Abo
  • Services:
Anzeige

GDC: Nvidia vereinfacht DirectX-10-Spieleentwicklung

Verbesserte Entwicklerwerkzeuge für DirectX und OpenGL verfügbar

Mit dem neuen "Nvidia Developer Toolkit" will es Nvidia den Spielestudios erleichtern, die DirectX-10-Unterstützung der GeForce-8-Grafikchips in ihren Spielen auszunutzen. Ziel sei es, Spieleentwicklern schnell zum Wechsel von DirectX 9 nach DirectX 10 zu verhelfen - auf absehbare Zeit müssen aber DirectX 9 und DirectX 10 ohnehin noch gleichzeitig unterstützt werden, um die vielen Windows-XP-Nutzer nicht zu verprellen, denen Microsoft das verbesserte Multimedia-API vorenthält. Allerdings kommen auch Entwickler mit dem neuen SDK zum Zuge, die lieber auf das plattformübergreifende OpenGL setzen.

Die neue, wie gehabt kostenlose Software von Nvidia soll sowohl bei den Grafikeffekten als auch bei der Physik-Berechnung die Entwicklung mit DirectX 10 vereinfachen, beschleunigen sowie den Realismus von Spielen verbessern helfen. Das im Nvidia Developer Toolkit nun enthaltene "SDK 10" bringt unter anderem erklärte Codebeispiele und optimierte Shader für DirectX 10 als auch OpenGL mit sich.

Anzeige

Dazu kommen noch die "Texture Tools" mit DX-10-Support und CUDA-Unterstützung, das "PerfKit 5" für Leistungsoptimierung und Fehlersuche, während "ShaderPerf 2" detaillierte Informationen zur Shader-Leistung verspricht und der "FX Composer 2" bei der plattformübergreifenden Entwicklung von Shadern für DirectX und OpenGL helfen soll. Dabei werden HLSL, Cg und Collada FX unterstützt. Auch die beigepackte Shader-Bibliothek ist weiter angewachsen, sie umfasst mittlerweile über 100 verschiedene, veränderbare Shader-Effekte.

Um für seine nicht zu verachtende Entwickler-Unterstützung zu werben, hat Nvidia noch einen Kommentar von Crytek-Chef Cevat Yerli in die Ankündigung gesteckt: "Wir nutzen die Nvidia-Entwicklertools regelmäßig für Leistungsanalyse, Optimierung, Shader und zum Testen. [...] Es beeindruckt mich, dass Nvidia sie frei zur Verfügung stellt". Zum Einsatz komme das Ganze beim Crytek-Shooter Crysis, der über EA erscheint und leider noch etwas auf sich warten lässt.

Nvidias Entwicklerplattform wird auf der gerade stattfindenden Game Developers Conference (GDC) in San Francisco gezeigt, zumindest ein Teil der neuen Tools ist bereits unter developer.nvidia.com zu finden. Dazu zählen das SDK 10, die Texture Tools, die Shader Library und ShaderPerf, der Rest soll nach der GDC folgen.


eye home zur Startseite
Mark 09. Jun 2007

Das ändert sich aber stark momentan . Die sind gerade auf einem sehr guten Weg mit...

Gaea 09. Mär 2007

Das erinnert mich irgendwie an die Geschichte der Geforce FX, ich hoffe doch ATi bekommt...

Kein Bock auf... 09. Mär 2007

Wer braucht schon sowas wie DX10 wenn er eine PS3 hat.....

mbb 09. Mär 2007

Aber die meisten spiele werden doch weiter für directx entwickelt, warum? Mehr...

CJ 08. Mär 2007

Ist der antrag auf Indizierung von Mario etwa nicht ernst gmeinet?!?! Ich bin...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Ulm
  2. Daimler AG, Stuttgart
  3. ASC Automotive Solution Center AG, Düsseldorf
  4. Daimler AG, Berlin


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Rabattcode: MB10)
  2. 179,00€ + 1,99€ Versand
  3. (täglich neue Deals)

Folgen Sie uns
       


  1. Snapdragon 835

    Erst Samsung, dann alle anderen

  2. Innogy

    Telekom-DSL-Kooperation hilft indirekt dem Glasfaserausbau

  3. Hyperloop

    HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

  4. Apps ohne Installation

    Android-Instant-Apps gehen in den Live-Test

  5. Cisco

    Mit dem Webex-Plugin beliebigen Code ausführen

  6. Verband

    DVD-Verleih in Deutschland geht wegen Netflix zurück

  7. Google

    Alle kommenden Chromebooks sollen Android-Apps unterstützen

  8. Social Bots

    Furcht vor den neuen Wahlkampfmaschinen

  9. Fire OS 5.2.4.0 im Test

    Amazon vernetflixt die Fire-TV-Oberfläche

  10. 5K-Display

    LG Ultrafine 5K hat Verbindungsprobleme zum Mac



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mi Mix im Test: Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
Mi Mix im Test
Xiaomis randlose Innovation mit kleinen Makeln
  1. Smartphone-Hersteller Hugo Barra verlässt Xiaomi
  2. Xiaomi Mi Note 2 im Test Ein Smartphone mit Ecken ohne Kanten

Donald Trump: Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
Donald Trump
Ein unsicherer Deal für die IT-Branche
  1. Potus Donald Trump übernimmt präsidiales Twitter-Konto
  2. USA Amazon will 100.000 neue Vollzeitstellen schaffen
  3. Trump auf Pressekonferenz "Die USA werden von jedem gehackt"

Begnadigung: Danke, Chelsea Manning!
Begnadigung
Danke, Chelsea Manning!
  1. Die Woche im Video B/ow the Wh:st/e!
  2. Verwirrung Assange will nicht in die USA - oder doch?
  3. Whistleblowerin Obama begnadigt Chelsea Manning

  1. Re: die letzte videothek...

    stiGGG | 12:04

  2. Re: Selbst schuld, einfach zu teuer und zu...

    No name089 | 12:03

  3. Fake News als Chance

    JohnStones | 12:03

  4. Re: Controller unterstützt?

    countzero | 12:03

  5. Gut

    somedudeatwork | 12:02


  1. 11:58

  2. 11:51

  3. 11:39

  4. 11:26

  5. 10:54

  6. 10:52

  7. 10:47

  8. 09:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel