Anzeige

Optimus Maximus: Neues von Art.Lebedevs OLED-Tastatur-Saga

114 austauschbare Tasten mit OLED-Displays

Pünktlich zur CeBIT präsentiert das russische Designstudio Art.Lebedev die diesmal endgültige Version der OLED-Tastatur. Von allen Sparversuchen hat sich das Studio verabschiedet. Es gibt wieder mehr Tasten, die zudem alle ein OLED-Display besitzen. Dementsprechend hat sich der Preis nach oben bewegt.

Optimus Maximus
Optimus Maximus
Optimus Maximus, das ist der neue Name der ehemals unter http://www.golem.de/0507/39328.html (damals noch optimistisch für 200,- bis 300,- US-Dollar angekündigt), Optimus-103 mit Scharz-Weiß-LCDs (1.200,- US-Dollar) und Optimus-103 wieder mit Farb-OLEDs (10,- US-Dollar pro Taste) bekannten Tastatur des russischen Designstudios Art.Lebedev.

Anzeige

Optimus Maximus
Optimus Maximus
Die Optimus Maximus soll nun 114 Tasten haben, damit finden sich die ehemals eingesparten Zusatztasten auf der linken Seite der Tastatur wieder in den Plänen. Jede der 114 Tasten besitzt ein 32-x-32-Pixel-OLED-Farbdisplay. In die Tastatur können entsprechende Tastenlayouts hochgeladen werden, so dass jede Taste bei Bedarf mit einem Bild versorgt werden kann.

Optimus Maximus
Optimus Maximus
Die Tasten sind in vier Arten eingeteilt. Nur einmal verwendet wird die recht große Leertaste, die meisten Tasten entsprechen der regulären Tastenbreite von 2 x 2 cm. Zwei weitere Tastenarten sind für Sondertasten wie CTRL und Alt (mittelgroße Tasten) sowie Return und Shift (doppelte Größe). Die Tasten sollen sich ohne Probleme auswechseln lassen.

Den Blick auf das Preisschild sollten sich die Anhänger der Tastatur lieber verkneifen, stolze 1.490,- US-Dollar soll der Spaß für Vorbesteller kosten und mit der erneuten Preiserhöhung sicher das ein oder andere Haushaltsbudget sprengen.

Mit einer Prise Selbstironie bedankt sich das Studio bei denen, die sowohl an das Projekt glaubten als auch bei den Skeptikern, die es nicht lassen konnten, "Non-Stop-Kritik" dem Studio gegenüber auszuüben. Art.Lebedev hat zudem einen kleinen Stand (Halle 19, E22) auf der CeBIT gebucht - ob die Tastatur dort zu sehen ist, ist jedoch noch nicht bekannt.

Die Tastatur soll gegen Ende des Jahres 2007 verfügbar sein. An der Treibersoftware arbeitet das Studio schon eine Weile, es ist daher anzunehmen, dass sowohl Windows und möglicherweise auch Mac-Treiber zum Start zur Verfügung stehen.


eye home zur Startseite
Jan 20. Apr 2007

Ich finde die Tastatur ist für Gamer sehr interessant. Gerade z.B. bei Rollenspielen...

Mauismus 18. Mär 2007

Bei 10 Euro pro Taste sollen sie doch eben einen Hybriden bauen. Also eine normale...

develin 16. Mär 2007

Das ist so nur weitgehend richtig. Fuer japanisch gibt es zum Beispiele eine...

Sergio 15. Mär 2007

Das heisst ja noch nicht, das sie so wenig Strom verbrauchen, dass das alles noch über...

Thalic 15. Mär 2007

Im forum von Art.Lebedev steht, dass die Tastatur ein externes Netzteil benötigt und die...

Kommentieren


Compyblog / 15. Mär 2007

Wunsch

Dimension 2k / 15. Mär 2007

Optimus Maximus reloaded

Geeks have feelings too / 15. Mär 2007

Das hat man davon...



Anzeige

  1. Ingenieur, Informatiker, Mathematiker (m/w)
    DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Neustrelitz
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter Energiedatenmanagement
    Stadtwerke Solingen GmbH, Solingen
  3. Projektleiter/in - Frontend, Backend
    Bosch Engineering GmbH, Abstatt
  4. Requirements Engineer Integrationsprojekte Insurance (m/w)
    Daimler AG, Stuttgart

Detailsuche



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Battlefield 1 - Collector's Edition [PC & Konsole]
    209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Fallout 4 - Season Pass
    26,98€ (Bestpreis!)
  3. NEU: Mirror's Edge [PC Download]
    2,49€

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Elektroauto

    Supersportwagen BMW i8 soll 400 km rein elektrisch fahren

  2. Keine externen Monitore mehr

    Apple schafft Thunderbolt-Display ersatzlos ab

  3. Browser

    Safari 10 soll auch auf älteren OS-X-Versionen laufen

  4. Dota

    Athleten müssen im E-Sport mehr als nur gut spielen

  5. Die Woche im Video

    Superschnelle Rechner, smarte Zähler und sicherer Spam

  6. Axanar

    Paramount/CBS erlaubt Star-Trek-Fanfilme

  7. FTTH/FTTB

    Oberirdische Glasfaser spart 85 Prozent der Kosten

  8. Botnet

    Necurs kommt zurück und bringt Locky millionenfach mit

  9. Google

    Livestreaming direkt aus der Youtube-App

  10. Autonome Autos

    Fahrer wollen vor allem ihr eigenes Leben schützen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mighty No. 9 im Test: Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
Mighty No. 9 im Test
Mittelmaß für 4 Millionen US-Dollar
  1. Mirror's Edge Catalyst im Test Rennen für die Freiheit
  2. Warp Shift im Test Zauberhaftes Kistenschieben
  3. Alienation im Test Mit zwei Analogsticks gegen viele Außerirdische

Schulunterricht: "Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
Schulunterricht
"Wir zocken die ganze Zeit Minecraft"
  1. MCreator für Arduino Mit Klötzchen LEDs steuern
  2. Lifeboat-Community Minecraft-Spieler müssen sich neues Passwort craften
  3. Minecraft Befehlsblöcke und Mods für die Pocket Edition

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

  1. Re: Ist der i8 eigentlich auch so ein Blechauto...

    David64Bit | 23:09

  2. Re: ich finde es widerlich ...

    jeckoBecko | 23:06

  3. Re: Wer kauft sich vor Monatsende eine neue...

    Konfuzius Peng | 22:58

  4. Re: Breaking News: GoG muss sich an die selben...

    narea | 22:57

  5. Re: Eigenheim - einfach nicht die Tür aufmachen?

    WonderGoal | 22:49


  1. 14:45

  2. 13:59

  3. 13:32

  4. 10:00

  5. 09:03

  6. 17:47

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel