Überwachung der Internetnutzung kann Menschenrecht verletzen

Klage gegen Arbeitgeber vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte

Die Britin Lynette Copland hat erfolgreich vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte (EGMR) gegen die Überwachung ihrer Telefon-, E-Mail- und Internetkommunikation durch ihren Arbeitgeber geklagt, der damit sicherstellen wollte, dass die Kommunikationsmittel während der Arbeitszeit nicht privat genutzt werden.

Anzeige

Copland ist an der staatlichen Schule Carmarthenshire College angestellt. Der stellvertretende Rektor ließ ihre Kommunikation überwachen, wogegen Copland unter Verweis klagte. Nach ihrer Ansicht verletze dies ihre Privatssphäre.

Dieser Auffassung folgte das Gericht und sprach Copland einen Schadensersatz von 3.000,- Euro zu. Die Beklagten hätten keine Argumente vorgebracht, die ihre Handlungen rechtfertigen würden. Die Regierung hatte argumentiert, es habe nur eine einfache technische Prüfung stattgefunden, um festzustellen, ob eine private Nutzung stattfinde, es seien aber keine Gespräche abgefangen und besuchte Websites aufgezeichnet worden.

Das Gericht räumt aber ein, dass es durchaus Situationen gebe, in denen eine Überwachung durch den Arbeitgeber legitim sei, nur im vorliegenden Fall sei dies nicht notwendig gewesen.


Korrumpel 04. Apr 2007

Is das geil!!!

Korrumpel 04. Apr 2007

koooommmmmmmkommkommkomm ... puuuutputputput...

(0-0) 04. Apr 2007

Ja, leider! Solange eine hohe Arbeitsplatznachfrage besteht, klappt das in der Praxis...

Bibabuzzelmann 04. Apr 2007

Solche Leute, wie er es schildert, gibts leider wirklich.....Troll hin oder her :)

(0-0) 04. Apr 2007

please insert "auf"

Kommentieren



Anzeige

  1. SAP-Basis-Administrator (m/w)
    Neoperl GmbH, Müllheim (zwischen Freiburg und Basel)
  2. Senior SAP Basis-Administrator (m/w)
    Stadtwerke Bonn GmbH, Bonn
  3. Oracle Datenbank & Infrastruktur Consultant (m/w)
    über 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Freiburg, Stuttgart oder Düsseldorf
  4. Senior IT-Systemadministrator/in
    virtual solution AG, München

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Streaming-Dienst

    Netflix-App für Amazons Fire TV ist da

  2. Pilot tot

    Spaceship Two stürzt in der Mojave-Wüste ab

  3. Bewegungsprofile

    Dobrindt wegen "Verkehrs-Vorratsdatenspeicherung" kritisiert

  4. Anonymisierung

    Facebook ist im Tor-Netzwerk erreichbar

  5. Spielekonsole

    Neuer 20-nm-Chip für sparsamere Xbox One ist fertig

  6. Günther Oettinger

    EU-Digitalkommissar will Urheberrechtssteuer für alle

  7. Ruhemodus

    Noch ein Bug in Firmware 2.0 der Playstation 4

  8. VDSL2-Nachfolgestandard

    Telekom-Konkurrenten starten G.fast-Praxistest

  9. Ego-Shooter

    Bethesda hat Prey 2 eingestellt

  10. Keine Bußgelder

    Sicherheitslücken bleiben ohne Strafen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

Test Civilization Beyond Earth: Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
Test Civilization Beyond Earth
Die Zukunftsrunde mit der Schuldenfalle
  1. Civ Beyond Earth Benchmark Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle
  2. Take 2 34 Millionen GTA 5 ausgeliefert

Aquabook 3: Das wassergekühlte Gaming-Notebook
Aquabook 3
Das wassergekühlte Gaming-Notebook
  1. Nepton 120XL und 240M Cooler Master macht Wasserkühlungen leiser
  2. DCMM 2014 Wenn PC-Gehäuse zu Kunstwerken werden

    •  / 
    Zum Artikel