Community zahlt für eine Million Kontakte eine Million Euro

7just7.de will rapide wachsen

Mit einer recht ungewöhnlichen Marketingmaßnahme hat das Portal 7just7.de auf sich aufmerksam gemacht. Wer als Mitglied als Erster die Zahl von einer Million direkter Kontakte präsentieren kann, erhält eine Million Euro.

Anzeige

Beim Portal 7just7.de können Kontakte geknüpft werden - ob nun für berufliche Verbindungen, Hobbys oder Freund- bzw. Liebschaften. Der Dienst nimmt für sich in Anspruch, mehr Funktionen als die Konkurrenz abzudecken. So kann man darüber Schulfreunde suchen und Kontakt mit Personen aufnehmen, die gleiche Hobbys und Interessen haben.

Bei der Zahl von 77.777 sowie 250.000, 500.000 und 777.777 bestätigten Kontakten gibt es weitere Gewinne wie z.B. Reisen, teilten die Verantwortlichen von 7just7.de mit.

Um die fast unerreichbar hohe Zahl von einer Million Direktkontakten etwas zu relativieren, führt 7Just7.de das Beispiel von "Tila Tequila" an, die auf der Online-Plattform Myspace.com rund 1,8 Millionen Kontakte aufweisen kann.

7just7 stellt seinen Mitgliedern Visitenkarten-Vordrucke zur Verfügung, die sie mit Foto und 7just7-Adresse individualisieren können. Der Text: "Sorry, ich benötige 1 Million Freunde. Bitte registriere dich noch heute kostenlos unter www.7just7/User-Name und werde mein Freund. Mit etwas Glück werde ich dann dank dir Millionär! ;-)"

Kommentar:
Letztendlich handelt es sich dabei nur um eine auf viel Wirbel ausgelegte, eher plumpe Werbeaktion, bei der, wenn sie denn aufgeht, vor allem der Anbieter gewinnt. Der Wert der Plattform - sei es gegenüber Werbekunden oder Kaufinteressenten - hängt schließlich maßgeblich von der Zahl ihrer Nutzer ab. Die Chance, auf 1 Million Kontakte und damit an die Million Euro zu kommen, dürfte zudem nur wirklich prominenten Mitmenschen gegönnt sein - letztlich wird eher ein Traum vermarktet, ganz im Sinne des verzweifelten Strebens nach Reichtum und Ruhm. Nur geht es nicht vordergründig um die Talentsuche wie in den diversen Fernsehsendungen, sondern eher darum, dass 7just7-Nutzer veranlasst werden, ihre Mitmenschen mit "Mach-mit-Sprüchen", E-Mails und Visitenkarten zu drangsalieren. Aufräumen muss dann hinterher der Spamfilter oder die Stadtreinigung. [Kommentar von Christian Klass, Golem.de]


Der Jocker 15. Apr 2007

rofl, ich hoffe mal Du meinst das ironisch

394875023765 14. Apr 2007

Es braucht sogar 1.000.001 Nutzer, sich selbst kann man sicher nicht als Freund haben.

jaques_de_pott 14. Apr 2007

Das dürfte wohl noch ein bisserl dauern, bis eine Million User online sind, denn momentan...

DaCroci 13. Apr 2007

FULL ACK !!!

DaCroci 13. Apr 2007

... mit sowas sich rumzuschlagen. Kranke Welt ...

Kommentieren


finyard - for a better misunderstanding / 13. Apr 2007

Falls jemand Geld braucht...



Anzeige

  1. Systembetreuer/-in IT-Operations (Solaris, Oracle)
    Deutsche Bundesbank, Düsseldorf
  2. Berater für ERP-Software (m/w)
    MACH AG, Berlin, Lübeck, Düsseldorf, München
  3. IT-Spezialist (m/w) Schwerpunkt Support
    medienfabrik Gütersloh GmbH, Gütersloh
  4. Qualitätsmanager (m/w) Softwareentwicklung
    dSPACE GmbH, Paderborn

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Geräuschunterdrückung

    Bose verklagt Beats wegen Patentverletzungen

  2. Google-Konkurrent

    Baidu will teilautonomes Fahrzeug bauen

  3. USA

    Kongress ermöglicht das Entsperren von Smartphones

  4. Urheberrecht

    Spanien besteuert Hyperlinks

  5. NSA-Affäre

    Grüne und Linke stellen Ultimatum für Snowden-Anhörung

  6. Hamburg

    Behörde geht nicht gegen Mitfahrdienst Uber vor

  7. Buchanalyse

    Apple hat E-Book-Startup Booklamp gekauft

  8. Liebessimulation Love Plus

    "Ich hoffe, du wirst für immer schön bleiben"

  9. Translate Community

    Nutzer sollen Google-Übersetzungen verbessern

  10. TWRP

    Custom Recovery für Android Wear vorgestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IMHO: Share Economy regulieren, nicht verbieten
IMHO
Share Economy regulieren, nicht verbieten
  1. NSA-Affäre Macht euch wichtig!
  2. IMHO Und wir sind selber schuld!
  3. Head Mounted Display Valve zeigt neue Version seiner VR-Brille

Privacy: Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
Privacy
Unsichtbares Tracking mit Bildern statt Cookies
  1. Passenger Name Record Journalist findet seine Kreditkartendaten beim US-Zoll
  2. Android Zurücksetzen löscht Daten nur unvollständig
  3. Privatsphäre Bundesminister verlangt Datenschutz beim vernetzten Auto

PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K: "Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
PC-Spiele mit 4K, 6K, 8K, 15K
"Spielen mit Downsampling schlägt Full-HD immer"
  1. Transformers Ära des Untergangs - gefilmt mit Sensoren im Imax-Format
  2. Intel-Partnerschaft mit Samsung 4K-Monitore sollen unter 400 US-Dollar gedrückt werden
  3. Asus ROG Kleine Gaming-PCs im Konsolendesign mit Desktophardware

    •  / 
    Zum Artikel