C# 3.0 für Mono

Fehlerkorrekturen haben Priorität

Die freie .Net-Implementierung Mono wird langfristig auch C# 3.0 unterstützen, verkündete Chef-Entwickler Miguel de Icaza in seinem Blog. Noch habe man damit aber nicht begonnen, zuerst müssten die 2.0-Funktionen ordentlich unterstützt werden.

Anzeige

C# 3.0 werde für Mono implementiert, schreibt Miguel de Icaza in seinem Blog. Bisher habe man allerdings gewartet, da erst einmal Fehler korrigiert werden sollten. Letztlich seien die Funktionen aus C# 3.0 sehr einfach zu implementieren, allerdings basierten sie auf dem .Net-2.0-Fundament, so dass dieses erst einmal solide sein müsse.

So habe man in der Vergangenheit festgestellt, dass bestimmte Funktionen in Mono noch sehr fehlerhaft seien. Da hierauf wiederum Teile von C# 3.0 basieren, wäre es sinnlos, diese auf Basis der fehlerhaften Teile zu implementieren. Letztlich müssen die Entwickler also noch einiges tun, bevor sie sich C# 3.0 widmen können. Das .Net-Framework 3.0 erschien im November 2006.


Mustrum 06. Mär 2007

Es ist letztenendes oft auch eine Frage des persönlichen Vorlieben und Erfahrungen...

theGimp 17. Jan 2007

Hast wohl schneller geschrieben als gedacht oder? Wahrscheinlich kann er ja mehr als...

luftpumpe 16. Jan 2007

Mein Problem ist dann wohl, dass ich nur luftpumpen kann

luftpumpe 16. Jan 2007

Mein Problem ist dann wohl, dass ich nur ludtpumpen kann

luftpumpe 16. Jan 2007

Warum braucht man x verschiedene Luftpumpen ? eine reicht doch, um einen Threat...

Kommentieren



Anzeige

  1. Projektleiter Software Standardisierung (m/w) Schwerpunkt Fördertechnik
    Dürr Systems GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Teamleiter Java Softwareentwicklung (m/w)
    über HRM CONSULTING GmbH, Berlin
  3. Java-Anwendungsentwickler / -innen
    Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Manager (m/w) Softwareentwicklung
    WTS Group AG Steuerberatungsgesellschaft, Erlangen (Raum Nürnberg)

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Tor-Router

    Invizbox will besser sein als die Anonabox

  2. Moore's Law

    Totgesagte schrumpfen länger

  3. Agents of Storm

    Free-to-Play-Strategie von den Max-Payne-Machern

  4. Sipgate

    Dienste nach DDoS-Angriff wiederhergestellt

  5. Rockstar Games

    GTA San Andreas erscheint neu für die Xbox 360

  6. G3 Screen

    LGs erstes Smartphone mit eigenem Nuclun-Prozessor

  7. Apple Watch

    Apples Saphirglas-Hersteller stellt Produktion ein

  8. LG G Watch R

    Runde Smartwatch von LG kommt nach Deutschland

  9. Systemanforderungen

    Ohne 200-Euro-Grafikkarte läuft Assassin's Creed Unity nicht

  10. App Rooms

    Facebook macht die Foren mobil



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



3D-Druck ausprobiert: Internetausdrucker 4.0
3D-Druck ausprobiert
Internetausdrucker 4.0
  1. Niedriger Schmelzpunkt 3D-Drucken mit metallischer Tinte
  2. Deltadrucker Magna Japanisches Unternehmen zeigt Riesen-3D-Drucker
  3. 3D-Technologie US-Armee will Sprengköpfe drucken

Qubes OS angeschaut: Abschottung bringt mehr Sicherheit
Qubes OS angeschaut
Abschottung bringt mehr Sicherheit

Schenker XMG P505 im Test: Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
Schenker XMG P505 im Test
Flaches Gaming-Notebook mit überraschender GTX 970M
  1. Getac S400-S3 Das Ruggedized-Notebook mit SSD-Heizung
  2. Geforce GTX 980M und 970M Maxwell verdoppelt Spielgeschwindigkeit von Notebooks
  3. Toughbook CF-LX3 Panasonics leichtes Notebook mit der Lizenz zum Runterfallen

    •  / 
    Zum Artikel