Interview: "Ubuntu ist Mitglied der Debian-Familie"

Golem.de im Gespräch mit Canonical-Chef und Ubuntu-Sponsor Mark Shuttleworth

Ubuntu ist noch immer unweigerlich mit Mark Shuttleworth verbunden. Der südafrikanische Multimillionär und Weltraumtourist rief die Linux-Distribution ins Leben und tritt mit seiner Firma Canonical weiterhin als Hauptsponsor auf. Anlässlich der Veröffentlichung von Ubuntu 7.04 hatte Golem.de die Gelegenheit, mit Mark Shuttleworth ein Interview zu führen, in dem er unter anderem über das Verhältnis zu Debian und natürlich die neue Ubuntu-Version sprach.

Anzeige

Golem.de: Beginnen wir mit Ubuntus Beziehung zu Debian. Der Etch-Release-Manager Andreas Barth sagte kürzlich im Interview, dass Ubuntu Debian noch immer als Supermarkt für Komponenten sehe, so wie Joey Hess es beschrieben hatte. Wie sehen Sie das Verhältnis?

Mark Shuttleworth
Mark Shuttleworth
Mark Shuttleworth: Puh, ich bin überrascht, dass Andreas diese Position vertritt. Denn natürlich ist die Beziehung zu Debian unsere wichtigste. Wir haben Debian nie als Supermarkt für Komponenten angesehen, sondern wir achten die Debian-Community. Ich halte sie sogar für die offenste und freieste nichtkommerzielle Umgebung. Hier entscheiden also technische Ideen, keine Marketing-Interessen.

So einen Platz brauchen wir und deshalb sehen wir uns als Teil der Debian-Familie an. Wir wollen so effizient wie möglich mit Debian zusammenarbeiten und investieren daher auch, beispielsweise indem wir alle an Ubuntu-Paketen durchgeführten Änderungen an den jeweiligen Debian-Maintainer zurückgeben.

Ich verstehe, dass sich manche in der Debian-Community ärgern, denn Ubuntu ist sehr erfolgreich. Aber unser Erfolg wirkt sich auch auf sie aus und Ubuntu erlaubt Debian, Personenkreise und Märkte zu erreichen, in denen es zuvor keine Rolle spielte. Debian ist nun schon 13 Jahre alt und in dieser Zeit ist ziemlich klar geworden, worin das Projekt gut und worin schlecht ist. Manche Leute sind der naiven Ansicht, dass eine Community in allem gut sein kann - ich glaube das nicht. Auch wir versuchen nicht, Ubuntu in allem gut zu machen. Deshalb muss Debian auch gut sein und bleiben. Gemeinsam können wir dann ein größeres Territorium versorgen.

Interview: "Ubuntu ist Mitglied der Debian-Familie" 

Hans Kehler 29. Mai 2009

Was für ein Stuss... Bin durch Zufall über den Artikel und diese mehr als zweifelhaften...

ostrixner 09. Mai 2007

ich vermute mal dass du Angst hast das jetzt so etwas wie ein Monopol-Linux entstehen...

largo 27. Apr 2007

@BSDDaemon ich finde es etwas arrogant wie du in dieser diskussion mit den usern umgehst...

josquin 27. Apr 2007

Nein, da muß ich widersprechen. Ich bin nach jahrelanger Absicht, auf Linux umzusteigen...

REDfly 26. Apr 2007

Da schließe ich mich Mr.Schrotti an. Seitdem Feisty draußen ist rennt das System so...

Kommentieren


nion's blog / 21. Apr 2007

Errm Mark Shuttleworth...



Anzeige

  1. Entwicklungsingenieur/in Softwareentwicklung und Elektroplanung
    Bosch Thermotechnik GmbH, Lollar
  2. Projektleiter/in Software
    Bosch Sensortec GmbH, Reutlingen
  3. SAP - HR Key User (m/w)
    Porsche Holding Salzburg über NP Neumann & Partners, Salzburg (Österreich)
  4. Softwareentwickler ADTF (m/w)
    MBtech Group GmbH & Co. KGaA, Magstadt

 

Detailsuche


Top-Angebote
  1. VORBESTELL-BESTSELLER: Star Wars Battlefront (PC/PS4/Xbox One)
    ab 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. NEU: Blu-ray-Boxsets zum Aktionspreis
    (u. a. Transformers Trilogie 13,97€, Der Pate 28,97€, Star Trek Collection 59,97€, Die nackte...
  3. NEU: 10 Blu-rays für 50 EUR - nur 5€ pro Film!
    (u. a. Inception, The Dark Knight Rises, Project X, Sieben, The Lego Movie, Kill the Boss)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. E-Mail-App

    Gmail für Android mit gemeinsamer Inbox

  2. Windows 10

    Project Spartan kann ab sofort ausprobiert werden

  3. Phase One iXU 180

    80 Megapixel für die Drohnenfotografie

  4. Metashop

    Zalando will innerhalb von 30 Minuten liefern

  5. Mathias Döpfner

    Axel-Springer-Chef wird Vodafone-Aufsichtsrat

  6. Goodgame Studios

    Wachstum mit der umsatzstärksten App aus Deutschland

  7. Volvo Lifepaint

    Reflektorfarbe aus der Dose schützt Radfahrer

  8. Projekt-Hosting

    Tagelanger DDoS-Angriff auf Github

  9. Samsung

    Galaxy S4 bekommt Lollipop

  10. Deutsche Bahn

    WLAN im Nahverkehr in einigen Jahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test: Zurück zu den Wurzeln
Lenovo Thinkpad X1 Carbon im Test
Zurück zu den Wurzeln
  1. HyperX-Serie Kingstons Predator ist die vorerst schnellste Consumer-SSD
  2. Dell XPS 13 Ultrabook im Test Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter!
  3. Ultrabook Lenovo zeigt neues Thinkpad X1 Carbon

Test USB 3.1 mit Stecker Typ C: Die Alleskönner-Schnittstelle
Test USB 3.1 mit Stecker Typ C
Die Alleskönner-Schnittstelle
  1. MSI 970A SLI Krait Edition Erstes AMD-Mainboard mit USB 3.1 vorgestellt
  2. Mit Stecker Typ C Asrock stattet Intel-Mainboards mit USB-3.1-Karte aus
  3. USB 3.1 Richtig schnelle Mangelware

AMD Freesync im Test: Kostenlos im gleichen Takt
AMD Freesync im Test
Kostenlos im gleichen Takt
  1. eDP 1.4a Displayport-Standard für 8K-Bildschirme ist fertig
  2. Adaptive Sync für Notebooks Nvidia arbeitet an G-Sync ohne Zusatzmodul
  3. LG 34UM67 Erster Ultra-Widescreen-Monitor mit Freesync vorgestellt

  1. Re: Enorme Erleichterung für Paketboten...

    Lemo | 07:26

  2. Browser Name

    trapperjohn | 07:23

  3. Re: schlimme Hype

    exxo | 07:09

  4. Re: Ruckelorgie. Mit jedem update schlechter

    cuthbert34 | 07:05

  5. Re: Wer kauft bitte schön ein 850 Euro Handy mit...

    exxo | 07:01


  1. 07:25

  2. 07:17

  3. 22:59

  4. 19:05

  5. 16:54

  6. 16:22

  7. 14:50

  8. 13:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel