Anzeige

BKA-Präsident: "Online-Durchsuchung ist kein Hacking"

Jörg Ziercke rechtfertigt den "Bundestrojaner"

Im Interview mit der "Tageszeitung" hat sich BKA-Präsident Jörg Ziercke dafür ausgesprochen, private Computer über das Internet zu durchsuchen. Die dafür notwendigen Maßnahmen würden keine Sicherheitslücken ausnutzen und seien unter anderem zur Terrorbekämpfung notwendig.

"Eine polizeiliche Online-Durchsuchung ist kein Hacking", sagte Ziercke im Gespräch mit der taz. Es sei nicht geplant, auf breiter Front Sicherheitslücken auszunutzen, wie dies Hacker tun würden. Vielmehr würde das Verfahren nur gegen vermeintliche Straftäter gezielt eingesetzt: "Die Online-Durchsuchung ist dagegen ein polizeiliches Werkzeug, das im Einzelfall gegen tatverdächtige Schwerstkriminelle zum Einsatz kommen kann - kontrolliert und hochprofessionell." Zu den technischen Einzelheiten des auch als "Bundestrojaner" bezeichneten Prozederes wollte sich Ziercke nicht äußern.

Anzeige

Der BKA-Chef stellte jedoch die dringende Notwendigkeit solcher Maßnahmen heraus, da bei Verdächtigen inzwischen, so Ziercke, "Kryptierungsprogramme" zum Einsatz kämen, die sich kaum knacken ließen. Deshalb müsse man die Daten vor der Verschlüsselung auf dem Rechner des Verdächtigen einsehen können.

Eine physische Hausdurchsuchung reicht laut Ziercke allein nicht aus: "Offene Maßnahmen sind auch wenig geeignet bei der Bekämpfung von Netzwerken des Terrorismus und der organisierten Kriminalität. Eine Beschlagnahme würde die noch unerkannten Täter des Netzwerks warnen." Zudem würden manche Informationen gezielt auf Webserver ausgelagert und die Wege dieser Daten ließen sich an einem beschlagnahmten Rechner nicht immer nachvollziehen, meinte der BKA-Präsident.

Den vielfach befürchteten Eingriff in die Privatspähre von Internetbenutzern sieht Jörg Ziercke so nicht kommen. Es sei geplant, dass man durch den Einsatz von nicht näher bezeichneten "Schlüsselbegriffen" private Daten gar nicht einsehe. Zudem soll die Online-Durchsuchung wie auch eine Hausdurchsuchung durch einen Richter genehmigt werden müssen.


eye home zur Startseite
noch einer (2) 28. Mär 2007

Ja, auch nicht schlecht ;) Ich kann's ohnehin nicht mehr hören, wie oft die...

ZYNX 27. Mär 2007

Eine sehr interessante Ansicht kann ich nur sagen. Mich würde interessieren, wenn IT...

Kurt Welling 27. Mär 2007

Es ist da auch noch etwas anderes Was einige wollen und wenige verstehen das wird...

Amüsierter Leser 27. Mär 2007

Wie war das? Hausdurchsuchung aufgrund einer mitgeführten unbeschrifteten CD? Das kann...

Amüsierter Leser 27. Mär 2007

Hausdurchsuchungen gibt's doch schon!? Glaub ich nicht. Würden die immer das falsche...


Sebat.de / 04. Jun 2007

(www.sebat.de)

blog.to-tell.de / 01. Apr 2007

Ralphs Piratenblog / 27. Mär 2007

clean-mx Antispam AntiVirus Antiphishing / 26. Mär 2007

BKA verlagert die Kommunikation in Pressekonferenzen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. I.T.E.N.O.S. International Telecom Network Operation Services GmbH, Bonn
  2. Amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. Robert Bosch GmbH, Abstatt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. ROG Xonar Phoebus, GeForce GTX 960 Strix, Z170-P, VG248QE)
  2. 16,90€ (ohne Prime zzgl. 3,00€ Versand)
  3. 169,85€ inkl. Versand (solange der Vorrat reicht)

Folgen Sie uns
       


  1. Netzausbau

    Telekom will ihre Mobilfunkmasten verkaufen

  2. Bruno Kahl

    Neuer BND-Chef soll den Dienst reformieren

  3. Onlinehandel

    Amazon sperrt Konten angeblich nur in seltenen Fällen

  4. The Assembly angespielt

    Verschwörung im Labor

  5. Kreditkarten

    Number26 wird Betrug mit Standortdaten verhindern

  6. Dobrindt

    1,3 Milliarden Euro mehr für Breitbandausbau in Deutschland

  7. Mini ITX OC

    Gigabyte bringt eine 17 cm kurze Geforce GTX 1070

  8. Autonomes Fahren

    Teslas Autopilot war an tödlichem Unfall beteiligt

  9. Tolino Page

    Günstiger Kindle-Konkurrent hat eine bessere Ausstattung

  10. Nexus

    Erste Nougat-Smartphones sollen von HTC kommen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Rust: Ist die neue Programmiersprache besser?
Rust
Ist die neue Programmiersprache besser?
  1. Fraunhofer SIT Volksverschlüsselung startet ohne Quellcode
  2. Microsoft Plattformübergreifendes .Net Core erscheint in Version 1.0
  3. Oracle-Anwältin nach Niederlage "Google hat die GPL getötet"

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

  1. Re: Kurzfristig! Jetzt! Geld!

    plutoniumsulfat | 01:57

  2. Re: Verdammt!

    plutoniumsulfat | 01:55

  3. Re: Aus diesem Grund keine Klamotten mehr bei Amazon

    quineloe | 01:53

  4. Re: Digitaler Content ist das Problem

    quineloe | 01:51

  5. who cares?

    Baron Münchhausen. | 01:51


  1. 20:04

  2. 17:04

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:58

  6. 14:33

  7. 14:22

  8. 13:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel