Wing Commander ist wieder da (Update)

... wenn auch nur als Xbox-Live-Arcade-Spiel

Electronic Arts hat stolz die Rückkehr seines "geliebten" Wing-Commander-Franchise in Form eines Xbox-Live-Arcade-Spiels für die Xbox 360 angekündigt. Deutlich mehr Liebe hat die Weltraum-Actionspiel-Serie Wing Commander in den letzten Jahren durch die kreativen Fans erhalten.

Anzeige

Wing Commander Arena (Xbox 360)
Wing Commander Arena (Xbox 360)
Das von EA angekündigte "Wing Commander Arena" wird gemeinsam mit Gaia Industries entwickelt, ein auf Handy- und Mini-Spiele konzentriertes Studio, das derzeit auch am Kampf- und Rennspiel "Street Trace NYC" sowie am PlayStation-3-Titel "211: Master Thief" arbeitet.

Die ursprünglichen Wing-Commander- und Privateer-Spiele stammten von Origin Systems. Der erste Wing Commander erschien 1990, der fünfte im Jahr 1997; ein Jahr später folgte das damals kostenlos per Internet angebotene Episodenspiel "Wing Commander Secret Ops". Origin Systems wurde 1992 von EA übernommen und entwickelt nur noch das Online-Rollenspiel Ultima Online weiter.

Das Logo des neuen Spiels
Das Logo des neuen Spiels

Der Wing-Commander-Erfinder Chris Roberts machte sich dann 1996 mit Digital Anvil selbstständig, produzierte einen Wing-Commander-Filmflop (1999) und das Weltraumspiel Starlancer (2000), verkaufte Digital Anvil dann im Jahr 2001 an Microsoft und stieg aus, bevor Freelancer (2003) fertig gestellt wurde. Microsoft löste das Digital-Anvil-Team im Jahr 2005 schließlich auf.

Das ohne Beteiligung von Chris Roberts entstehende neue Wing Commander Arena soll nun vor allem Mehrspieler-Weltraumgefechte bieten, an denen bis zu 16 Spieler teilnehmen können. Es wird 8 verschiedene Spielarenen geben, darunter Team-Maps, universelle Maps und reine Duell-Maps. Xbox-Live-typisch können die Spieler ihre Erfolge vergleichen.

Wing Commander Arena (Xbox 360)
Wing Commander Arena (Xbox 360)
Ein Einzelspieler-Modus wurde auch angekündigt, allerdings wird er nicht mit den aufwendig erzählten Geschichten aufwarten, die den klassischen Wing-Commander-Titeln und der im gleichen Universum spielenden Privateer-Serie eigen waren. Welche der bekannten Raumschiffe der Serie ihren Weg in Wing Commander Arena finden werden, wurde noch nicht verraten.

Das für Xbox 360 angekündigte Wing Commander Arcade soll weltweit im Sommer 2007 über Xbox Live Arcade kostenpflichtig heruntergeladen werden können. Wer nicht so lange warten will oder lieber am PC spielt, der kann sich auch mit den Teils noch in Entwicklung befindlichen Spielen der verschiedenen Fan-Projekte vergnügen, darunter Wing Commander Saga (auf Basis des Freespace 2 SCP), Privateer Remake, Wing Commander Privateer Gemini Gold (beide nutzen die Vega-Strike-Engine) und das Wing Commander Online Rollenspiel.


iPervert 06. Apr 2010

Tja leider gibt es bald nur noch die grossen und immer mehr werden von denen gefressen...

McQueen 21. Mai 2009

klingt nach einem guten projekt. wenns kommt hier ich bin sofort einer der ersten user...

McQueen 21. Mai 2009

Ich hatte die Probs mit WC4 gar nicht obwohl es dadran liegen wird das ich es erst recht...

Wavrider1 21. Dez 2008

Man hatt es nicht leicht als Fan des Weltraum Actionsp iel Genre. Seit mit Freelancer die...

Shordan 31. Jan 2008

Ich finde es super das hier einige Fans sind die wirklich die Geschichte von Wing...

Kommentieren


Spielekonsolen Blog / 23. Feb 2007

XBox 360 schlägt PS 3 in den USA



Anzeige

  1. ERP Consultants (m/w)
    Allgeier IT Solutions GmbH, Essen, Köln, Hamburg, Bremen
  2. IT-Anforderungs- und Projektmanager (m/w)
    Stadtwerke München GmbH, München
  3. IT-Spezialist/-in Datenbankadministration
    Dataport, Bremen
  4. ERP-Entwickler (m/w)
    Allgeier IT Solutions GmbH, Bremen

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Kaspersky Lab

    Cyberwaffe Regin griff Mobilfunk-Basisstationen an

  2. Halbleiterforschung

    Neuer Memristor kann zehn Zustände speichern

  3. Transpiler

    Googles Inbox zu zwei Dritteln plattformübergreifender Code

  4. Fujifilm

    Fotobuch mit integriertem Touchscreen

  5. Teardown

    Nexus 6 kommt mit wenig Kleber aus

  6. Pinc VR

    Virtuelle Realität mit Gestensteuerung für das iPhone 6

  7. Linux-Distribution

    Less ist ein mögliches Einfallstor

  8. Mobilfunktarif

    Spotify Family ist bei der Telekom nicht nutzbar

  9. Test Escape Dead Island

    Urlaub auf der Zombieinsel

  10. Compute Stick

    Intels HDMI-Stick kommt noch 2014



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Intel Edison ausprobiert: Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
Intel Edison ausprobiert
Ich seh dich - das Mona-Lisa-Projekt
  1. Intel Edison Kleinrechner mit Arduino-ähnlichem Board als Breakout

Test Far Cry 4: Action und Abenteuer auf hohem Niveau
Test Far Cry 4
Action und Abenteuer auf hohem Niveau

Android 5.0: Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
Android 5.0
Lollipop läuft schneller ohne Dalvik und länger mit Volta
  1. Lollipop Android 5.0 für deutsche Nexus-Geräte ist da
  2. SE Android In Lollipop wird das Rooten schwer
  3. Android 5.0 Lollipop wird für Nexus-Geräte verteilt

    •  / 
    Zum Artikel