.Net-IDE SharpDevelop 2.1 erscheinen

Code-Vervollständigung für verschiedene Frameworks

Die freie .Net-Entwicklungsumgebung SharpDevelop ist in der Version 2.1 erschienen. Zu den neuen Funktionen zählen XPath Queries und eine Code-Vervollständigung, die sich automatisch an das gewählte Framework anpasst. Subversion zur Versionsverwaltung ist nun ebenfalls integriert.

Anzeige

In Verbindung mit FxCop unterstützt die neue Version der Windows-Entwicklungsumgebung nun die Code-Analyse innerhalb der IDE. Die Code-Vervollständigung erkennt außerdem das gewählte Framework, das sich zwischen den verschiedenen Versionen von .Net, Compact und Mono umschalten lässt.

Der neue Komponenten-Inspektor
Der neue Komponenten-Inspektor

Ferner lässt sich SharpDevelop nun innerhalb eigener Anwendungen beherbergen, um so beispielsweise Automatisierungsfunktionen in Programme einzubauen. Die Funktionen nennen sich dann "SharpDevelop for Applications". Die neue Version der IDE unterstützt darüber hinaus eine inkrementelle Suche und bringt ein Werkzeug zum Erstellen von SQL-Abfragen mit.

Auch XPath Queries zählen zu den neuen Funktionen. Weiterhin wurde TortoiseSVN integriert, um Subversion zur Versionsverwaltung nutzen zu können und mit Wix lassen sich MSI-Installer erstellen. Die Reporting-Lösung SharpDevelop Reports existiert nun auch als einzelne Applikation, ist aber auch weiterhin in die IDE integriert.

Die unter der LGPL veröffentlichte .Net-Entwicklungsumgebung SharpDevelop steht ab sofort in der Version 2.1 zum Download bereit. Um alle Funktionen nutzen zu können, müssen zusätzlich NCover, FxCop und TortoiseSVN installiert sein.


Rupert 07. Mär 2007

Was würden wir nur ohne solchen freien Projekte / Produkte anfangen ? Sicherlich viel...

blub 07. Mär 2007

Sehe ich auch so. Wenn jetzt noch die Datenbank-Designer Funktionalitäten wie im VS...

Foxfire 07. Mär 2007

Gratulation an das (kleine) SD-Team. Reife Leistung!

Kommentieren


Thomas goes .NET / 07. Mär 2007

SharpDevelop 2.1 released



Anzeige

  1. Content Manager Test Factory Management Suite (m/w)
    AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Projektmanager (m/w) für Lohn / Baulohn
    Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG, Rosenheim
  3. Anwendungsentwickler/in
    Computer-Centrum Nord GmbH, Lübeck
  4. Applikationsentwickler (m/w) für die Designated Complaint Unit
    Siemens AG, Marburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. EU-Datenschutzreform

    Einigung auf Öffnungsklauseln für die Verwaltung

  2. Abzocke

    Unbekannte kopieren deutsche Blogs

  3. Digitale Agenda

    Ein Papier, das alle enttäuscht

  4. WRT-Node

    Bastelplatine mit OpenWRT und WLAN

  5. Spiegelreflexkamera

    Schwarzer Punkt gegen helle Punkte der Nikon D810

  6. Cliffhanger Productions

    Shadowrun Online und die Nano-Drachen

  7. Star Citizen

    52 Millionen US-Dollar für ein Jetpack

  8. Virtualisierung

    Parallels Desktop 10 macht Tempo

  9. Zertifikate

    Google will vor SHA-1 warnen

  10. Mitfahrdienst auf neuen Wegen

    Uber will eigenen Lieferservice aufbauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Frauen und IT: "Frauen sind Naturtalente im Programmieren"
Frauen und IT
"Frauen sind Naturtalente im Programmieren"
  1. Payfriendz Geld kostenlos per App überweisen
  2. Kreditech Deutsches Startup bekommt 40 Millionen US-Dollar
  3. Internetunternehmen Startup-Zentrum Factory in Berlin eröffnet

Virtual Reality: Wann kommt die Revolution?
Virtual Reality
Wann kommt die Revolution?
  1. Cyberith Virtualizer ausprobiert Virtuelles Laufen ist anstrengend
  2. Cyberith Virtualizer In die Socken, Kickstart, los!
  3. Gear VR Samsungs VR-Brille soll auf der Ifa vorgestellt werden

Golem pur: Golem.de startet werbefreies Abomodell
Golem pur
Golem.de startet werbefreies Abomodell
  1. In eigener Sache Golem.de definiert sich selbst

    •  / 
    Zum Artikel