Abo
  • Services:
Anzeige

Lidl: Supermarkt-PC mit halbem Terabyte und Athlon 64

Mit ATI Radeon X1700 und einem GByte Hauptspeicher

Der Lebensmitteldiscounter Lidl bringt am 1. März 2007 einen Rechner mit dem AMD-Prozessor Athlon 64 4800+ auf den Markt, der mit einem halben Terabyte Festplattenspeicher glänzt. Der Lidl-PC "Targa Ultra AN64 4800+DC", den es wie immer nur solange der Vorrat reicht gibt, enthält zudem eine Mittelklasse-Grafikkarte mit ATI Radeon X1700 mit 256 MByte GDDR3-Speicher und passiver Kühlung.

Dazu kommt ein nicht näher bezeichnetes Asus-Mainboard, auf dem ein GByte DDR2-RAM steckt. Wie weit sich das Gerät aufrüsten lässt, ist nicht bekannt. Die Festplatte von Seagate mit einer Kapazität von satten 500 Gigabyte mit 7.200 Umdrehungen pro Minute und 8 MByte Cache ist per SATA angebunden.

Anzeige

Der interne DVD-Brenner von LG schreibt in 18facher Geschwindigkeit Daten auf entsprechende einschichtige DVD-Rohlinge. Auch Double-Layer-Medien sowie wiederbeschreibbare DVD-Rohlinge sowie CDs werden beschrieben. Mit geeigneter Oberfläche ausgestattete Rohlinge können mit Hilfe der Lightscribe-Technik verziert werden.

Dazu kommt noch ein separates 16fach-DVD-Laufwerk. Die vordere Schnittstellen- Phalanx beim Lidl-Rechner ist an der Gehäuseoberseite angebracht. Hinter einer Klappe findet sich dort ein Kartenleser für 15 verschiedene Typen. Außerdem sind USB-2.0- und FireWire-400-Anschlüsse, Ton-Ein- und Ausgänge, S-Video und Komponentenanschlüsse sowie 2x eSata vorhanden.

Lidl: Supermarkt-PC mit halbem Terabyte und Athlon 64 

eye home zur Startseite
Peter Heyseler 07. Mär 2007

Liebe Forumbesucher, die meisten Kommentare zum neuen "Fertig-PC" (hier und in anderen...

huahuahua 24. Feb 2007

@golem.de Danke für die Auflistung der Hard- und Software. Daraus darf ich dann wohl...

Krys 20. Feb 2007

Na dann stell dich mal mit an... "selbt den Sklaven die die Pyramiden bauen mussten ging...

QQ 19. Feb 2007

Von Lidl. Der Kreis schließt sich.

pepperoncino 19. Feb 2007

aber die tatsache dass du auf das geflame reingefallen bist ... vielleicht beim naechsten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Bonn, Frankfurt am Main, Leinfelden-Echterdingen, München
  2. FRITZ & MACZIOL group, deutschlandweit
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin
  4. T-Systems International GmbH, Bonn, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 699,00€
  2. 349,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  2. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  3. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  4. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  5. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  6. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  7. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones

  8. Fenix Chronos

    Garmins neue Sport-Smartwatch kostet ab 1.000 Euro

  9. C-94

    Cratoni baut vernetzten Fahrradhelm mit Crash-Sensor

  10. Hybridluftschiff

    Airlander 10 streifte Überlandleitung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
­Cybersyn: Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
­Cybersyn
Chiles Traum von der computergesteuerten Planwirtschaft
  1. Princeton Piton Open-Source-Chip soll System mit 200.000 Kernen ermöglichen
  2. Programmiersprache Go 1.7 läuft schneller und auf IBM-Mainframes
  3. Adecco IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016: Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
Thinkpad X1 Carbon 2013 vs 2016
Drei Jahre, zwei Ultrabooks, eine Erkenntnis
  1. Huawei Matebook im Test Guter Laptop-Ersatz mit zu starker Konkurrenz
  2. iPad Pro Case Razer zeigt flache mechanische Switches
  3. Thinkpwn Lenovo warnt vor mysteriöser Bios-Schwachstelle

Asus PG248Q im Test: 180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
Asus PG248Q im Test
180 Hertz erkannt, 180 Hertz gebannt
  1. Raspberry Pi 3 Booten über USB oder per Ethernet
  2. Autonomes Fahren Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen
  3. Radeon RX 480 Dank DX12 und Vulkan reicht auch eine Mittelklasse-CPU

  1. Re: IMHO: FTTH ist auch ziemlicher overkill

    Ovaron | 11:38

  2. Die Uhr meines Urgroßvaters hat sündhaft viele...

    lear | 11:25

  3. Re: Nur um das nochmal klar zu stellen

    pythoneer | 11:19

  4. Re: Jetzt ist sie raus. Ich habe mehr erwartet.

    t3st3rst3st | 11:14

  5. Re: Wird Zeit zu wechseln

    Private Paula | 11:14


  1. 15:33

  2. 15:17

  3. 14:29

  4. 12:57

  5. 12:30

  6. 12:01

  7. 11:57

  8. 10:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel