Abo
  • Services:
Anzeige

Glasfaser-Rausch: 111 GBit/s über 2.400 Kilometer

Übertragung soll auf heute installierten Netzen möglich sein

Siemens Networks ist es nach eigenen Angaben gelungen, Daten mit einer Geschwindigkeit von 111 Gigabit pro Sekunde über eine Distanz von knapp 2.400 Kilometern zu übertragen. Das Unternehmen rühmt sich damit, den Transport von 100-Gigabit-Ethernet-Datenpaketen auf einem Wellenlängenkanal über ein 10-Gigabit-DWDM-Netz abwickeln zu können.

Die Übertragung erfolgte unter Laborbedingungen. In zehn unabhängigen Wellenlängenkanälen wurden die Daten im Abstand von 50 Gigahertz mit einer Geschwindigkeit von jeweils 111 Gigabit pro Sekunde übertragen und dabei eine Entfernung von fast 2.400 Kilometern via Standard-Single-Mode-Glasfaser (SSMF) überbrückt.

Anzeige

"Neben der beeindruckenden Datenrate und der enormen Reichweite zeigen unsere Resultate auch, dass der Transport von 100 Gigabit pro Sekunde über die heute installierten Netze mit einer Übertragungsrate von derzeit 10 Gigabit pro Sekunde auf einer Wellenlänge machbar ist", sagte Bernd Kubis, Vice President Research und Development bei Siemens Networks.

Bei anderen Ansätzen wurden zehn Wellenlängenkanäle pro 100-Gigabit-Ethernet-Client belegt. Die von Siemens Networks genutzte Architektur der 100-Gigabit-Transmitter- und -Receiver hingegen erlaubt das Verwenden von bis zu 160 unabhängigen Wellenlängenkanälen pro Faser, wovon jede einzelne 100 Gigabit Ethernet oder andere Dienste mit niedrigeren Bitraten befördert.

Unter anderem wurde der Versuch im Rahmen des EIBONE-Projekts (Efficent Integrated Backbone) vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.


eye home zur Startseite
ChristianNRW 26. Jan 2010

Hi@all, na dann bin ich ja mal froh, das ich im schönen Essen wohne. Wir bekommen ab...

jfromdabay 11. Jun 2009

alles gute idden und was telekom und co angeht hast du recht, allerdings müssen diese...

/mecki78 04. Okt 2007

2600 Euro für 60 km? Wo ist das Problem? Das sind 43 Euro pro km. Hier kostet ein LWL...

Koko Mahdoton 02. Okt 2007

Hallo /Mecki beziehst dich des öfteren auf Skandinavien - hast du überhaupt Ahnung was...

H.O. 06. Apr 2007

Skandinavien und Frankreich haben ganz andere Anforderungen an die Infrastruktur. In DE...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Media-Saturn IT-Services GmbH, Ingolstadt
  2. LucaNet AG, München
  3. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Aachen, Berlin, München
  4. WEGMANN automotive GmbH & Co. KG, Veitshöchheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Palit Geforce GTX 1070 für 434,90€, Zotac Geforce GTX 1080 nur 689,00€, Samsung M.2 256...
  2. 199,00€
  3. 0,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  2. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  3. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  4. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan

  5. Gmane

    Wichtiges Mailing-Listen-Archiv offline

  6. Olympia

    Kann der Hashtag #Rio2016 verboten werden?

  7. Containerverwaltung

    Docker für Mac und Windows ist einsatzbereit

  8. Drosselung

    Telekom schafft wegen intensiver Nutzung Spotify-Option ab

  9. Quantenkrytographie

    Chinas erster Schritt zur Quantenkommunikation per Satellit

  10. Sony

    Absatz der Playstation 4 weiter stark



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Verbindungsturbo: Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
Verbindungsturbo
Wie Googles Rack TCP deutlich schneller machen soll
  1. Black Hat 2016 Neuer Angriff schafft Zugriff auf Klartext-URLs trotz HTTPS
  2. Anniversary Update Wie Microsoft seinen Edge-Browser effizienter macht
  3. Patchday Microsoft behebt Sicherheitslücke aus Windows-95-Zeiten

Headlander im Kurztest: Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
Headlander im Kurztest
Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen
  1. Hello Games No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel
  2. Hello Games No Man's Sky droht Rechtsstreit um "Superformel"
  3. Necropolis im Kurztest Wo zum Teufel geht es weiter?

Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

  1. Re: NSA Schnittstelle

    Sharra | 19:41

  2. Wahnsinn...

    Der_aKKe | 19:40

  3. Re: 21-70-Zelle ?

    masel99 | 19:39

  4. Re: Das Daten(inklusiv) Volumen hat sich vervierfacht

    non_sense | 19:37

  5. Re: optische Täuschung

    derDude987 | 19:32


  1. 18:21

  2. 18:05

  3. 17:23

  4. 17:04

  5. 16:18

  6. 14:28

  7. 13:00

  8. 12:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel