Abo
  • Services:
Anzeige

Intels neue Centrino-Generation kommt am 25. Mai 2007

Neue Plattform "Santa Rosa" wird auf der CeBIT nicht ausgestellt

In Hannover finden sich kaum Notebooks mit neuen Funktionen - und das hat einen guten Grund. Die Hersteller warten auf die Freigabe von Intels Plattform "Santa Rosa", die als "Centrino Pro" erscheinen wird. Die Designs sind längst fertig, öffentlich zeigen dürfen die Notebook-Bauer sie aber noch nicht.

Während Intel mit seinen neuen Chipsätzen der 30er-Serie (Codename Bearlake) recht großzügig ist, hat man den Notebook-Herstellern untersagt, die Santa-Rosa-Produkte auf der CeBIT 2007 schon auszustellen. Wie hinter vorgehaltener Hand in Hannover zu erfahren ist, liegt das nicht an technischen Problemen mit dem neuen Chipsatz GM965, und auch nicht am Prozessor - der bleibt mit dem mobilen Core 2 Duo (Merom-Kern) ohnehin vorerst gleich. Auch das Robson-Modul für den Flash-Cache der Festplatte soll gut funktionieren und auch in ausreichenden Stückzahlen von Intel geliefert werden. Gleiches gilt für das WLAN-Modul "Kedron" mit 802.11n-Draft-Funktionen, das als "4965AGN" bereits verkauft wird.

Anzeige

Die chinesische Webseite HKEPC will jedoch erfahren haben, dass Intel die Zusammenarbeit mit Nokia beendet hat - der finnische Mobilfunkriese sollte ein HSDPA-Modul für die neue Centrino-Plattform liefern. Intel hat dazu bisher noch nicht Stellung genommen. Auf der CeBIT ist aber von anderer Stelle zu erfahren, dass Intel das Paket Centrino Pro am 9. Mai 2007 offiziell vorstellen will, ausgeliefert werden sollen die Notebooks dann ab dem 25. Mai 2007.


eye home zur Startseite
flow 22. Mär 2007

Ähh, was hat centrino mit unterer Mittelschicht zutun ? Kann es sein das du Centrino mit...

franz558899 19. Mär 2007

um zu zoggen läuft windows parrallel ... nix mehr booten müssen .. und es lässt sich...

franz558899 19. Mär 2007

für was eigentlich? für die untere mittelschicht? oder wofür..

Frötzi 18. Mär 2007

Also mein Notebook bootet in knapp 20 Sekunden. Auch ohne den Robson.

maati 18. Mär 2007

Disk-Cache ist nicht nur fürs booten sondern für alle Ladevorgänge und in Notebooks, die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. imbus AG, Hofheim, Köln, Möhrendorf, München, Norderstedt
  2. Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München
  3. Dataport, Altenholz bei Kiel
  4. FRITZ & MACZIOL Software und Computervertrieb GmbH, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 36,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 5,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Headlander im Kurztest

    Galaktisches Abenteuer mit Köpfchen

  2. Industrie- und Handelskammern

    1&1 Versatel bekommt Großauftrag für Glasfaser

  3. Chakracore

    Javascript-Engine von Edge-Browser läuft auf OS X und Linux

  4. Kinderroboter Myon

    Einauge lernt, Einauge hat Körper

  5. Passwort Manager

    Lastpass behebt kritische Lücke

  6. Fest angestellt

    Wie viele Informatiker es in Deutschland gibt

  7. Nytro XM1440

    Seagate kündigt M.2-SSD mit 2 TByte an

  8. Pix

    So stellt sich Microsoft Research die bessere Kamera-App vor

  9. Nach Missbrauchsvorwürfen

    Die große Abrechnung mit Jacob Appelbaum

  10. VR-Headset

    Fove Inc verpasst dem Fove ein neues Aussehen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Re: Bis zu 200km . . .

    Tantalus | 14:28

  2. Re: Abgesoffen vs. überstrahlt

    Maddix | 14:27

  3. Re: Eine wirklich gute Camera-App müsste...

    |=H | 14:26

  4. Re: hardware hängt seit jahren hinterher

    nille02 | 14:24

  5. Re: Eine Microsoft-App, die nicht für Windows...

    xmaniac | 14:23


  1. 14:00

  2. 12:37

  3. 12:29

  4. 12:00

  5. 11:38

  6. 11:23

  7. 10:54

  8. 10:48


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel