Abo
  • Services:
Anzeige

Googles Online-Fotoalbum ab sofort mit 1 GByte

Picasa Web-Alben mit direkter Verknüpfung mit Blogger

Googles Online-Fotoalbum Picasa Web-Alben bietet ab sofort vier Mal mehr Speicher als bisher. Statt einer Kapazität von 250 MByte stehen jedem Nutzer fortan 1 GByte zur Verfügung. Mit einer Reihe kleinerer Verbesserungen soll das Online-Fotoalbum nun leichter in der Bedienung sein. Außerdem wurden Blogger und Picasa Web-Alben näher zusammengeführt.

Picasa Web-Alben verfügt nun über eine Suchfunktion, um öffentlich freigegebene Fotoalben innerhalb des Google-Dienstes leichter ausfindig zu machen. Außerdem sollen sich Fotos und Alben leichter verlinken lassen, indem der Dienst passenden Code zum Kopieren bereitstellt. Diese URL kann dann bequem per E-Mail oder auf anderem Weg elektronisch übermittelt werden, damit andere ohne Aufwand darauf zugreifen können.

Anzeige

Die weitere Neuerung rund um Picasa Web-Alben betrifft die Nutzer von Googles Blog-Dienst Blogger. Die über Blogger eingestellten Fotos und Bilder lassen sich nun komfortabel über Picasa Web-Alben verwalten. Alle seit Dezember 2006 hochgeladenen Bilder erscheinen in speziellen Blogger-Alben in Picasa Web-Alben. Google arbeitet derzeit daran, auch ältere Fotos und Bilder entsprechend zu übertragen. Für jedes Blog wird ein neues Bilderalbum in Picasa Web-Alben angelegt.

Picasa Web-Alben bietet ab sofort eine Kapazität von 1 GByte und ist in deutscher Sprache über picasaweb.google.de erreichbar. Gegen eine Gebühr lässt sich der Online-Speicher weiter aufstocken. Für jährlich 25,- US-Dollar erhält der Nutzer dann 6,25 GByte an Speicher und die maximale Ausbaustufe beträgt derzeit 250 GByte, was mit 500,- US-Dollar Jahresgebühr zu Buche schlägt.


eye home zur Startseite
sphere 14. Mär 2007

Abgesehen davon, dass das völlig unpraktisch und nervig ist und man vielleicht lieber...

Tom0369 14. Mär 2007

Das rechtlich eigentlich nicht erlaubt, aber macht ja eh jeder...

Nath 13. Mär 2007

Selbst beim Basic Account sind 960 Pixel Breite möglich.

Kevinol 11. Mär 2007

Danke. Man lernt nie aus ;-) Ich hatte aus irgend einem Grund aus dem ersten Post...

Autop 10. Mär 2007

Flickr - Die Kultseite ist ja was ganz anderes als dieses Picasa. Picasa ist lediglich...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. IFS Deutschland GmbH & Co. KG, Erlangen
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. Porsche AG, Zuffenhausen
  4. Daimler AG, Sindelfingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 209,99€/219,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Umsatzhalbierung

    Gopro macht 47 Prozent Minus

  2. Bankkonto entfernt

    Paypal hat Probleme mit Lastschriftzahlungen

  3. Apple

    Eine Milliarde iPhones verkauft

  4. Polaris-Grafikkarten

    AMD stellt Radeon RX 470 und RX 460 vor

  5. Windows 10 Anniversary Update

    Cortana wird zur alleinigen Suchfunktion

  6. Quartalsbericht

    Amazon schwimmt im Geld

  7. Software

    Oracle kauft Netsuite für 9,3 Milliarden US-Dollar

  8. Innovation Train

    Deutsche Bahn kooperiert mit Hyperloop

  9. International E-Sport Federation

    Alibaba steckt 150 Millionen US-Dollar in E-Sport

  10. Kartendienst

    Daimler-Entwickler Herrtwich übernimmt Auto-Bereich von Here



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elementary OS Loki im Test: Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
Elementary OS Loki im Test
Hübsch und einfach kann auch kompliziert sein
  1. Linux-Distribution Ubuntu diskutiert Ende der 32-Bit-Unterstützung
  2. Dells XPS 13 mit Ubuntu im Test Endlich ein Top-Notebook mit Linux!
  3. Aquaris M10 Ubuntu Edition im Test Ubuntu versaut noch jedes Tablet

Wolkenkratzer: Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
Wolkenkratzer
Wer will schon 2.900 Stufen steigen?
  1. Hafen Die Schauerleute von heute sind riesig und automatisch
  2. Bahn Siemens verbessert Internet im Zug mit Funklochfenstern
  3. Fraunhofer-Institut Rekord mit Multi-Gigabit-Funk über 37 Kilometer

Festplatten mit Flash-Cache: Das Konzept der SSHD ist gescheitert
Festplatten mit Flash-Cache
Das Konzept der SSHD ist gescheitert
  1. Ironwolf, Skyhawk und Barracuda Drei neue 10-TByte-Modelle von Seagate
  2. 3PAR-Systeme HPE kündigt 7,68- und 15,36-TByte-SSDs an
  3. NVM Express und U.2 Supermicro gibt SATA- und SAS-SSDs bald auf

  1. Re: Um das mal realistisch zu sehen:

    burzum | 09:55

  2. Re: Mit anderen Worten...

    DAUVersteher | 09:54

  3. Re: Innovationen fehlen, irgendwann hat halt...

    SchmuseTigger | 09:54

  4. Re: 250.000¤ für Grundstück + "großes...

    dl01 | 09:53

  5. Re: Hyperloop ist fake

    Magroll | 09:52


  1. 07:39

  2. 07:27

  3. 07:10

  4. 06:00

  5. 23:26

  6. 22:58

  7. 22:43

  8. 18:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel