Abo
  • Services:
Anzeige

Correo - Thunderbird-Ableger speziell für MacOS X

Erste Vorabversion gibt einen Ausblick auf Correo

Mit Correo erblickt ein neuer E-Mail-Client die Welt, der speziell auf die Bedürfnisse von MacOS X zugeschnitten ist. Das auf Thunderbird basierende Projekt macht sich zudem die Entwicklung an Camino zu Eigen und kombiniert Funktionen aus beiden Produkten. Eine erste Vorabversion gewährt einen ersten Blick auf Correo.

Correo 0.1
Correo 0.1
Correo 0.1 beherrscht bislang nur die Grundfunktionen eines E-Mail-Clients. So lassen sich beliebige Postfächer mit POP3- oder IMAP-Zugriff anlegen und die gewohnten Bearbeitungsfunktionen stehen bereit. Die Software beherrscht das Schreiben neuer Nachrichten und E-Mails können beantwortet oder weitergeleitet werden. Die Oberfläche kann wahlweise in 2- oder 3-Spalten-Ansicht verwendet werden.

Anzeige

Correo soll im Zuge der Arbeit daran um Plug-In-Fähigkeiten erweitert und mit Adressbuch-Zugriff versehen werden. Mit Hilfe von Plug-Ins sind etwa Datenabgleiche mit PDAs, Handys oder Smartphones denkbar. Die Oberfläche von Correo soll außerdem später einmal Tabs aufweisen, um die Steuerung zu vereinfachen.

Correo 0.1 steht ab sofort für MacOS X zum Download bereit.


eye home zur Startseite
ps 06. Dez 2007

mir scheint auch, dass die mac version von firefox besonders langsam ist. nachdem man...

floyd25 25. Jan 2007

Nun, es handelt sich hier um eine Version 0.01 (oder war es jetzt 0.1?). Da kommt wohl...

Trotteltreter 09. Jan 2007

Weil man von dem Dummsinn Kopfschmerzen kriegt...?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. LEW Verteilnetz GmbH, Augsburg
  3. Swyx Solutions AG, Dortmund
  4. Vossloh Locomotives GmbH, Kiel


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und Gratis-Produkt erhalten
  2. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. TLS-Zertifikate

    Symantec verpeilt es schon wieder

  2. Werbung

    Vodafone will mit DVB-T-Abschaltung einschüchtern

  3. Dr Zaber Sentry

    Mini-ITX-Gehäuse mit 7 Litern Volumen und für 30-cm-Karten

  4. Weltraumteleskop

    Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden

  5. Anonymität

    Protonmail ist als Hidden-Service verfügbar

  6. Sicherheitsbehörde

    Zitis soll von München aus Whatsapp knacken

  7. OLG München

    Sharehoster Uploaded.net haftet nicht für Nutzerinhalte

  8. Linux

    Kernel-Maintainer brauchen ein Manifest zum Arbeiten

  9. Micro Machines Word Series

    Kleine Autos in Kampfarenen

  10. Docsis 3.1

    Unitymedia bereitet erste Gigabit-Stadt vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Autonomes Fahren: Laserscanner für den Massenmarkt kommen
Autonomes Fahren
Laserscanner für den Massenmarkt kommen
  1. BMW Autonome Autos sollen mehr miteinander quatschen
  2. Nissan Leaf Autonome Elektroautos rollen ab Februar auf Londons Straßen
  3. Autonomes Fahren Neodriven fährt autonom wie Geohot

Halo Wars 2 angespielt: Mit dem Warthog an die Strategiespielfront
Halo Wars 2 angespielt
Mit dem Warthog an die Strategiespielfront

Reverse Engineering: Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
Reverse Engineering
Mehr Spaß mit Amazons Dash-Button
  1. Online-Einkauf Amazon startet virtuelle Dash-Buttons

  1. Re: Ping-Zeiten

    Arsenal | 18:33

  2. Dejá-vu?

    Compufreak345 | 18:32

  3. Material

    Muellersmann | 18:32

  4. Re: Eine andere Zielgruppe bleibt wohl kaum noch...

    Cok3.Zer0 | 18:31

  5. Re: Die Diskussionen sind doch müßig.

    FreiGeistler | 18:31


  1. 18:45

  2. 18:27

  3. 18:12

  4. 17:57

  5. 17:41

  6. 17:24

  7. 17:06

  8. 16:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel