Xbox 360 Elite - nun offiziell angekündigt (Update)

Spielekonsole in schwarzem Gehäuse mit 120-GByte-Festplatte und HDMI

Nun hat Microsoft die Xbox 360 Elite auch offiziell angekündigt, nachdem schon vorab Berichte und Handyfotos dazu auftauchten. Die aufgewertete Spielekonsole verfügt über ein schwarzes Gehäuse, einen HDMI-Ausgang und eine abnehmbare 120-GByte-Festplatte, die es auch einzeln geben wird.

Anzeige

Xbox 360 Elite
Xbox 360 Elite
Die seit langem erwartete größere Festplatte soll den Xbox-360-Nutzern mehr Platz für per Xbox Live kostenpflichtig herunterladbare Filme, Fernsehserien und Spiele bieten. Auf ein integriertes HD-DVD-Laufwerk verzichtet Microsoft leider auch bei dem neuen Xbox-360-Modell, für die HD-DVD-Filmwiedergabe ist weiterhin das externe Laufwerk mit eigenem Netzteil vonnöten.

Anders als Sony Computer Entertainment bei der PlayStation 3 legt Microsoft seiner neuen Xbox 360 Elite ein HDMI-Kabel bei. Dazu kommen noch ein Wireless Controller und ein Xbox Live Headset, beide ebenfalls in Schwarz gehalten. Bisher wurde die Xbox 360 Elite nur für die USA angekündigt, ab 29. April 2007 soll sie dort für 479,99 US-Dollar erhältlich sein.

Schwarzes Funk-Gamepad auch einzeln erhältlich
Schwarzes Funk-Gamepad auch einzeln erhältlich
Der schwarze Wireless Controller (49,99 US-Dollar) und die 120-GByte-Festplatte (179,99 US-Dollar) - allerdings nur in weiß - können ab dem Termin auch einzeln erworben werden. Wer den Controller auch während des Spiels wieder aufladen will, muss sich als Zubehör das "Xbox 360 Play & Charge Kit" - bestehend aus Ladekabel und schwarzem Akku-Pack - für 19,99 US-Dollar hinzukaufen. Ein einzelner Akku-Pack kostet 11,99 US-Dollar und soll zwischen den Ladevorgängen für 25 Stunden Dauerspielen reichen.

Ab wann und für welchen Preis die Xbox 360 Elite nach Europa kommt, wurde noch nicht genannt. Auch wann der in den USA bereits aktive Video-on-Demand-Dienst von Microsoft in unseren Breitengraden startet, bleibt weiterhin offen.

Nachtrag vom 28. März 2007, 9:35 Uhr:
In seinem Blog schreibt der deutsche Xbox Platform Manager Boris Schneider-Johne, dass bisher noch kein Datum für Europa festgelegt sei, aber gerade Microsoft-intern darüber diskutiert würde. Auch die separate Festplatte und der schwarze Controller seien dementsprechend nicht mehr für April/Mai 2007 für Deutschland zu erwarten, sondern würden erst später erscheinen. Interessantes Detail am Rande: Der einzeln verkauften 120-GByte-Platte wird ein Kabel beiliegen, mit dem sich die Inhalte von einer alten 20-GByte-Platte auf die neue transferieren lassen, um das Aufrüsten zu erleichtern.


11234 24. Nov 2007

hallo, dann schenke mir deine Xbox 360 wenn du sie nicht mehr haben willst. Wuunschen...

sascha2play 02. Aug 2007

wie dumm muss man dafür dein sein nua weil die ein bisschen laut ist meint der gleich das...

Amüsierter... 24. Jul 2007

looooooooooool ich lach mich tot...

C. Ritic 11. Jul 2007

Tja, zuviel spielen macht blöde. Mit deiner Rechtschreibung kämst du jedenfalls nicht...

Mark 05. Jul 2007

Habe Heute meine 360 erhalten und uberlege gerade ob ich die lieber aus dem 4. oder 5...

Kommentieren


Z! - Zeitgeist, Entwicklung, Technik / 28. Mär 2007

Z! - News: Mittwoch, 28.03.2007

BasH-online.com / 28. Mär 2007

Microsoft sieht schwarz

Erster deutschsprachiger Microsoft Media Center BLOG / 28. Mär 2007

Endlich offiziell: Microsoft XBOX360 Elite



Anzeige

  1. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  2. Manager (m/w) Softwareentwicklung
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen (Raum Nürnberg)
  3. Entwicklungsingenieur (m/w) Software
    EBE Elektro-Bau-Elemente GmbH, Leinfelden-Echterdingen bei Stuttgart
  4. Java Entwickler/in
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  2. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  3. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  4. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  5. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

  6. Xamarin

    C# dank Mono für die Unreal Engine 4

  7. Tor-Router

    Invizbox will besser sein als die Anonabox

  8. Moore's Law

    Totgesagte schrumpfen länger

  9. Agents of Storm

    Free-to-Play-Strategie von den Max-Payne-Machern

  10. Sipgate

    Dienste nach DDoS-Angriff wiederhergestellt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

Legale Streaming-Anbieter im Test: Netflix allein macht auch nicht glücklich
Legale Streaming-Anbieter im Test
Netflix allein macht auch nicht glücklich
  1. Netflix-Statistik Die Schweiz streamt am schnellsten
  2. Deutsche Telekom Entertain ab dem 14. Oktober mit Netflix
  3. HTML5-Videostreaming Netflix bietet volle Linux-Unterstützung

Windows 10 Technical Preview ausprobiert: Die Sonne scheint aufs Startmenü
Windows 10 Technical Preview ausprobiert
Die Sonne scheint aufs Startmenü
  1. Build 9860 Windows 10 jetzt mit Info-Center für Benachrichtigungen
  2. Microsoft Neue Fensteranimationen für Windows 10
  3. Windows 10 Microsoft will nicht an das unbeliebte Windows 8 erinnern

    •  / 
    Zum Artikel