C# 3.0 für Mono

Fehlerkorrekturen haben Priorität

Die freie .Net-Implementierung Mono wird langfristig auch C# 3.0 unterstützen, verkündete Chef-Entwickler Miguel de Icaza in seinem Blog. Noch habe man damit aber nicht begonnen, zuerst müssten die 2.0-Funktionen ordentlich unterstützt werden.

Anzeige

C# 3.0 werde für Mono implementiert, schreibt Miguel de Icaza in seinem Blog. Bisher habe man allerdings gewartet, da erst einmal Fehler korrigiert werden sollten. Letztlich seien die Funktionen aus C# 3.0 sehr einfach zu implementieren, allerdings basierten sie auf dem .Net-2.0-Fundament, so dass dieses erst einmal solide sein müsse.

So habe man in der Vergangenheit festgestellt, dass bestimmte Funktionen in Mono noch sehr fehlerhaft seien. Da hierauf wiederum Teile von C# 3.0 basieren, wäre es sinnlos, diese auf Basis der fehlerhaften Teile zu implementieren. Letztlich müssen die Entwickler also noch einiges tun, bevor sie sich C# 3.0 widmen können. Das .Net-Framework 3.0 erschien im November 2006.


Mustrum 06. Mär 2007

Es ist letztenendes oft auch eine Frage des persönlichen Vorlieben und Erfahrungen...

theGimp 17. Jan 2007

Hast wohl schneller geschrieben als gedacht oder? Wahrscheinlich kann er ja mehr als...

luftpumpe 16. Jan 2007

Mein Problem ist dann wohl, dass ich nur luftpumpen kann

luftpumpe 16. Jan 2007

Mein Problem ist dann wohl, dass ich nur ludtpumpen kann

luftpumpe 16. Jan 2007

Warum braucht man x verschiedene Luftpumpen ? eine reicht doch, um einen Threat...

Kommentieren



Anzeige

  1. Datenbank-Spezialist (m/w)
    Schafferer & Co. KG, Freiburg im Breisgau
  2. Berater IP Netze (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Dresden, Berlin
  3. Application-Manager (m/w)
    Swiss Post Solutions GmbH, Dettingen unter Teck (bei Stuttgart)
  4. Berater IP Netze mit Fokus Unified Communication (m/w)
    IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH, Dresden oder Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Nick Hayek

    Swatch-Chef hat keine Angst vor der Apple Watch

  2. Hdmyboy

    HDMI-Ausgang für den ersten grauen Gameboy

  3. Merkel-Handy

    NSA-Ausschuss kritisiert Stopp von Ermittlungen

  4. Unitymedia

    Liberty Global schafft Marke KabelBW ab

  5. NSA-Ausschuss

    BND trickst bei Auslandsüberwachung in Deutschland

  6. IT-Anwalt

    "Facebook geht bei neuen AGB illegal vor"

  7. Erbgut

    DNA überlebt Ausflug ins All

  8. Windows-Nachbau

    ReactOS bekommt neuen Explorer

  9. Bundesgerichtshof

    Kopierschutzmaßnamen für Konsolen sind zulässig

  10. Linshof i8

    Achteck-Smartphone mit Übertaktung und Turbo-Speicher



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test: Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
Panasonic Lumix DMC-LX100 im Test
Kamera zum Begeistern und zum Verzweifeln
  1. Systemkamera Sony Alpha 7 II mit 5-Achsen-Bildstabilisierung
  2. Canon PowerShot G7 X im Test Canons Konkurrenz zu Sonys 1-Zoll-Kamera
  3. Interne Dokumente Neuer Sony-Sensor könnte Kameras kraftvoller machen

Crowdfunding für Games: Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
Crowdfunding für Games
Der Goldrausch auf Kickstarter ist vorbei
  1. Pono Neil Youngs Highres-Player kommt auch ohne Kickstarter
  2. The Flame in the Flood Reise am prozedural generierten Fluss
  3. Jolt Schnurloses Laden für die Gopro

Zbox Pico im Test: Der Taschenrechner, der fast alles kann
Zbox Pico im Test
Der Taschenrechner, der fast alles kann

    •  / 
    Zum Artikel