Abo
  • Services:
Anzeige

Schon drei wichtige Updates für Windows Vista

Erste Patches am Tag der Veröffentlichung bereitgestellt

Bereits am ersten Verkaufstag der Endkundenversionen von Windows Vista hat Microsoft drei als "Wichtig" gekennzeichnete Updates ausgegeben. Neben einer Reparatur an der Berichterstattung und den Signaturen der Sicherheitsfunktionen gibt es auch einen nur als "Empfohlen" bezeichneten Patch, der eine Anomalie der Aktivierungsfunktion behebt.

Insgesamt bietet Microsoft 9 Updates für Vista an, nur drei davon werden als "Wichtig" eingestuft. Dazu zählen die Signaturen für den "Windows Defender" und das schon aus XP bekannte "Tool zum Entfernen bösartiger Software". Ein weiterer Patch mit dem Knowledge-Base-Eintrag KB930857 behebt ein Problem mit dem Datenschutz von Vista. So soll der Dienst "Fehlerberichterstattung" auch ohne Zustimmung des Benutzers Daten an Microsoft verschickt haben, wenn bei einem Programm Fehler aufgetreten sind.

Anzeige

Die ersten Vista-Patches
Die ersten Vista-Patches
Nur als "Empfohlen" gilt bei Microsoft der Patch für den Eintrag KB931573, der Eigenheiten bei der so genannten "Produktaktivierung" behebt. Eigentlich soll ein vorinstalliertes Vista, das mit einem PC erworben wurde, nicht mehr aktiviert werden müssen. Nach der Installation eines Programms oder eines Treibers kann sich laut Microsoft aber eine der Prüfsummen ändern, so dass Vista wieder aktiviert werden muss. Der Patch soll das korrigieren, solange sich bei solchen Installationen nicht auch die Hardware ändert.

Ebenfalls interessant erscheint ein Update, das die Kompatibilität mit nicht ausdrücklich für Vista empfohlenen Anwendungen verbessert. Der zugehörige Knowledge-Base-Artikel KB929427 nennt dafür 77 Anwendungen, darunter Spiele wie Battlefield 2 deluxe, Lego Star Wars oder Zoo Tycoon, aber auch beliebte Tools wie ACDsee 8 oder den Benchmark HD Tach 3. Sogar Anwendungsschwergewichte wie Photoshop 7.0.1 und auch Microsoft-Produkte wie Outlook 2003 finden sich unter den Programmen, die nur mit dem Patch stabil unter Vista laufen.

Schneller patchen, länger booten
Schneller patchen, länger booten
Alle Aktualisierungen werden über die automatische Update-Funktion von Vista bezogen und bringen zusammen über 15 MByte auf die Waage. Die lediglich als "Empfohlen" bezeichneten Updates muss man sich aber von Hand über ein Aufrufen der Update-Funktion besorgen, wer sich auf die Vollautomatik verlässt, erhält nur die als "Wichtig" gekennzeichneten Patches. Bei der Installation zeigt sich eine der Detail-Verbesserungen von Vista: Ein Wiederherstellungspunkt wird nur zu Beginn des Prozesses gesetzt, danach installieren sich die Updates in einem Rutsch. Dabei mogelt Vista jedoch ein wenig: Ein Großteil der Aktualisierungen erfolgt erst bei einem Neustart des Systems, der dann entsprechend länger dauert.


eye home zur Startseite
Billy 24. Mär 2007

Windows Vista schaltet nach 30 Tagen in den eingeschränkten Modus um, bis das Produkt...

Christian7654 03. Feb 2007

Es ist mittlerweile kein Problem mehr, als Newbie auf eine Linux-Distri umzusteigen...

Martin565 02. Feb 2007

Danke sehr int.

RuedigerKu 01. Feb 2007

Hallo, Die Sicht der Dinge ist hier in meinen Augen mal wieder völlig verdreht. Als ich...

RuedigerKu 01. Feb 2007

Warum immer diese Vergleiche zwischen Äpfeln und Birnen? Vergleich a) Vista vs. Auto...


Erster deutschsprachiger Microsoft Media Center BLOG / 30. Jan 2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Raum Konstanz/Bodensee
  2. Deutscher Alpenverein e. V., München
  3. BLANCO GmbH + CO KG, Oberderdingen
  4. Robert Bosch GmbH, Reutlingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,97€
  2. 49,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 399,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie) - Release 02.08.

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Sicherheitskonzeption für das App-getriebene Geschäft
  2. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von IBM
  3. Mehr dazu im aktuellen Whitepaper von Bitdefender


  1. Spionage im Wahlkampf

    Russland soll hinter neuem Hack von US-Demokraten stecken

  2. Comodo

    Zertifikatsausstellung mit HTML-Injection ausgetrickst

  3. Autonomes Fahren

    Mercedes stoppt Werbespot wegen überzogener Versprechen

  4. Panne behoben

    Paypal-Lastschrifteinzug funktioniert wieder

  5. Ecix

    Australier übernehmen zweitgrößten deutschen Internetknoten

  6. Die Woche im Video

    Ab in den Urlaub!

  7. Ausfall

    Störung im Netz von Netcologne

  8. Cinema 3D

    Das MIT arbeitet an 3D-Kino ohne Brille

  9. AVM

    Hersteller für volle Routerfreiheit bei Glasfaser und Kabel

  10. Hearthstone

    Blizzard feiert eine Nacht in Karazhan



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Core i7-6820HK: Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
Core i7-6820HK
Das bringt CPU-Overclocking im Notebook
  1. Stresstest Futuremarks 3DMark testet Hardware auf Throttling

Geforce GTX 1060 im Test: Knapper Konter
Geforce GTX 1060 im Test
Knapper Konter
  1. Quadro P6000/P5000 Nvidia kündigt Profi-Karten mit GP102-Vollausbau an
  2. Grafikkarte Nvidia bringt neue Titan X mit GP102-Chip für 1200 US-Dollar
  3. Notebooks Nvidia bringt Pascal-Grafikchips für Mobile im August

Pokémon Go im Test: Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
Pokémon Go im Test
Hype in der Großstadt, Flaute auf dem Land
  1. Pokémon Go Pikachu versus Bundeswehr
  2. Nintendo Gewinn steigt durch Pokémon Go kaum an
  3. Pokémon Go Monsterjagd im Heimatland

  1. Re: Mal nicht Nordkorea?

    onkel_joerg | 09:13

  2. Re: Teilautonomes fahren riskant?

    kazhar | 09:04

  3. Re: Wo ist der Haken?

    Chris79 | 08:50

  4. Re: Zu Teuer (wie immer)

    Georgm. | 08:47

  5. Re: Aggressive Frontflügel (F-E...

    Moe479 | 08:29


  1. 14:22

  2. 13:36

  3. 13:24

  4. 13:13

  5. 12:38

  6. 09:01

  7. 18:21

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel