Microsoft bringt Spielertastatur Reclusa zusammen mit Razer

Zusatzknöpfe und Rädchen für besseres Gameplay

Microsoft hat aus der Kooperation mit Razer ein weiteres Produkt vorgestellt. Nach der HABU-Spielermaus wurde auf der CES 2007 nun die Spielertastatur Reclusa vorgestellt. Die besonders leichtgängigen Tasten sind hintergrundbeleuchtet und die beiden USB-Buchsen vergoldet. Außerdem sitzen diverse Zusatzdruck- und Drehknöpfe auf dem Eingabegerät.

Anzeige

Zehn Funktionstasten des Reclusa sind frei programmierbar. Dazu kommen zwei um 360 Grad drehbare Jog-Dials und vier Tasten an den Tastaturenden. Die Drehrädchen sind beispielsweise für den Waffenwechsel gedacht.

Microsoft Reclusa
Microsoft Reclusa

Die Handballenauflage der Tastatur ist abnehmbar. Bei schlechten Lichtverhältnissen in dunklen Spielerhöhlen soll das blaue LED-Licht dafür sorgen, dass der Spieler die richtigen Tasten findet. Die Software erlaubt das Speichern diverser Steuerprofile und deren automatische Aktivierung.

Das Microsoft Reclusa Gaming Keyboard soll Ende März 2007 für 69,99 Euro in den Handel kommen.


Andiii 25. Apr 2007

Also... zu goldenen Stecker sind dafür gedacht, dass nicht oxidiert (rostet) aber Gold...

Striker1 10. Jan 2007

kein text

Striker1 09. Jan 2007

Also so ganz verstehe ich den Sinn der "Features" nicht so richtig. Ok, die Beleuchtung...

cyd 09. Jan 2007

es heißt den einzigen Sinn, es gibt keine Steigerung von einzig.., entweder isses...

XeniosZeus 09. Jan 2007

Natürlich läuft eine MS-Tastatur unter Linux. Auch die Belegung der Sondertasten bekommt...

Kommentieren



Anzeige

  1. Direktor (m/w) Collaboration und Web Technologien
    BIOTRONIK SE & Co. KG, Berlin
  2. (Junior) Consultant (m/w) Big Data / Business Intelligence / Data Warehouse
    saracus consulting GmbH, Münster und Baden-Dättwil (Schweiz)
  3. Mobile Developer - Andriod / iOS (m/w)
    PAYBACK GmbH, München
  4. SAP CRM Berater (m/w)
    SPIRIT/21, Braunschweig

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Verbraucherzentrale

    Auf Schreiben wegen Rundfunkbeitrag reagieren

  2. Filmstreaming

    Erste Preise für Netflix Deutschland sichtbar

  3. Alone in the Dark

    Atari setzt auf doppelten Horror

  4. LMDE

    Linux Mint wechselt zu Debian Stable neben Ubuntu

  5. Preisvergleich

    Ergebnisse in Preissuchmaschinen nicht zuverlässig

  6. Akoya P2213T

    Medion stellt Windows-Convertible für 400 Euro vor

  7. Hacker

    Lizard Squad offenbar verhaftet

  8. Lennart Poettering

    Systemd und Btrfs statt Linux-Distributionen mit Paketen

  9. Dircrypt

    Ransomware liefert Schlüssel mit

  10. Wegen Computerabstürzen

    Nasa will Speicher eines Marsroboters neu formatieren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Windows on Devices: Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
Windows on Devices
Großes Betriebssystem auf kleinem Rechner
  1. Entwicklerboard Microsoft verteilt kostenloses Windows für Intels Galileo
  2. Intel Galileo Generation 2 im August
  3. Intel Galileo Gen 2 Verbesserte Version für die Maker-Szene

Test Bioshock für iOS: Unterwasserstadt für die Hosentasche
Test Bioshock für iOS
Unterwasserstadt für die Hosentasche
  1. Unter Wasser Bioshock auf iOS-Geräten

Überschall-U-Boot: Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten
Überschall-U-Boot
Von Schanghai nach San Francisco in 100 Minuten

    •  / 
    Zum Artikel