.Net-IDE SharpDevelop 2.1 erscheinen

Code-Vervollständigung für verschiedene Frameworks

Die freie .Net-Entwicklungsumgebung SharpDevelop ist in der Version 2.1 erschienen. Zu den neuen Funktionen zählen XPath Queries und eine Code-Vervollständigung, die sich automatisch an das gewählte Framework anpasst. Subversion zur Versionsverwaltung ist nun ebenfalls integriert.

Anzeige

In Verbindung mit FxCop unterstützt die neue Version der Windows-Entwicklungsumgebung nun die Code-Analyse innerhalb der IDE. Die Code-Vervollständigung erkennt außerdem das gewählte Framework, das sich zwischen den verschiedenen Versionen von .Net, Compact und Mono umschalten lässt.

Der neue Komponenten-Inspektor
Der neue Komponenten-Inspektor

Ferner lässt sich SharpDevelop nun innerhalb eigener Anwendungen beherbergen, um so beispielsweise Automatisierungsfunktionen in Programme einzubauen. Die Funktionen nennen sich dann "SharpDevelop for Applications". Die neue Version der IDE unterstützt darüber hinaus eine inkrementelle Suche und bringt ein Werkzeug zum Erstellen von SQL-Abfragen mit.

Auch XPath Queries zählen zu den neuen Funktionen. Weiterhin wurde TortoiseSVN integriert, um Subversion zur Versionsverwaltung nutzen zu können und mit Wix lassen sich MSI-Installer erstellen. Die Reporting-Lösung SharpDevelop Reports existiert nun auch als einzelne Applikation, ist aber auch weiterhin in die IDE integriert.

Die unter der LGPL veröffentlichte .Net-Entwicklungsumgebung SharpDevelop steht ab sofort in der Version 2.1 zum Download bereit. Um alle Funktionen nutzen zu können, müssen zusätzlich NCover, FxCop und TortoiseSVN installiert sein.


Rupert 07. Mär 2007

Was würden wir nur ohne solchen freien Projekte / Produkte anfangen ? Sicherlich viel...

blub 07. Mär 2007

Sehe ich auch so. Wenn jetzt noch die Datenbank-Designer Funktionalitäten wie im VS...

Foxfire 07. Mär 2007

Gratulation an das (kleine) SD-Team. Reife Leistung!

Kommentieren


Thomas goes .NET / 07. Mär 2007

SharpDevelop 2.1 released



Anzeige

  1. Consultant (m/w)
    GS1 Germany GmbH, Köln
  2. SAP Inhouse Berater (m/w) mit den Schwerpunkten MM und QM
    JOST-Werke GmbH, Neu-Isenburg
  3. Senior Software Tester / Testspezialist / Testberater / Senior Software Testconsultant (m/w)
    imbus AG, Möhrendorf (bei Erlangen) und München
  4. Teamleiter/-in Workplace Management
    Alnatura, Bickenbach

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Sicherheitslücke

    Drupal-Team warnt erneut vor Folgen

  2. Spieldesign

    Kampf statt Chaos

  3. Techland

    Last-Gen-Konsolen zu schwach für Dying Light

  4. Passport im Test

    Blackberry beweist Format

  5. Streaming

    Sky als Online-Abo mit Live-TV und Einzelabruf

  6. Band

    Microsofts Wearable hört und fühlt

  7. Quartalszahlen

    Samsungs Gewinn bricht wegen Preiskampf bei Smartphones ein

  8. Greg Kroah-Hartman

    Kdbus wird zur Aufnahme in Linux vorgeschlagen

  9. Grafikkarte

    AMD kontert Nvidias Maxwell mit 8-GByte-Radeons

  10. Filmpiraterie

    US-Kinos und MPAA verbieten Google Glass



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Moore's Law: Totgesagte schrumpfen länger
Moore's Law
Totgesagte schrumpfen länger

Samsung Galaxy Note 4 im Test: Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
Samsung Galaxy Note 4 im Test
Ausdauerndes Riesen-Smartphone mit Top-Hardware
  1. Galaxy Note 4 4,5 Millionen verkaufte Geräte in einem Monat
  2. Samsung Galaxy Note 4 wird teurer und kommt früher
  3. Gapgate Spalt im Samsung Galaxy Note 4 ist gewollt

iPad Air 2 im Test: Toll, aber kein Muss
iPad Air 2 im Test
Toll, aber kein Muss
  1. Tablet Apple verdient am iPad Air 2 weniger als am Vorgänger
  2. iFixit iPad Air 2 - wehe, wenn es kaputtgeht
  3. iPad Air 2 Benchmark Apples A8X überrascht mit drei Prozessor-Kernen

    •  / 
    Zum Artikel