Abo
  • Services:
Anzeige

W3C nimmt die Weiterentwicklung von HTML wieder auf

HTML soll an aktuelle Bedürfnisse angepasst werden

Das World Wide Web Consortium (W3C) nimmt die Arbeit an der Hypertext Markup Language (HTML) wieder auf. Es gebe Bedarf an einem offenen Forum, das sich der Weiterentwicklung von HTML widmet, meint das W3C und lädt Browser-Hersteller, Applikationsentwickler und Content-Anbieter ein, sich an der Entwicklung der nächsten HTML-Generation zu beteiligen. Nicht nur W3C-Mitglieder sind dabei willkommen.

"HTML begann einfach, mit strukturiertem Markup, ohne Lizenzanforderungen und der Möglichkeit, online alles zu verlinken. Mehr als alles andere ist es diese Unkompliziertheit und Offenheit, was zu diesem ungeheuren Erfolg geführt hat", sagte Web-Erfinder und W3C-Direktor Tim Berners-Lee. Es sei nun aber Zeit, den Standard zu überarbeiten und an die aktuellen Bedürfnisse anzupassen. Dazu bedürfe es eines Schulterschlusses mit den Browser-Herstellern.

Anzeige

Seit der Veröffentlichung von HTML 4 ist nicht viel passiert, denn das W3C entschied sich, HTML in ein XML-basiertes Format zu überführen. Die erste Version von XHTML wurde Anfang 2000 veröffentlicht, doch die Browser-Hersteller setzten den neuen Standard eher zögerlich in ihren Produkten um und in der Folge waren Inhalte-Anbieter wenig motiviert, XHTML zu nutzen.

Nun gab das W3C dem Druck von Web-Entwicklern nach, die seit langem eine Weiterentwicklung von HTML auf Basis von HTML 4 gefordert hatten. Einige Browser-Hersteller gründeten 2004 z.B. die Arbeitsgruppe "Web Hypertext Applications Technology" (WHAT WG), um neue HTML-basierte Standards für Web-Applikationen zu entwickeln. Ihre Arbeit basiert auf einem Positionspapier, das von Mozilla und Opera im Rahmen eines W3C-Workshops vorgelegt wurde. Im Oktober 2006 kündigte Tim Berners-Lee dann an, HTML neu erfinden zu wollen. Der Versuch, die Welt zum Umstieg auf XML zu bewegen, also auf einen Schlag Anführungszeichen um Attributwerte, Schrägstriche in leeren Tags und Namespaces zu nutzen, sei fehlgeschlagen, so der Web-Erfinder. HTML sollte dann doch in kleinen Schritten weiterentwickelt werden, einschließlich HTML-Formularen, obwohl für beide Standards mit xHTML und XForms eigentlich längst Nachfolger bereitstehen.

Mit großer Unterstützung seiner Mitglieder hat das W3C nun offiziell die Arbeit an HTML wieder aufgenommen. Eine Abkehr von XHTML soll dies aber nicht darstellen, der Standard habe sich in anderen Märkten als sinnvoll erwiesen, z.B. für Inhalte auf mobilen Endgeräten, bei Unternehmens- und zuletzt auch Web-Applikationen. Daher will das W3C seine Arbeiten an XHTML 2.0 auch unverändert fortsetzen, da dabei ganz andere Ziele verfolgt würden als bei der Weiterentwicklung von HTML.

Parallel zu diesen Arbeitsgruppen sollen zwei weitere ihre Arbeit aufnehmen, die Hypertext Coordination Group und eine neue Untergruppe der Forms Working Group.


eye home zur Startseite
Christian82 09. Mär 2007

Doomchild: Lern Du erstmal die Syntax von "Deutsch ver. x.x"! Ich Danke Euch für diesen...

hä? 08. Mär 2007

Ich lach mich krank!

Anonymouse 08. Mär 2007

Deshalb gleich XHTML 1.1. Wenn's genug (gute) Inhalte gibt, dann sind früher oder später...

Q 08. Mär 2007

Nicht nur dass es dauert bis die Browser das unterstützen - es dauert dann auch noch...

Opera 08. Mär 2007

Opera hat damit auch noch nie Probleme gehabt. Das betrifft ganz sicher nicht alle Browser!


eventra-blog / 06. Jun 2007

WWWorker - Sascha A. Carlin / 07. Mär 2007

HTML oder was?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. gkv informatik, Wuppertal
  2. THOMAS SABO GmbH & Co. KG, Lauf / Pegnitz
  3. Scheugenpflug AG, Neustadt/Donau
  4. GDS mbH, Landshut


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand
  2. 229,99€
  3. (u. a. ROG Strix GTX1080-8G-Gaming, ROG Strix GTX1070-8G-Gaming u. ROG Strix Radeon RX 460 OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Vorstand

    Deutsche Telekom arbeitet an vielen Glasfaser-Kooperationen

  2. Festplatten

    Seagate schließt HDD-Werk und entlässt Tausende

  3. Neue Bedienungssysteme im Auto

    Es kribbelt in den Fingern

  4. Verkehr

    China investiert weiter in Hochgeschwindigkeitszüge

  5. 2016

    Bundesnetzagentur sperrt fast eine Million Elektrogeräte

  6. Sopine A64

    Weiterer Bastelrechner im Speicherriegel-Format erscheint

  7. Nach MongoDB

    Erpresser räumen auch Elasticsearch-Installationen leer

  8. Landgericht Düsseldorf

    Gericht schafft Vodafones Datenautomatik ab

  9. RT2600ac

    Synologys zweiter Router bietet 802.11ac Wave 2

  10. Google

    Pixel-Lautsprecher knackt bei maximaler Lautstärke



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
Autonomes Fahren
Wenn die Strecke dem Zug ein Telegramm schickt
  1. Fahrgastverband "WLAN im Zug funktioniert ordentlich"
  2. Deutsche Bahn WLAN im ICE wird kostenlos
  3. Mobilfunk Telekom baut LTE an Regionalbahnstrecken aus

Intel Core i7-7700K im Test: Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
Intel Core i7-7700K im Test
Kaby Lake = Skylake + HEVC + Overclocking
  1. Kaby Lake Intel macht den Pentium dank HT fast zum Core i3
  2. Kaby Lake Refresh Intel plant weitere 14-nm-CPU-Generation
  3. Intel Kaby Lake Vor der Vorstellung schon im Handel

Dienste, Programme und Unternehmen: Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
Dienste, Programme und Unternehmen
Was 2016 eingestellt und geschlossen wurde
  1. Kabel Mietminderung wegen defektem Internetkabel zulässig
  2. Grundversorgung Kanada macht Drosselung illegal
  3. Internetzugänge 50 MBit/s günstiger als 16 MBit/s

  1. Re: "Damit ist der Sopine A64 billiger als das...

    Schnookerippsche | 14:00

  2. Sieht hier niemand ein Problem?

    DiamondTommy | 14:00

  3. Re: WoW 2 wäre mal ganz cool

    Nolan ra Sinjaria | 13:59

  4. NSA + CIA

    Cok3.Zer0 | 13:57

  5. Re: Wozu?

    slead | 13:56


  1. 13:10

  2. 12:30

  3. 12:01

  4. 11:53

  5. 11:44

  6. 11:40

  7. 11:30

  8. 11:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel