E-Mail-Flatrate für 3,95 Euro von T-Mobile

Abruf vom POP3-Server bei T-Mobile, Anhänge werden nicht übertragen

Mit der "E-Mail Flat" bietet T-Mobile die mobile Übertragung beliebig vieler Mails zum Pauschalpreis von 3,95 Euro monatlich an. Dabei können die E-Mails von bis zu fünf persönlichen E-Mail-Adressen abgerufen werden.

Anzeige

Die E-Mail-Flatrate stellt T-Mobile ab sofort allen Vertrags- und Prepaid-Kunden zur Verfügung, die ein Handy mit E-Mail-Programm besitzen. Der Preis von 3,95 Euro pro Monat deckt allerdings nur die Kosten für im Inland empfangene und verschickte E-Mails ab.

Allerdings müssen die E-Mails dabei mit dem Handy von einem T-Mobile-Server abgerufen werden. Dieser kann immerhin die Nachrichten von bis zu fünf E-Mail-Adressen einsammeln, die auch bei anderen Anbietern liegen können. Darüber hinaus kann der Kunde auch eine neue T-Mobile-Adresse nutzen. Neben einem Adressbuch umfasst die T-Mobile-Adresse einen kostenlosen Spamfilter, Virenschutz und 100 MByte Speicherplatz.

E-Mail-Anhänge werden nicht übertragen, hier zeigt T-Mobile nur den Namen der Dateien an. Um den Dienst zu nutzen, bedarf es eines Handys mit POP3-fähigem E-Mail-Client. Gebucht werden kann der Tarif unter t-mobile.de/email.


Jack Sparrow 14. Mär 2007

Als ob sich die drum kümmern würden, wieviel ihre Kreationen die "Benutzer" kosten...

Sicaine 14. Mär 2007

Flatrate im Sinne von unendlich viele Mails abrufen? Steht doch klar dort worauf sich...

Fincut 14. Mär 2007

Der Ausdruck "Flatrate" wird immer häufiger Missbraucht. Was sind denn "5 persönliche E...

DeineMudda 14. Mär 2007

Naja, 50MB an Emails ohne Attachments ist aber bissl viel zu lesen. Ausser man packt in...

Nico-e 14. Mär 2007

da können sich dei virenschreiber mal wieder austoben

Kommentieren


Z! - Zeitgeist, Entwicklung, Technik / 16. Mär 2007

Z! - News: Freitag, 16.03.2007



Anzeige

  1. SAP-Modulbetreuer (m/w) Rechnungswesen und Controlling
    HiPP-Werk Georg Hipp OHG, Pfaffenhofen (Raum Ingolstadt)
  2. Java Entwickler/in
    Robert Bosch Car Multimedia GmbH, Hildesheim
  3. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Manager (m/w) of End User Support Services
    CSM Deutschland GmbH, Bremen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Nocomentator

    Filterkiste blendet Sportkommentare aus

  2. Gameworks

    Nvidia rollt den Rasen aus

  3. Rolling-Release

    Opensuse Factory und Tumbleweed werden zusammengeführt

  4. Project Ara

    Google will nicht nur das Smartphone neu erfinden

  5. Wildstar

    NC Soft entlässt Mitarbeiter

  6. Mozilla

    Einfache Web-Apps auf dem Smartphone erstellen

  7. Civ Beyond Earth Benchmark

    Schneller, ohne Mikroruckler und geringere Latenz mit Mantle

  8. Allview X2 Soul mini

    Sehr dünnes Smartphone im Alu-Gehäuse für 200 Euro

  9. Toybox Turbos

    Codemasters veranstaltet Rennen auf dem Frühstückstisch

  10. Xamarin

    C# dank Mono für die Unreal Engine 4



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Sony Alpha 7S im Test: Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
Sony Alpha 7S im Test
Vollformater sieht auch bei Dunkelheit nicht schwarz
  1. FPS 1000 Kamera soll 18.500 Frames pro Sekunde aufnehmen
  2. Bericht Sony will 4K-Superzoom-Kamera entwickeln
  3. Minikamera Ai-Ball Die WLAN-Kamera aus dem Überraschungsei

IT-Gipfel 2014: De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
IT-Gipfel 2014
De Maizière nennt De-Mail "nicht ganz zufriedenstellend"
  1. Digitale Agenda 38 Seiten Angst vor festen Zusagen
  2. E-Mail Ende-zu-Ende-Verschlüsselung für Yahoo Mail

Retro-Netzwerk: Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern
Retro-Netzwerk
Der Tilde.Club erstellt Webseiten wie in den Neunzigern

    •  / 
    Zum Artikel