Anzeige

Maya 8.5 ist fertig - Mehr Kontrolle für Künstler

Bisher nur englischsprachige und japanische Version der 3D-Software verfügbar

Autodesk hat die Version 8.5 von Maya für Windows, MacOS X und Linux fertig gestellt. Die zur Animation, Modellierung und Rendering dienende 3D-Grafiksoftware soll nun eine Automatisierung mit Hilfe von Python-Scripten erlauben und zudem mit Hilfe eines vereinheitlichten Simulationssystems mehr Interaktion zwischen dynamischen Objekten wie Flüssigkeiten, Kleidung und festen Körpern ermöglichen.

Anzeige

Maya 8.5: Aufblasbare Objekte mit Nucleus
Maya 8.5: Aufblasbare Objekte mit Nucleus
Mit den Veränderungen in Maya 8.5 will Autodesk Künstlern mehr "kreative Kontrolle" geben, so dass sich komplexe Animationen und Simulationen schneller fertig stellen lassen. Das neue vereinheitlichte Simulationssystem trägt den Namen "Maya Nucleus" und wurde von Autodesks Chefentwickler Jos Stam ersonnen. Nucleus ist ein vernetztes Partikelsystem, das eine Reihe verschiedener dynamischer Gebilde simuliert und verschiedene Geometrie-Typen im gleichen Simulationssystem verwendet, etwa Kurven, fehlerhafte (non-manifold) Geometrien und Meshes mit Löchern.

Maya 8.5 und Python-Scripte
Maya 8.5 und Python-Scripte
Das erste Nucleus-Modul ist das mitgelieferte Maya nCloth, das eine Simulation von Kleidung, Plastik, Metall und anderen Materialien erlaubt. Es lässt sich etwa Kleidung auf Kleidung simulieren, etwa ein Mantel über einer Jacke. Zudem gibt es ein Luftdruck-Modell zur Simulation "aufblasbarer" Objekte mit internem und externem Druck, beispielsweise ein Ballon.

Maya 8.5: Mental Ray
Maya 8.5: Mental Ray
Mit Maya 8.5 fügte Autodesk zudem ein neues Scripting-System hinzu, das auf der Open-Source-Programmiersprache Python basiert und eine Alternative zur Maya-eigenen Script-Sprache MEL darstellt. In Verbindung mit Nucleus könne Python es Script-Schreibern ermöglichen, die Software effizienter zu manipulieren, an die eigenen Wünsche anzupassen und zu automatisieren. Bestehende Tools könnten zudem besser an Maya angebunden werden.

Die für Spieleentwicklung, Film und Fernsehen genutzte 3D-Software Maya steht in der Version 8.5 bereits für Windows- und Linux-PCs sowie für PowerPC- und Intel-Macs zur Verfügung, allerdings bisher noch nicht in einer eingedeutschten Version und noch nicht über den Autodesk-eigenen Onlineshop. Letzteres soll sich bald ändern, die deutsche Übersetzung dürfte hingegen noch einige Zeit auf sich warten lassen. Neben der englischen Sprachversion gibt es erstmals zum Start eine zweite, japanische Sprachversion, vermutlich um Spieleentwickler anzusprechen.

Autodesk unterscheidet wie beispielsweise bei Maya 8.0 zwischen dem Basispaket "Maya Complete" (2.099,- Euro zzgl. MwSt.) und dem mit zusätzlichen Tools ausgelieferten "Maya Unlimited" (7.349,- Euro zzgl. MwSt.). Davon gibt es jeweils noch Lizenzversionen, die das Rendern im Netzwerk erlauben, die 3.149,- respektive 8.819,- Euro kosten. Upgrades vom Vorgänger 8 sind ebenfalls möglich, die Preise liegen hier zwischen 869,- für Maya Complete Standalone von Version 8 auf 8.5 und 1.449,- Euro von Maya Unlimited Network von Version 8 auf 8.5.


eye home zur Startseite
penner 04. Mär 2008

Nach Hause gehen und Deutsch lernen wäre wohl angesagter.

frænz 16. Okt 2007

ich muss ma' was fragen, kinners! bei all dem hin und her weiss man ja nie nix mehr...

frænz 16. Okt 2007

ich muss ma' was fragen, kinners! bei all dem hin und her weiss man ja nie nix mehr...

chris...01 05. Sep 2007

Du hast völlig recht! Ich arbeit seit Jahren in der professionellen Liga. Ich kenne Max...

kack 21. Mai 2007

Maya ist bedenkenlos das beste Programm der Welt und kein anderes. Die top-elite-höchsten...

Kommentieren



Anzeige

  1. NetCracker Senior Architect / Designer OSS (m/w)
    T-Systems International GmbH, Berlin
  2. Technical Manager (m/w)
    Cambaum GmbH, Baden-Baden
  3. Professional IT Consultant Automotive Marketing und Sales (m/w)
    T-Systems International GmbH, Leinfelden-Echterdingen
  4. Trainee (m/w) IT-Anwendungen
    Süwag Energie AG, Frankfurt am Main

Detailsuche



Anzeige
Top-Angebote
  1. NUR HEUTE: Crucial Ballistix Elite 16-GB-DDR4-Kit
    74,85€ inkl. Versand (solange der Vorrat reicht)
  2. NUR HEUTE: Saturn Super Sunday
    (alle Angebote versandkostenfrei, u. a. Lenovo Yoga Tablet 3 10 inkl. SanDisk 32-GB-Karte für...
  3. NUR BIS MONTAG 9 UHR UND SOLANGE DER VORRAT REICHT: Fallout 4 Uncut USK 18 - PC
    19,99€ inkl. Versand

Weitere Angebote


Folgen Sie uns
       


  1. Section Control

    Bremsen vor Blitzern soll nicht mehr vor Bußgeld schützen

  2. Beam

    ISS-Modul erfolgreich aufgeblasen

  3. Arbeitsbedingungen

    Apple-Store-Mitarbeiterin gewährt Blick hinter die Kulissen

  4. Modulares Smartphone

    Project-Ara-Ideengeber hat von Google mehr erwartet

  5. Telekom-Konzernchef

    "Vectoring schafft Wettbewerb"

  6. Model S

    Teslas Autopilot verursacht Auffahrunfall

  7. Security

    Microsoft will Passwort 'Passwort' verbieten

  8. Boston Dynamics

    Google will Roboterfirma an Toyota verkaufen

  9. Oracle-Anwältin nach Niederlage

    "Google hat die GPL getötet"

  10. Selbstvermessung

    Jawbone steigt offenbar aus Fitnesstracker-Geschäft aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Formel E: Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
Formel E
Monaco-Feeling beim E-Prix in Berlin-Mitte
  1. Hewlett Packard Enterprise "IT wird beim Autorennen immer wichtiger"
  2. Roborace Roboterrennwagen fahren mit Nvidia-Computer
  3. Elektromobilität BMW und Nissan wollen in die Formel E

Moto G4 Plus im Hands on: Lenovos sonderbare Entscheidung
Moto G4 Plus im Hands on
Lenovos sonderbare Entscheidung
  1. Lenovo Moto G4 kann doch mit mehr Speicher bestellt werden
  2. Android-Smartphone Lenovos neues Moto G gibt es gleich zweimal
  3. Motorola Aktionspreise für aktuelle Moto-Smartphones

Business-Notebooks im Überblick: Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
Business-Notebooks im Überblick
Voll ausgestattet, dockingtauglich und trotzdem klein
  1. Elitebook 1030 G1 HPs Core-M-Notebook soll 13 Stunden durchhalten
  2. Windows 7 und 8.1 Microsoft verlängert den Skylake-Support
  3. Intel Authenticate Fingerabdruck und Bluetooth-Smartphone entsperren PC

  1. Re: Gute Idee aus Verbrauchersicht

    DrWatson | 22:59

  2. Re: Verschlüsselt.

    das-ding | 22:59

  3. Re: Der Fahrer ist eindeutig schuld.

    Emulex | 22:56

  4. Re: Dann werden die Bussgelder auf die Kunden...

    DrWatson | 22:56

  5. Re: Das gibts doch schon ewig?

    _Sascha_ | 22:55


  1. 12:45

  2. 12:12

  3. 11:19

  4. 09:44

  5. 14:15

  6. 13:47

  7. 13:00

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel