalaver | 19:46

  4. Re: Kontrollverlust

    Poison Nuke | 19:37

  5. Re: Welche U-Bahn???

    niklasR | 19:32


  1. 12:57

  2. 11:23

  3. 10:08

  4. 09:35

  5. 12:46

  6. 11:30

  7. 11:21

  8. 11:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel