Abo
  • Services:
Anzeige

Zimbra stellt Offline-Client vor

Alpha-Version für Linux, MacOS X und Windows

Für die Groupware-Lösung Zimbra Collaboration Suite (ZCS) gibt es nun auch einen Offline-Client. So lässt sich auch mit den Daten arbeiten, wenn keine Verbindung zum Server besteht. Die Alpha-Variante gibt es für Linux, MacOS X und Windows. Die Zusammenarbeit funktioniert mit ZCS 4.5, das für den Sommer 2007 erwartete ZCS 5.0 soll dann bereits weitere Offline-Funktionen beinhalten.

Die Zimbra Collaboration Suite ist eine serverseitig laufende Groupware-Lösung, deren Bedienung im Webbrowser über eine Ajax-Oberfläche erfolgt. Dies hat zwar den Vorteil, dass Zimbra wie eine klassische Desktop-Anwendung aussieht und sich so bedienen lässt, aber auch den Nachteil, dass immer eine Verbindung zum Server nötig ist. Dieses Problem will Zimbra nun mit dem Desktop-Client lösen, der ab sofort als Alpha-Version verfügbar ist.

Anzeige

Mit dem Client lassen sich alle in ZCS gespeicherten Daten bearbeiten, ohne dass eine Verbindung zum Server besteht. Sobald das nächste Mal Kontakt hergestellt wird, synchronisiert die Software automatisch alle Änderungen mit dem Zimbra-Server. Dabei soll der Offline-Client dieselben Vorteile bringen wie der Ajax-Client, beispielsweise eine Anzeige aller E-Mails nach laufender Unterhaltung sortiert sowie die Möglichkeit, Nachrichten mit Schlagworten zu versehen.

Der Desktop-Client bietet bereits alle E-Mail-Funktionen und kann Kontakte auch lokal abspeichern. Ein Assistent soll die Konfiguration der Zimbra-Zugänge erleichtern und bereits vorhandene Einstellungen, Signaturen und Ordner vom Server importieren. Derzeit arbeitet der Client mit ZCS 4.5 zusammen, beschränkt sich aber auf die E-Mail-Funktionen. Im Sommer 2007 wird voraussichtlich ZCS 5.0 mit weiteren Offline-Eigenschaften erscheinen, so dass sich dann auch Termine mit der Desktop-Anwendung verwalten lassen und diese andere POP- und IMAP-Mail-Accounts abfragen kann.

Um die E-Mails lokal zu speichern, verwendet Zimbra Desktop derzeit Apache Derby. Die vollständig in Java geschriebene Datenbank ist sehr schlank, benötigt nur 2 MByte Speicherplatz und kann komplett ohne Administration verwendet werden.

Die Alpha-Version von Zimbra Desktop steht für x86-Linux, MacOS X auf Intel-Rechnern und Windows zum Download bereit. Je nach Plattform beträgt die Dateigröße zwischen 20 und 35 MByte. In der Alpha-Phase gibt es keinen Support von Zimbra. Angaben zur Lizenz der Desktop-Anwendung machte der Anbieter nicht.

ZCS ist in einer Open-Source-Edition erhältlich und kostenlos, während die Network-Edition 25,- US-Dollar pro Mailbox und Jahr kostet. In diesem Preis sind Support und Updates enthalten.


eye home zur Startseite
suxy 27. Mär 2007

da warst du aber fix Chris ;-) /t

111112234 26. Mär 2007

an look&feel wird sich nichts geändert haben...eine eklig-hässliche weboberfläsche...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  2. baumarkt direkt GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. Geberit Verwaltungs GmbH, Pfullendorf
  4. Versicherungskammer Bayern VKBit Betrieb GmbH, Saarbrücken


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Expendables 3 Extended 7,29€, Fight Club 6,56€, Predator 1-3 Collection 24,99€)
  2. (u. a. Jurassic World, Fast & Furious 7, Die Unfassbaren, Interstellar, Terminator 5)
  3. (u. a. 3 Serien-Staffeln auf DVD für 22€, Box-Sets u. Serien auf Blu-ray)

Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    iPhone-Event findet am 7. September 2016 statt

  2. Fitbit

    Ausatmen mit dem Charge 2

  3. Sony

    Playstation 4 Slim bietet 5-GHz-WLAN

  4. Exploits

    Treiber der Android-Hersteller verursachen Kernel-Lücken

  5. Nike+

    Social-Media-Wirrwarr statt "Just do it"

  6. OxygenOS vs. Cyanogenmod im Test

    Ein Oneplus Three, zwei Systeme

  7. ProSiebenSat.1

    Sechs neue Apps mit kostenlosem Live-Streaming

  8. Raumfahrt

    Juno überfliegt Jupiter in geringer Distanz

  9. Epic Loot

    Ubisoft schließt sechs größere Free-to-Play-Spiele

  10. Smart Home

    Philips-Hue-Bewegungsmelder und neue Leuchten angekündigt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Power9 IBMs 24-Kern-Chip kann 8 TByte RAM pro Sockel nutzen
  2. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: Kodi Plugin..

    korona | 01:02

  2. Re: Proprietäre Treiber sollten per Lizenz...

    lear | 00:48

  3. Re: Eingeständnis von Tesla

    KonH | 00:46

  4. Re: Google-Macht

    lear | 00:38

  5. Sendet so viel wie ein Mobilfunkmast

    Friedhelm | 00:08


  1. 22:34

  2. 18:16

  3. 16:26

  4. 14:08

  5. 12:30

  6. 12:02

  7. 12:00

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel