Xbox 360 Elite - nun offiziell angekündigt (Update)

Spielekonsole in schwarzem Gehäuse mit 120-GByte-Festplatte und HDMI

Nun hat Microsoft die Xbox 360 Elite auch offiziell angekündigt, nachdem schon vorab Berichte und Handyfotos dazu auftauchten. Die aufgewertete Spielekonsole verfügt über ein schwarzes Gehäuse, einen HDMI-Ausgang und eine abnehmbare 120-GByte-Festplatte, die es auch einzeln geben wird.

Anzeige

Xbox 360 Elite
Xbox 360 Elite
Die seit langem erwartete größere Festplatte soll den Xbox-360-Nutzern mehr Platz für per Xbox Live kostenpflichtig herunterladbare Filme, Fernsehserien und Spiele bieten. Auf ein integriertes HD-DVD-Laufwerk verzichtet Microsoft leider auch bei dem neuen Xbox-360-Modell, für die HD-DVD-Filmwiedergabe ist weiterhin das externe Laufwerk mit eigenem Netzteil vonnöten.

Anders als Sony Computer Entertainment bei der PlayStation 3 legt Microsoft seiner neuen Xbox 360 Elite ein HDMI-Kabel bei. Dazu kommen noch ein Wireless Controller und ein Xbox Live Headset, beide ebenfalls in Schwarz gehalten. Bisher wurde die Xbox 360 Elite nur für die USA angekündigt, ab 29. April 2007 soll sie dort für 479,99 US-Dollar erhältlich sein.

Schwarzes Funk-Gamepad auch einzeln erhältlich
Schwarzes Funk-Gamepad auch einzeln erhältlich
Der schwarze Wireless Controller (49,99 US-Dollar) und die 120-GByte-Festplatte (179,99 US-Dollar) - allerdings nur in weiß - können ab dem Termin auch einzeln erworben werden. Wer den Controller auch während des Spiels wieder aufladen will, muss sich als Zubehör das "Xbox 360 Play & Charge Kit" - bestehend aus Ladekabel und schwarzem Akku-Pack - für 19,99 US-Dollar hinzukaufen. Ein einzelner Akku-Pack kostet 11,99 US-Dollar und soll zwischen den Ladevorgängen für 25 Stunden Dauerspielen reichen.

Ab wann und für welchen Preis die Xbox 360 Elite nach Europa kommt, wurde noch nicht genannt. Auch wann der in den USA bereits aktive Video-on-Demand-Dienst von Microsoft in unseren Breitengraden startet, bleibt weiterhin offen.

Nachtrag vom 28. März 2007, 9:35 Uhr:
In seinem Blog schreibt der deutsche Xbox Platform Manager Boris Schneider-Johne, dass bisher noch kein Datum für Europa festgelegt sei, aber gerade Microsoft-intern darüber diskutiert würde. Auch die separate Festplatte und der schwarze Controller seien dementsprechend nicht mehr für April/Mai 2007 für Deutschland zu erwarten, sondern würden erst später erscheinen. Interessantes Detail am Rande: Der einzeln verkauften 120-GByte-Platte wird ein Kabel beiliegen, mit dem sich die Inhalte von einer alten 20-GByte-Platte auf die neue transferieren lassen, um das Aufrüsten zu erleichtern.


11234 24. Nov 2007

hallo, dann schenke mir deine Xbox 360 wenn du sie nicht mehr haben willst. Wuunschen...

sascha2play 02. Aug 2007

wie dumm muss man dafür dein sein nua weil die ein bisschen laut ist meint der gleich das...

Amüsierter... 24. Jul 2007

looooooooooool ich lach mich tot...

C. Ritic 11. Jul 2007

Tja, zuviel spielen macht blöde. Mit deiner Rechtschreibung kämst du jedenfalls nicht...

Mark 05. Jul 2007

Habe Heute meine 360 erhalten und uberlege gerade ob ich die lieber aus dem 4. oder 5...

Kommentieren


Z! - Zeitgeist, Entwicklung, Technik / 28. Mär 2007

Z! - News: Mittwoch, 28.03.2007

BasH-online.com / 28. Mär 2007

Microsoft sieht schwarz

Erster deutschsprachiger Microsoft Media Center BLOG / 28. Mär 2007

Endlich offiziell: Microsoft XBOX360 Elite



Anzeige

  1. Informatiker/in
    Lechwerke AG, Augsburg
  2. DB2 Senior Consultant (m/w)
    ORDIX AG, Wiesbaden, Köln oder Neu-Ulm
  3. Referent (m/w) Lernmanagementsysteme mit Schwerpunkt IT-Fachkonzeption
    Gothaer Finanzholding AG, Köln
  4. SAP Inhouse Berater BI (m/w)
    SCHOTT AG, Mainz

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Epic Games

    Unreal Engine 4.1 mit Zugriff auf Konsolen-Quellcode

  2. Heartbleed-Bug

    Techfirmen zahlen Millionen für Open-Source-Sicherheit

  3. Sofortlieferung

    Base liefert Smartphone noch am gleichen Tag

  4. Leica T

    Teure Systemkamera mit Touchscreen

  5. The Elder Scrolls Online

    Inhaltserweiterung und Goldfarmer

  6. Sensabubble

    Display aus duftenden Seifenblasen

  7. Lulzsec

    FBI soll von Anonymous-Hacks profitiert haben

  8. Opera Coast 3.0

    Der Gesten-Browser fürs iPhone ist da

  9. Linux 3.13

    Canonical übernimmt erneut Kernel-Langzeitpflege

  10. Klötzchen

    Dänemark in Minecraft nachgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Conversnitch: Die twitternde Abhörlampe
Conversnitch
Die twitternde Abhörlampe

Conversnitch ist eine kleine Lampe, die unauffällig Gesprächsfetzen aus ihrer Umgebung mitschneidet, online eine Spracherkennung durchführt und den Text auf Twitter postet. Die Kunstaktion soll das Bewusstsein für die alltägliche Überwachung wecken.

  1. Menschenrechte Schärfere Exportkontrollen für Spähprogramme gefordert
  2. NSA-Skandal "Europa ist doch keine Kolonie"
  3. Frankreich Geheimdienst greift auf alle Daten von Orange zu

Microsoft: Remote-Desktop-App für Windows Phone
Microsoft
Remote-Desktop-App für Windows Phone

Microsoft hat eine Remote-Desktop-App für Windows Phone veröffentlicht. Damit kann aus der Ferne von einem Smartphone auf einen anderen Windows-Rechner zugegriffen werden, ohne dass auf diesem eine spezielle Software installiert sein muss.

  1. Cortana im Test Gebt Windows Phone eine Stimme
  2. Smartphones Nokia und HTC planen Updates auf Windows Phone 8.1
  3. Ativ SE Samsungs neues Smartphone mit Windows Phone

Palcohol: Der Cocktail in Pulverform
Palcohol
Der Cocktail in Pulverform

Mit kleinem Gepäck unterwegs und trotzdem nicht auf den abendlichen Drink verzichten? Ein US-Unternehmen hat Rum und Wodka in Pulver verwandelt. Zum Trinken einfach mit Wasser aufgießen - zum Schnupfen jedoch nicht geeignet.

  1. OLED Das merkwürdige Bindungsverhalten organischer Halbleiter
  2. Max-Planck-Institut Quantencomputer werden Silizium-Chips ähnlicher
  3. Kognitionswissenschaft Computer erkennt 21 Gesichtsausdrücke

    •  / 
    Zum Artikel