Anzeige

"Games for Windows" - Microsoft startet neues Logo-Programm

Einheitliche Verpackung und gemeinsame Vermarktung von PC-Spielen

Microsoft hat mit Windows Vista erstmals seit Windows 95 neue Funktionen für die Unterstützung von PC-Spielen jenseits eines neuen DirectX in ein neues Betriebssystem integriert. Um den immer stärker werdenden Konsolen Paroli zu bieten, hat der Software-Riese nun ein neues Marketing-Programm für Windows-Spiele gestartet.

Unter dem Label "Games for Windows" sollen in Zukunft Spiele erscheinen, die von Microsoft als besonders gut in die Vista-Umgebung integriert ausgezeichnet werden. Ähnlich anderen Qualifizierungsprogrammen, wie dem WHQL-Logo für Treiber, testet Microsoft die Titel und stellt sicher, dass sie die Vista-Funktionen wie den Games Explorer oder die Jugendschutz-Mechanismen unterstützen. Diese beiden Funktionen sind auch Bedingung dafür, dass ein Spiel das "Games for Windows"-Logo (G4W) erhält. Um jedoch beispielsweise den Games-Explorer nutzen zu können, muss ein Spiel nicht G4W-zertifiziert sein - die Schnittstellen dafür hat Microsoft dokumentiert, wie das Unternehmen bei einer Veranstaltung in München bekannt gab.

Anzeige

Das neue Logo
Das neue Logo
Mit G4W will Microsoft auch dafür sorgen, dass vor allem im US-Einzelhandel Windows-Spiele einfacher gefunden werden können. Ist hier zu Lande die DVD-Verpackung mit Aufschrift der Plattform bereits Standard, so herrscht in den USA noch ein kunterbuntes Sammelsurium aus verschiedenen Schachteln. Diese sollen in Zukunft zumindest mit einem weißen Balken am oberen Rand mit dem "Games for Windows"-Schriftzug versehen werden.

Teil der G4W-Strategie ist natürlich auch die Integration von Vista in das mit der Xbox gestartete Online-System "Live". Die dort erzielten "Gamerpoints", die Funktionen in Spielen freischalten und Online-Bonus-Systeme steuern können, lassen sich nun auch mit Vista-Spielen nutzen. Zudem kann man sowohl vom PC wie von der Konsole aus denselben Account nutzen - als Nächstes steht die Integration des PDA- und Smartphone-Betriebssystems "Windows Mobile" an. Microsoft stellt sich beispielsweise vor, dass man seinen Avatar für ein Xbox-Spiel in der U-Bahn auf dem PDA entwirft, dann per PC in "Live" hochlädt und die Figur dann abends zu Hause auf der Xbox nutzt.

Das direkte Spielen von PC- und Konsolentiteln gegeneinander per Internet oder LAN steckt jedoch noch in den Kinderschuhen - es funktioniert, wie Microsoft bekannte, beispielsweise nicht mit Halo 2.


eye home zur Startseite
hiroki 23. Mär 2007

wenns in vista drin wär ...... opengl spiele laufen unter vista fast gar nemmer ... oder...

Stalkingwolf 21. Mär 2007

DirectX ist einfacher zu programmieren. Und man nutzt immer die API die einfacher zu...

Bibabuzzelmann 21. Mär 2007

Kuckt mal, da gibts eine 8 Seiten lange Verteidigung von dem Intendanten des NDR...

Bibabuzzelmann 21. Mär 2007

Guckst du... http://www.xbox2-newz.de/v2/index.php?show=aktuelles&do=detail&id=7924...

Pappenheimer 21. Mär 2007

Komm` Du mal her, ich papp` Dir ein Vista-Logo auf die Stirn! ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NORD/LB Luxembourg S.A. Covered Bond Bank, Luxembourg-Findel (Luxemburg)
  2. Bertrandt Technikum GmbH, Ehningen
  3. enercity, Region Hannover
  4. T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Die Maske, Die Goonies, Kiss Kiss Bang Bang, Batman: Under the Red Hood)
  2. 13,97€
  3. (jeden Dienstag ist eine neue Folge verfügbar)

Folgen Sie uns
       


  1. Axon 7

    ZTEs Topsmartphone kommt für 450 Euro nach Deutschland

  2. Medienanstalten

    Analoge TV-Verbreitung bindet hohe Netzkapazitäten

  3. Vorstandard

    Nokia will bereits ein 5G-fähiges Netz haben

  4. Vielfliegerprogramm

    Hacker stehlen Millionen Air-India-Meilen

  5. Funknetz

    BVG bietet offenes WLAN auf vielen U-Bahnhöfen

  6. Curiosity

    Weitere Hinweise auf einst sauerstoffreiche Mars-Atmosphäre

  7. Helium

    Neues Gas aus Tansania

  8. Streaming

    Netflix arbeitet mit Partnern an einer Sprachsuche

  9. Millionenrückzahlung

    Gericht erklärt Happy Birthday für gemeinfrei

  10. Trials of the Blood Dragon im Test

    Motorräder im B-Movie-Rausch



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Geforce GTX 1080/1070 im Test: Zotac kann Geforce besser als Nvidia
Geforce GTX 1080/1070 im Test
Zotac kann Geforce besser als Nvidia
  1. Die Woche im Video Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam
  2. Geforce GTX 1080/1070 Asus und MSI schummeln mit Golden Samples
  3. Geforce GTX 1070 Nvidia nennt Spezifikationen der kleinen Pascal-Karte

Prozessor: Den einen Core M gibt es nicht
Prozessor
Den einen Core M gibt es nicht
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten

IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

  1. Re: Mit Virtual Reality kommt schon die nächste...

    Cyber | 03:37

  2. Re: ABSCHALTEN!!!

    jacki | 03:24

  3. Re: Kennwort ändern geht nicht (Ein Chat mit der...

    Cyber | 03:21

  4. Re: kriegen die das leidige thema update ...

    Cyber | 03:05

  5. Re: Ungefragt? Dass ich nicht lache!

    Cyber | 02:58


  1. 19:19

  2. 19:06

  3. 18:25

  4. 18:17

  5. 17:03

  6. 16:53

  7. 16:44

  8. 15:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel