Geotagging-Start-up Plazes bekommt 2,7 Millionen Euro

Doughty Hanson Technology Ventures investiert in den Ausbau des Systems

Das auf Geo- und Social-Tagging spezialisierte Start-up "Plazes" hat in einer Finanzierungsrunde 2,7 Millionen Euro Risikokapital einsammeln können. Das Unternehmen bietet Anwendern die Möglichkeit, auf Karten Ziele zu markieren, die beispielsweise Restaurants, WLAN-Hotspots, Büros und Ähnliches zeigen.

Anzeige

Das Impressum der Plazes-Website verweist auf eine Adresse in Zürich, gearbeitet wird aber in Berlin. Laut Pressemitteilung des Unternehmens wurde das Startkapital von Doughty Hanson Technology Ventures unter anderem für den weiteren Ausbau der Technik zur Verfügung gestellt.

Mit dem Geo- bzw. Social-Tagging können auch Bilder auf Landkarten verortet werden. Je mehr Endgeräte mit GPS-Empfängern ausgerüstet sind, desto interessanter dürfte die Funktion sein, einerseits ortsbasierte Suchen durchzuführen als auch selbst als Geotagger aktiv zu sein.

Yahoo und FlickR haben auf dem Kartendient von Yahoo bereits Geotagging eingeführt. Für FlickR gibt es auch Dienste, die die Georeferenzierung von Fotos auf Google Maps ermöglichen. Konkurrenten von Plazes sind beispielsweise Platial, Flagr und Frappr.

Plazes wurde im Dezember 2005 gegründet und erhielt 2006 eine Erstfinanzierung von Esther Dyson, Marc Andreessen und Martin Varsavsky. Die neue Version von plazes.com wird derzeit zusammen mit dem Partner Adaptive Path entwickelt.


Richard Tuzing 06. Feb 2007

ist sehr schnell und interessant für Reiseberichte oder alle Arten von GPS Berichten.

moogle 06. Feb 2007

... wie z.B. hier http://www.pixel-link.de/?pid=68

Jack Sparrow 06. Feb 2007

...gebt dem Flickr sein normales, schönes kleines r zurück. Den Camelcase hat er sich...

Info 06. Feb 2007

Am besten gefällt mir z.Z. www.locr.com Beim Anklicken der Bilder bekommt man nicht nur...

Kommentieren




Anzeige

  1. HF-Messingenieur (m/w) für die ASIC-Entwicklung
    ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  2. Projektmanager (m/w) für Lohn / Baulohn
    Agenda Informationssysteme GmbH & Co. KG, Rosenheim
  3. Java-Entwickler/in Systemintegration IT-Organisation und Softwareentwicklung
    HESSISCHER RUNDFUNK, Frankfurt
  4. Ingenieur / Techniker (m/w) IP Netzwerkdesign
    Siemens AG, Hamburg

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       

  1. Age of Wonders 3

    Erweiterung Golden Realms mit Halblingen

  2. Programmierschnittstelle

    Nvidias Cuda 6.5 für mehr Tempo und ARM64

  3. Laufzeitumgebung

    Teile von Unity werden quelloffen

  4. Megaupload

    Kim Dotcoms Vermögen bleibt weiter eingefroren

  5. Router

    AVM schließt Sicherheitslücke in MyFritz-App

  6. AntMe V2

    Programmieren lernen mit Ameisen

  7. Android

    Motorola arbeitet an einem 7-Zoll-Tablet

  8. Oculix

    Netflix mit Oculus Rift und Leap Motion steuern

  9. Frequenzen für Mobilfunker

    Wechsel von DVB-T auf DVB-T2 soll 2016 starten

  10. Xbox One

    Microsoft bietet Reparatur oder Umtausch an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Alienware Alpha ausprobiert: Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
Alienware Alpha ausprobiert
Fast lautlose Steam-Machine mit eigenem Windows-UI
  1. Crytek Ryse für PC mit 4K-Videos belegt über 120 GByte
  2. Wirtschaftssimulation Golem Labs entwickelt die Gilde 3
  3. Wargaming Seeschlachten mit World of Warships

Die Paten des Internets: Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
Die Paten des Internets
Oliver Samwer - die "Execution-Sau"
  1. Samwer United Internet kauft großen Anteil von Rocket Internet
  2. Oliver Samwer "Sehr viele Unternehmen haben wir zu früh verkauft"
  3. Verivox Tarifvergleichsplattform Toptarif von Konkurrenten gekauft

IT und Energiewende: Intelligenztest für Stromnetze und Politik
IT und Energiewende
Intelligenztest für Stromnetze und Politik

    •  / 
    Zum Artikel