E-Mail-Flatrate für 3,95 Euro von T-Mobile

Abruf vom POP3-Server bei T-Mobile, Anhänge werden nicht übertragen

Mit der "E-Mail Flat" bietet T-Mobile die mobile Übertragung beliebig vieler Mails zum Pauschalpreis von 3,95 Euro monatlich an. Dabei können die E-Mails von bis zu fünf persönlichen E-Mail-Adressen abgerufen werden.

Anzeige

Die E-Mail-Flatrate stellt T-Mobile ab sofort allen Vertrags- und Prepaid-Kunden zur Verfügung, die ein Handy mit E-Mail-Programm besitzen. Der Preis von 3,95 Euro pro Monat deckt allerdings nur die Kosten für im Inland empfangene und verschickte E-Mails ab.

Allerdings müssen die E-Mails dabei mit dem Handy von einem T-Mobile-Server abgerufen werden. Dieser kann immerhin die Nachrichten von bis zu fünf E-Mail-Adressen einsammeln, die auch bei anderen Anbietern liegen können. Darüber hinaus kann der Kunde auch eine neue T-Mobile-Adresse nutzen. Neben einem Adressbuch umfasst die T-Mobile-Adresse einen kostenlosen Spamfilter, Virenschutz und 100 MByte Speicherplatz.

E-Mail-Anhänge werden nicht übertragen, hier zeigt T-Mobile nur den Namen der Dateien an. Um den Dienst zu nutzen, bedarf es eines Handys mit POP3-fähigem E-Mail-Client. Gebucht werden kann der Tarif unter t-mobile.de/email.


Jack Sparrow 14. Mär 2007

Als ob sich die drum kümmern würden, wieviel ihre Kreationen die "Benutzer" kosten...

Sicaine 14. Mär 2007

Flatrate im Sinne von unendlich viele Mails abrufen? Steht doch klar dort worauf sich...

Fincut 14. Mär 2007

Der Ausdruck "Flatrate" wird immer häufiger Missbraucht. Was sind denn "5 persönliche E...

DeineMudda 14. Mär 2007

Naja, 50MB an Emails ohne Attachments ist aber bissl viel zu lesen. Ausser man packt in...

Nico-e 14. Mär 2007

da können sich dei virenschreiber mal wieder austoben

Kommentieren



Anzeige

  1. Senior Testmanager (m/w)
    T-Systems on site services GmbH, Nürnberg
  2. IT-Koordinator/-in im Bereich Service Delivery für SAP ERP
    Daimler AG, Stuttgart
  3. Ingenieur als Software- / Systementwickler für Applikationen in der Sicherheitstechnik (m/w)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Heidesheim (bei Mainz)
  4. Elektronikentwickler (m/w)
    MESSRING Systembau MSG GmbH, Krailling bei München

 

Detailsuche


Blu-ray-Angebote
  1. VORBESTELLBAR: Terminator: Genisys Skull & 3D Steelbook (+Blu-ray) [Limited Edition]
  2. NEU: Über 700 Top-Filme & Serien reduziert
    (u. a. Planet der Affen Revolution 8,97€, Terminator 1 8,97€, Titanic 6,97€, Das Schweigen...
  3. NEU: Crime-Serien und Filme zum Sonderpreis
    (u. a. Der Pate 29,97€, Die City Cobra 8,99€, Basic Instinct 9,97€)

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       

  1. Autodesk Stingray-Engine

    Wenn Stachelrochen Rattenmenschen erschaffen

  2. Dota 2

    Wer wird neuer Dota-Millionär?

  3. Macbooks

    IBM wechselt vom Lenovo Thinkpad zum Mac

  4. Xperia M5 und C5 Ultra

    Sonys Angriff auf die Mittelklasse

  5. Virtual Reality

    Strategien gegen Übelkeit

  6. Juke

    Film-Streaming-Flatrate bei Media-Saturn künftig möglich

  7. Anonymisierung

    Weiterer Angriff auf das Tor-Netzwerk beschrieben

  8. Internet

    Unitymedia senkt die Preise

  9. TempleOS im Test

    Göttlicher Hardcore

  10. Ermittlungen gegen Netzpolitik.org

    Mehrere Ministerien wussten Bescheid



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



New Horizons: Pluto wird immer faszinierender
New Horizons
Pluto wird immer faszinierender
  1. Die Woche im Video Trauer, Tests und Windows 10
  2. New Horizons Gruß aus den Pluto-Bergen
  3. Raumfahrt New Horizons wirft einen kurzen Blick auf den Pluto

In eigener Sache: Preisvergleich bei Golem.de
In eigener Sache
Preisvergleich bei Golem.de
  1. In eigener Sache News von Golem.de bei Xing lesen
  2. In eigener Sache Golem.de erweitert sein Abo um eine Schnupper-Version

Deep-Web-Studie: Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
Deep-Web-Studie
Wo sich die Cyberkriminellen tummeln
  1. Identitätsdiebstahl Gesetz zu Datenhehlerei könnte Leaking-Plattformen gefährden

  1. Re: naeher an dem optimum wie viele glauben

    zork0815 | 07:22

  2. Re: "bisher höchste Preisgeld der Dota-2-Geschichte"

    Zeitvertreib | 07:22

  3. Re: Irgendwann

    Dwalinn | 07:12

  4. Re: das ist das Ende für Linux ;-)

    nobs | 07:09

  5. Re: Immerhin braucht man dann keine Drogen mehr (kt)

    Dwalinn | 07:04


  1. 07:22

  2. 19:36

  3. 19:03

  4. 17:30

  5. 17:00

  6. 15:41

  7. 13:59

  8. 12:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel