Abo
  • Services:
Anzeige

"Games for Windows" - Microsoft startet neues Logo-Programm

Einheitliche Verpackung und gemeinsame Vermarktung von PC-Spielen

Microsoft hat mit Windows Vista erstmals seit Windows 95 neue Funktionen für die Unterstützung von PC-Spielen jenseits eines neuen DirectX in ein neues Betriebssystem integriert. Um den immer stärker werdenden Konsolen Paroli zu bieten, hat der Software-Riese nun ein neues Marketing-Programm für Windows-Spiele gestartet.

Unter dem Label "Games for Windows" sollen in Zukunft Spiele erscheinen, die von Microsoft als besonders gut in die Vista-Umgebung integriert ausgezeichnet werden. Ähnlich anderen Qualifizierungsprogrammen, wie dem WHQL-Logo für Treiber, testet Microsoft die Titel und stellt sicher, dass sie die Vista-Funktionen wie den Games Explorer oder die Jugendschutz-Mechanismen unterstützen. Diese beiden Funktionen sind auch Bedingung dafür, dass ein Spiel das "Games for Windows"-Logo (G4W) erhält. Um jedoch beispielsweise den Games-Explorer nutzen zu können, muss ein Spiel nicht G4W-zertifiziert sein - die Schnittstellen dafür hat Microsoft dokumentiert, wie das Unternehmen bei einer Veranstaltung in München bekannt gab.

Anzeige

Das neue Logo
Das neue Logo
Mit G4W will Microsoft auch dafür sorgen, dass vor allem im US-Einzelhandel Windows-Spiele einfacher gefunden werden können. Ist hier zu Lande die DVD-Verpackung mit Aufschrift der Plattform bereits Standard, so herrscht in den USA noch ein kunterbuntes Sammelsurium aus verschiedenen Schachteln. Diese sollen in Zukunft zumindest mit einem weißen Balken am oberen Rand mit dem "Games for Windows"-Schriftzug versehen werden.

Teil der G4W-Strategie ist natürlich auch die Integration von Vista in das mit der Xbox gestartete Online-System "Live". Die dort erzielten "Gamerpoints", die Funktionen in Spielen freischalten und Online-Bonus-Systeme steuern können, lassen sich nun auch mit Vista-Spielen nutzen. Zudem kann man sowohl vom PC wie von der Konsole aus denselben Account nutzen - als Nächstes steht die Integration des PDA- und Smartphone-Betriebssystems "Windows Mobile" an. Microsoft stellt sich beispielsweise vor, dass man seinen Avatar für ein Xbox-Spiel in der U-Bahn auf dem PDA entwirft, dann per PC in "Live" hochlädt und die Figur dann abends zu Hause auf der Xbox nutzt.

Das direkte Spielen von PC- und Konsolentiteln gegeneinander per Internet oder LAN steckt jedoch noch in den Kinderschuhen - es funktioniert, wie Microsoft bekannte, beispielsweise nicht mit Halo 2.


eye home zur Startseite
hiroki 23. Mär 2007

wenns in vista drin wär ...... opengl spiele laufen unter vista fast gar nemmer ... oder...

Stalkingwolf 21. Mär 2007

DirectX ist einfacher zu programmieren. Und man nutzt immer die API die einfacher zu...

Bibabuzzelmann 21. Mär 2007

Kuckt mal, da gibts eine 8 Seiten lange Verteidigung von dem Intendanten des NDR...

Bibabuzzelmann 21. Mär 2007

Guckst du... http://www.xbox2-newz.de/v2/index.php?show=aktuelles&do=detail&id=7924...

Pappenheimer 21. Mär 2007

Komm` Du mal her, ich papp` Dir ein Vista-Logo auf die Stirn! ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Optica Abrechnungszentrum Dr. Güldener GmbH, Nittenau Raum Regensburg
  2. ANITA Dr. Helbig GmbH, Brannenburg
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. PLANET SPORTS GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Gaming X 8G, Evga ACX 3.0, Gainward Phoenix GS, Gigabyte G1 Gaming)
  2. (u. a. Asus GTX 1070 Strix OC, MSI GTX 1070 Gaming X 8G und Aero 8G OC)
  3. 18,99€ inkl. Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Quadro P6000/P5000

    Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP02-Vollausbau an

  2. Jahresgehalt

    Erfahrene Softwareentwickler verdienen 55.500 Euro

  3. Sync 3

    Ford bringt Carplay und Android Auto in alle 2017er-Modelle

  4. Netzwerk

    Mehrere regionale Mobilfunkausfälle bei Vodafone

  5. Hello Games

    No Man's Sky braucht kein Plus und keine Superformel

  6. Master Key

    Hacker gelangen per Reverse Engineering an Gepäckschlüssel

  7. 3D-Druck

    Polizei will Smartphone mit nachgemachtem Finger entsperren

  8. Modesetting

    Debian und Ubuntu verzichten auf Intels X11-Treiber

  9. Elementary OS Loki im Test

    Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein

  10. Mobilfunkausrüster

    Ericsson feuert seinen Konzernchef



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland
  2. Pokémon Go Verbraucherschützer reichen Abmahnung gegen Niantic ein
  3. Nintendo auf dem Smartphone Pokémon Go Out!

Axon 7 vs Oneplus Three im Test: 7 ist besser als 1+3
Axon 7 vs Oneplus Three im Test
7 ist besser als 1+3
  1. Axon 7 im Hands on Oneplus bekommt starke Konkurrenz
  2. Axon 7 ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

Besuch beim HAX Accelerator: Made in Shenzhen
Besuch beim HAX Accelerator
Made in Shenzhen
  1. Leistungsschutzrecht Kollateralschäden eines unsinnigen Gesetzes
  2. Surround-Video Nico360 filmt 360-Grad-Videos zwischen Fingerspitzen
  3. Superbook Neues Laptop-Dock für Smartphones soll 100 US-Dollar kosten

  1. Re: Nur 12 Tflops?

    zomtech | 04:13

  2. Re: Schon wieder das Märchen von den IT-Gehältern

    phex | 03:34

  3. LBRY's Blockchain-Based Netflix-Killer Is Now in Beta

    tobsn | 03:23

  4. Moorhuhn, Pornos, Masturbation, Vergewaltiger

    Braineh | 03:07

  5. Re: Wenn man es drauf hat -> Go Freelance

    Trockenobst | 03:05


  1. 22:45

  2. 18:35

  3. 17:31

  4. 17:19

  5. 15:58

  6. 15:15

  7. 14:56

  8. 12:32


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel