Anzeige

Mehr als ein Viertel aller Unternehmen verweigert Webpräsenz

Deutschland auf Platz 7 im Vergleich der 25 EU-Staaten

Deutsche Unternehmen setzen zwar nach wie vor auf das Internet - doch der Anteil derjenigen Unternehmen, die keine Internetpräsenz aufweisen, ist im Jahresvergleich praktisch gleich geblieben. Nach Daten der europäischen Statistikbehörde Eurostat haben in Deutschland 73 Prozent aller Unternehmen eine eigene Website.

Das ist ein leichter Anstieg im Vergleich zum Vorjahr, wie der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien (Bitkom) anlässlich der Veröffentlichung der EU mitteilte. "Nicht nur große Konzerne, sondern auch immer mehr kleine Firmen nutzen das Internet als Schaufenster. Dabei spielen interaktive und multimediale Elemente eine zunehmende Rolle - etwa virtuelle Probefahrten auf den Homepages der Autobauer", sagte Bitkom-Vizepräsident Jörg Menno Harms.

Anzeige

Mit diesen Werten ist Deutschland über dem EU-Durchschnitt. In der EU verfügten 2006 erst 64 Prozent aller Unternehmen über eine Webseite. Deutschland erreicht mit 73 Prozent den siebten Platz im Vergleich der 25 Mitgliedsstaaten.

An der Spitze der Statistik stehen skandinavische Länder. In Schweden unterhielten 86 Prozent aller Unternehmen eine Homepage, in Dänemark 83 Prozent und in Finnland 80 Prozent. Am unteren Ende der Skala stehen die Ungarn mit 42 Prozent und Lettland mit 34 Prozent.


eye home zur Startseite
Michael - alt 17. Jan 2007

Knut, die Empfindung mit dem netten Gespräch teile ich, wie auch die Klagen um die stark...

alien 17. Jan 2007

Knut für diese hp habe ich damals folgende Guideline geschrieben. 1. Der Internetauftritt...

Mittel zum Aler 17. Jan 2007

Das klingt ganz nach Konkurrenzdenken. Wer ist der Bessere, der Maler oder der Ratende...

Mittel im Alter 17. Jan 2007

Dein Posting ist fast unlesbar. Schonmal was von Groß/Kleinschreibung und Interpunktion...

Knut Meinke 16. Jan 2007

Hi :) Joa, interessante Idee. Keine Absatzprobleme? uhm mist - hast recht! Eltern Chats...

Kommentieren


stohl.de / 16. Jan 2007

Firmen ohne Homepage, ja und?



Anzeige

  1. Solution Designer (m/w)
    Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. SAP-Anwendungsbetreuer (m/w)
    dental bauer GmbH & Co. KG, Tübingen bei Stuttgart
  3. Information Security Specialist (m/w)
    DAW SE, Ober-Ramstadt bei Darmstadt
  4. Koordinator/in für ?-ffentlichkeitsarbeit und IT
    Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München, München

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NEU: 4 Blu-rays für 30 EUR
    (u. a. Der große Gatsby, Mad Max, Black Mass, San Andreas)
  2. NUR FÜR KURZE ZEIT: Adobe Photoshop Elements & Premiere Elements 14 (PC/Mac)
    69,90€ inkl. Versand
  3. NEU: Blu-rays zum Sonderpreis

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Gehalt.de

    Was Frauen in IT-Jobs verdienen

  2. Kurzstreckenflüge

    Lufthansa verspricht 15 MBit/s für jeden an Bord

  3. Anonymisierungsprojekt

    Darf ein Ex-Geheimdienstler für Tor arbeiten?

  4. Schalke 04

    Erst League of Legends und nun Fifa

  5. Patentverletzungen

    Qualcomm verklagt Meizu

  6. Deep Learning

    Algorithmus sagt menschliche Verhaltensweisen voraus

  7. Bungie

    Destiny-Karriere auf PS3 und Xbox 360 endet im August 2016

  8. Vive-Headset

    HTC muss sich auf Virtual Reality verlassen

  9. Mobilfunk

    Datenvolumen steigt während EM-Spiel um 25 Prozent

  10. Software Guard Extentions

    Linux-Code kann auf Intel-CPUs besser geschützt werden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
IT und Energiewende: Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
IT und Energiewende
Fragen und Antworten zu intelligenten Stromzählern
  1. Smart Meter Bundestag verordnet allen Haushalten moderne Stromzähler
  2. Intelligente Stromzähler Besitzern von Solaranlagen droht ebenfalls Zwangsanschluss
  3. Smart-Meter-Gateway-Anhörung Stromsparen geht auch anders

Mikko Hypponen: "Microsoft ist nicht mehr scheiße"
Mikko Hypponen
"Microsoft ist nicht mehr scheiße"

Zelda Breath of the Wild angespielt: Das Versprechen von 1986 wird eingelöst
Zelda Breath of the Wild angespielt
Das Versprechen von 1986 wird eingelöst

  1. Re: Bluetooth muss standard werden!

    FreiGeistler | 18:41

  2. Re: als Social Media Verweigerer

    wHiTeCaP | 18:39

  3. Re: Und ein Virus schützt sich dann auch?

    Apfelbrot | 18:39

  4. Re: Es geht nur um DRM bzw. Kopierschutz

    Apfelbrot | 18:37

  5. Re: Wow...

    wHiTeCaP | 18:32


  1. 18:37

  2. 17:43

  3. 17:29

  4. 16:56

  5. 16:40

  6. 16:18

  7. 16:00

  8. 15:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel