Joseph Weizenbaum: Vergessen Sie Google!

"Weizenbaum. Rebel at Work" - kleiner Film mit großer Wirkung

Zum Abschluss der Transmediale 2007: "Weizenbaum. Rebel at Work" von Peter Haas und Silvia Holzinger über das Leben der Informatiklegende Joseph Weizenbaum ist ein kleiner Film mit großer Wirkung. 14 Wochen lang begleiteten die beiden den heute 84-Jährigen mit der Kamera.

Anzeige

Joseph Weizenbaum
Joseph Weizenbaum
Die Transmediale 2007 ging am Sonntag zu Ende, aber am Montagabend durfte der 84-jährige Joseph Weizenbaum, emeritierter Professor für "Computer Science" und Pionier der Informatik, noch einen Nachschlag geben. Die Filmemacher Peter Haas und Silvia Holzinger wollten, wie sie erzählen, eine Serie über "Software-Großväter" produzieren und haben ihn 14 Wochen lang mit der Kamera begleitet. Das Ergebnis heißt "Weizenbaum. Rebel at Work", ist rund 80 Minuten lang und berichtet aus dem Leben eines Spezialisten, der schon lange kein Spezialist mehr sein will.

Filmemacher Holzinger/Haas
Filmemacher Holzinger/Haas
Es sind zwei Sätze Weizenbaums, die diesen Abend prägen. "Ich möchte einfach nur wissen, wie spät es ist, ohne dass du mir dabei die Uhr erklärst", lautet der erste. Eine der vier Töchter Weizenbaums hat das mal gegenüber ihrem Vater geäußert und er gibt den Satz nun wieder, kauzig und lächelnd, aber auch souverän-wissend. Denn er hat doch schon alles erklärt, wieder und wieder, in tausenden Vorlesungen, Seminaren und Vorträgen, auf Kongressen und Tagungen, in Europa und den USA, vor Jung und Alt, vor Laien und Fachleuten.

"Googeln Sie mal das Wort Ameise", ist der zweite Satz. Das sagt Weizenbaum selbst nach dem Film. Das Publikum hat so viele Fragen - zur Wissenschaft, zur Entwicklung der Technik, zur Person - und er möchte doch nur über eines sprechen: über die Gesellschaft. "Wenn Sie Ameise googeln, bekommen Sie wahrscheinlich eine Million und irgendwas Treffer", führt er weiter aus. Gut geschätzt, zumindest auf Deutsch. Da sind es, wie Google weiß, "ungefähr 727.000 für Ameise" (in 0,20 Sekunden), auf Englisch listet die Suchmaschine in deutlich weniger Zeit "63.000.000 für ant".

Joseph Weizenbaum: Vergessen Sie Google! 

KSCH 08. Mär 2008

Um einige seiner Aussagen zu verstehen, muss man seine Biographie kennen... Übersicht in...

CJ 09. Feb 2007

Dieses Problem hat Google ja auch schon entdeckt und ist dabei es zu beheben: http...

Douglas Adams 09. Feb 2007

Don't Panik, die Erde muß wegen einer Hyperraumumgehungsstraße gesprengt werden, bitte...

Sanchez 09. Feb 2007

Also, wen es den Nazismus gibt, warum sollte man nicht nazistisch sagen können. Nazismus...

AproposLesen 09. Feb 2007

Du hast den Artikel nicht gelesen, oder? Sonst würdest Du nicht auf solchen...

Kommentieren



Anzeige

  1. Anwendungsberater/in für Lösungen im Produktbereich Bürgerservice
    Zweckverband Kommunale Informationsverarbeitung Baden-Franken, Heilbronn
  2. Spezialist/in für Web und technische Communities
    Bosch Connected Devices and Solutions GmbH, Reutlingen
  3. Scientific Programmer (m/w)
    CeMM Research Center for Molecular Medicine of the Austrian Academy of Sciences, Vienna (Austria)
  4. Teamleiter/in Technical After Sales Support
    Bosch Sicherheitssysteme Engineering GmbH, Nürnberg

 

Detailsuche


Hardware-Angebote
  1. Turtle Beach Kopfhörer reduziert
  2. Alle PCGH-PCs inkl. The Witcher 3
  3. TOPSELLER BEI ALTERNATE: G.Skill DIMM 8 GB DDR3-1600 Kit
    59,90€

 

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Test Borderlands Handsome Collection

    Pandora und Mond etwas schöner

  2. Net-a-Porter

    Amazon soll vor 2-Milliarden-Dollar-Übernahme stehen

  3. Fire TV mit neuer Firmware im Test

    Streaming-Box wird vielfältiger

  4. Knights Landing

    Die Xeon Phi beherbergt Intels bisher größten Chip

  5. Volker Kauder

    Mehr deutsche Teststrecken für selbstfahrende Autos gefordert

  6. Wearable

    Smartwatch Olio soll vor Benachrichtigungsflut schützen

  7. Macbook Pro 13 Retina im Test

    Force Touch funktioniert!

  8. Festo

    Das große Krabbeln

  9. Apple-Chef

    Tim Cook will irgendwann sein gesamtes Vermögen spenden

  10. Spielebranche

    Jedes dritte PC- und Konsolen-Spiel als Download gekauft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Gnome 3.16 angesehen: "Tod der Nachrichtenleiste"
Gnome 3.16 angesehen
"Tod der Nachrichtenleiste"
  1. Server-Technik Gnome erstellt App-Sandboxes
  2. Display-Server Volle Wayland-Unterstützung für Gnome noch dieses Jahr
  3. Linux Gnome-Werkzeug soll für bessere Akkulaufzeiten sorgen

Netzneutralität: Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
Netzneutralität
Autonome Autos brauchen Netz und Mikrochips sind knusprig
  1. Netzneutralität FCC verbietet Überholspuren im Netz
  2. Netzneutralität Was die FCC-Pläne für das Internet bedeuten
  3. Deregulierung FCC soll weitreichende Netzneutralität durchsetzen

Bloodborne im Test: Das Festival der tausend Tode
Bloodborne im Test
Das Festival der tausend Tode
  1. Bloodborne Patch und PC-Petition
  2. Bloodborne angespielt Angsthase oder Nichtsnutz

  1. Re: weil

    david_rieger | 14:16

  2. Re: Wie wäre es zum Anfang

    azeu | 14:15

  3. 2.5Mio Klicks ?

    Phreeze | 14:15

  4. Re: Anstatt riesige Vermögen anzuhäufen...

    azeu | 14:14

  5. ohne NTFS/exFAT sinnlos

    Turkishflavor | 14:14


  1. 14:00

  2. 13:45

  3. 13:44

  4. 13:05

  5. 12:43

  6. 12:12

  7. 12:03

  8. 12:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel