GDC: Von Ragdoll Kung Fu zu Little Big Planet (Videoupdate)

Kurzes Interview mit Media-Molecule-Gründer Alex Evans

Bei der letztjährigen Game Developers Conference gab es einen ganz klaren Sieger unter den Spielen: Keiner kannte zu Beginn der GDC 2006 das gänzlich ohne finanzielle Unterstützung programmierte Ragdoll Kung Fu vom gerade gegründeten Indie-Studio Media Molecule. Jeder kannte es am Ende der Konferenz, da es ebenso witzig wie völlig neuartig war. Ein Jahr später ist aus dem Independent Studio ein wichtiger Partner für Sony Computer Entertainment geworden; bei der GDC-Keynote von Phil Harrison spielte das zweite Projekt von Media Molecule - Little Big Planet - einen wichtigen Part und gab sogar die Inspiration für das ganze Bühnendesign.

Anzeige

Alex Evans bei der Präsentation von Little Big Planet während der Sony-Keynote
Alex Evans bei der Präsentation von Little Big Planet während der Sony-Keynote
Golem.de konnte sich mit dem - nach einer abendlichen Sony-Präsentation am Dienstag, der Keynote-Präsentation am Mittwochmorgen und einer Vorlesung am Mittwochabend sichtlich angeschlagenen - Media-Molecule-Mitbegründer Alex Evans einige Minuten unterhalten. Wir wollten wissen, wie es Evans bewerkstelligen konnte, innerhalb von nur einem Jahr von einem unbekannten Start-up zum offiziellen, strategisch wichtigen Partner von Sony zu werden.

Evans antwortete, dass Sony Computer Entertainment durch Ragdoll Kung Fu auf Media Molecule aufmerksam geworden sei. Der "Trick" sei gewesen, Sony die Karten völlig offen zu legen und nicht darüber hinwegzutäuschen, dass Media Molecule eine ganz kleine Firma sei - mittlerweile arbeiten 17 Leute für sie, zum Start waren es nur 4.

Trotzdem, so Evans weiter, hätten diese wenigen Leute sehr viel Erfahrung - er selbst kommt von Bullfrog und Lionhead und hat an Titeln wie Syndicate, Black&White und The Movies mitgearbeitet.

Little Big Planet als bunter Experimentierkasten
Little Big Planet als bunter Experimentierkasten
Lionhead-Chef Peter Molyneux habe ihn extrem unterstützt, so Evans. Auf die Frage danach, warum er denn dann überhaupt von Lionhead weggegangen sei, antwortete er: "Es war einfach die Gelegenheit für uns, etwas Eigenes zu machen, selbst die Kontrolle zu haben. Diese Chance haben wir genutzt, und es hat sich für uns ausgezahlt."

Sofort nach der GDC hat Alex Evans wieder extrem viel Arbeit vor sich, wie er gegenüber Golem.de angab, schließlich soll der Experimentierbaukasten Little Big Planet bis zum nächsten Jahr für die PlayStation 3 fertig werden. [von Jörg Langer]


loli 26. Apr 2007

ich auch nich^^isn gailes games^^ gibts das für alle plattformen diegrade auf dem markt...

ck (Golem.de) 09. Mär 2007

Hallo liebe Leser, nun ist zu "Little Big Planet" bzw. "LittleBigPlanet" das Video...

gu 09. Mär 2007

Das war ein cooles Game... Will es aber nicht ausgraben, da die Grafik in meiner...

gultimore 08. Mär 2007

Bis jetzt hat mich noch kein Spiel so gehyped wie Little Big Planet. Das spiel ist so...

ji (Golem.de) 08. Mär 2007

Zum Einsatz kommt der Flowplayer http://flowplayer.sourceforge.net/. Das die Videos...

Kommentieren



Anzeige

  1. Kundenberater / Projektmanager (m/w) Vertriebssteuerung
    Magmapool AG, Montabaur (Raum Koblenz)
  2. Informatiker/in Schwerpunkt SAP Applikationen
    Lechwerke AG, Augsburg
  3. Informatiker/-in im IT-Helpdesk (Incidentmanagement)
    ZF Friedrichshafen AG, Friedrichshafen
  4. Praxisorientierte Promotion
    Horváth & Partners Management Consultants, Bayreuth

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Apple

    Golden Master von OS X 10.10 Yosemite ist da

  2. Microsofts neues Betriebssystem

    Auf Windows 8 folgt Windows 10 mit Startmenü

  3. Akamai

    Deutschlands Datenrate liegt bei 8,9 MBit/s durchschnittlich

  4. Niedriger Schmelzpunkt

    3D-Drucken mit metallischer Tinte

  5. Tiger and Dragon II

    Netflix bietet ersten Kinofilm gleichzeitig zur Premiere

  6. Darkfield VR

    Kickstart für Dogfights mit Oculus Rift

  7. Neue Red-Tarife

    Vodafone bucht Datenvolumen automatisch nach

  8. Freies Betriebssystem

    FreeBSD-Kernel könnte in Debian Jessie entfallen

  9. Kontonummerncheck

    Netflix akzeptiert Kunden einiger Sparkassen nicht

  10. Mittelerde Mordors Schatten

    6 GByte VRAM für scharfe Ultra-Texturen notwendig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Forza Horizon 2: Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
Test Forza Horizon 2
Verregnete Rundfahrt mit Ferien-Flair
  1. Forza Horizon 2 Keine Wettereffekte und kleinere Welt auf der Xbox 360
  2. Microsoft Tomb Raider wird Xbox-exklusiv
  3. Microsoft Verkaufszahlen der Xbox One verdoppelt

Das Phänomen Anonymous: Niemals sein, immer nur werden
Das Phänomen Anonymous
Niemals sein, immer nur werden
  1. Lulzsec Sabu half bei Cyberangriffen in der Türkei

Radikalisierung im Internet: Wie Extremisten das Netz nutzen
Radikalisierung im Internet
Wie Extremisten das Netz nutzen
  1. Pornhub Pornoplattform kündigt Musiklabel Pornhub Records an
  2. Payment Blocking Bundesländer verbieten über 100 Glücksspielseiten
  3. Eutelsat HbbTV v2.0 bringt Video-on-Demand für langsames Internet

    •  / 
    Zum Artikel