Wing Commander ist wieder da (Update)

... wenn auch nur als Xbox-Live-Arcade-Spiel

Electronic Arts hat stolz die Rückkehr seines "geliebten" Wing-Commander-Franchise in Form eines Xbox-Live-Arcade-Spiels für die Xbox 360 angekündigt. Deutlich mehr Liebe hat die Weltraum-Actionspiel-Serie Wing Commander in den letzten Jahren durch die kreativen Fans erhalten.

Anzeige

Wing Commander Arena (Xbox 360)
Wing Commander Arena (Xbox 360)
Das von EA angekündigte "Wing Commander Arena" wird gemeinsam mit Gaia Industries entwickelt, ein auf Handy- und Mini-Spiele konzentriertes Studio, das derzeit auch am Kampf- und Rennspiel "Street Trace NYC" sowie am PlayStation-3-Titel "211: Master Thief" arbeitet.

Die ursprünglichen Wing-Commander- und Privateer-Spiele stammten von Origin Systems. Der erste Wing Commander erschien 1990, der fünfte im Jahr 1997; ein Jahr später folgte das damals kostenlos per Internet angebotene Episodenspiel "Wing Commander Secret Ops". Origin Systems wurde 1992 von EA übernommen und entwickelt nur noch das Online-Rollenspiel Ultima Online weiter.

Das Logo des neuen Spiels
Das Logo des neuen Spiels

Der Wing-Commander-Erfinder Chris Roberts machte sich dann 1996 mit Digital Anvil selbstständig, produzierte einen Wing-Commander-Filmflop (1999) und das Weltraumspiel Starlancer (2000), verkaufte Digital Anvil dann im Jahr 2001 an Microsoft und stieg aus, bevor Freelancer (2003) fertig gestellt wurde. Microsoft löste das Digital-Anvil-Team im Jahr 2005 schließlich auf.

Das ohne Beteiligung von Chris Roberts entstehende neue Wing Commander Arena soll nun vor allem Mehrspieler-Weltraumgefechte bieten, an denen bis zu 16 Spieler teilnehmen können. Es wird 8 verschiedene Spielarenen geben, darunter Team-Maps, universelle Maps und reine Duell-Maps. Xbox-Live-typisch können die Spieler ihre Erfolge vergleichen.

Wing Commander Arena (Xbox 360)
Wing Commander Arena (Xbox 360)
Ein Einzelspieler-Modus wurde auch angekündigt, allerdings wird er nicht mit den aufwendig erzählten Geschichten aufwarten, die den klassischen Wing-Commander-Titeln und der im gleichen Universum spielenden Privateer-Serie eigen waren. Welche der bekannten Raumschiffe der Serie ihren Weg in Wing Commander Arena finden werden, wurde noch nicht verraten.

Das für Xbox 360 angekündigte Wing Commander Arcade soll weltweit im Sommer 2007 über Xbox Live Arcade kostenpflichtig heruntergeladen werden können. Wer nicht so lange warten will oder lieber am PC spielt, der kann sich auch mit den Teils noch in Entwicklung befindlichen Spielen der verschiedenen Fan-Projekte vergnügen, darunter Wing Commander Saga (auf Basis des Freespace 2 SCP), Privateer Remake, Wing Commander Privateer Gemini Gold (beide nutzen die Vega-Strike-Engine) und das Wing Commander Online Rollenspiel.


iPervert 06. Apr 2010

Tja leider gibt es bald nur noch die grossen und immer mehr werden von denen gefressen...

McQueen 21. Mai 2009

klingt nach einem guten projekt. wenns kommt hier ich bin sofort einer der ersten user...

McQueen 21. Mai 2009

Ich hatte die Probs mit WC4 gar nicht obwohl es dadran liegen wird das ich es erst recht...

Wavrider1 21. Dez 2008

Man hatt es nicht leicht als Fan des Weltraum Actionsp iel Genre. Seit mit Freelancer die...

Shordan 31. Jan 2008

Ich finde es super das hier einige Fans sind die wirklich die Geschichte von Wing...

Kommentieren


Spielekonsolen Blog / 23. Feb 2007

XBox 360 schlägt PS 3 in den USA



Anzeige

  1. Senior Consultant (m/w) SAP SuccessFactors
    metafinanz Informationssysteme GmbH, München
  2. Fachbereichsleiter Informationstechnologie (m/w)
    Deutsche Gesellschaft zum Bau und Betrieb von Endlagern für Abfallstoffe mbH (DBE), Peine
  3. (Senior-)Business Partner IS (m/w)
    AstraZeneca GmbH, Wedel bei Hamburg
  4. IT-Techniker (m/w)
    Dänisches Bettenlager GmbH & Co. KG, Handewitt (bei Flensburg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Südafrikanische App-Enwicklerin

    "Man findet ein Problem und überlegt sich eine App"

  2. Offener Brief

    Spielentwickler gegen Hass

  3. U3415W

    Gebogener 34-Zoll-Monitor von Dell zum Spielen

  4. Promi-Hack JLaw

    Apple will Fotodiebstahl untersuchen

  5. Kaveri ohne Grafikeinheit

    Neue Athlon-Prozessoren für den Sockel FM2+

  6. Taxi-Konkurrent

    Landgericht verbietet Uber deutschlandweit

  7. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  8. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  9. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  10. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Benq FHD Wireless Kit im Test: Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
Benq FHD Wireless Kit im Test
Full-HD bequem drahtlos durchs halbe Haus funken
  1. Project Ara Rockchip und Toshiba in Googles modularem Smartphone
  2. Google und Linaro Android-Fork für Modulsmartphone Ara

Alma und E-ELT: Auf den Spuren der Superteleskope
Alma und E-ELT
Auf den Spuren der Superteleskope
  1. Saturn Mit dem Enterprise-Warpcore Planeten erforschen
  2. Urknall Waren die Spuren des Urknalls nur Staubmuster?
  3. Astronomie Auf der Suche nach außerirdischer Luftverschmutzung

Test Infamous First Light: Neonbunter Actionspaß
Test Infamous First Light
Neonbunter Actionspaß
  1. Infamous Erweiterung First Light leuchtet Ende August 2014

    •  / 
    Zum Artikel