Abo
  • Services:
Anzeige

Musik-Downloads legten 2006 zu

Auch 2007 weiterer Zuwachs erwartet

Legale Musik-Downloads haben laut einer Studie der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) 2006 in Deutschland deutlich zugenommen. Fast 10 Millionen digitale Produkte seien demnach mehr als ein Jahr zuvor verkauft worden. Auch von einer weiteren positiven Entwicklung für 2007 geht die GfK aus.

Laut der Media Control/GfK-Studie wurden 2006 über 28 Millionen digitale Produkte im Internet verkauft und damit fast 10 Millionen mehr als noch 2005. Der Markt sei um etwa 48 Prozent gewachsen, so die GfK. Dabei sei der Dezember der stärkste Einzelmonat mit 2,96 Millionen Downloads gewesen, der die restlichen Monate deutlich übertroffen habe. Insgesamt seien 2006 25,9 Millionen Einzeltitel heruntergeladen worden, ein Plus von über 48 Prozent. Die restlichen knapp 2,1 Millionen Downloads entfielen demnach auf Pakete, also beispielsweise komplette Alben.

Anzeige

"Die immense Zunahme ist auf die wachsende Verbreitung von MP3-Playern und anderen mobilen Endgeräten sowie der breiteren Akzeptanz der Nutzer zurückzuführen", erklärt Ulrike Altig, Geschäftsführerin von Media Control GfK International, den Zuwachs. Auch für 2007 geht die GfK von einer weiteren positiven Entwicklung des Marktes aus, darauf würden die Download-Zahlen zum Jahreswechsel hindeuten.

Das am häufigsten heruntergeladene Album sei "Das große Leben" der Band Rosenstolz vor Xavier Naidoos "Telegramm für X" gewesen. Der Gewinner bei den Einzel-Downloads sind die Sportfreunde Stiller mit dem WM-Song "54, 74, 90, 2006" mit knapp 200.000 Einheiten, so die GfK. Welche Download-Shops die GfK genau in ihre Studie einbezog, gab sie jedoch nicht an.


eye home zur Startseite
CirCle 09. Jan 2007

Ich nehme aber an, dass Du nicht von der Musik lebst die Du machst - DANN würde es Dich...

Sir Paul 09. Jan 2007

Wer haette das gedacht, das wenigstens dort Kuenstler die wenigstens singen koennnen...


stohl.de / 09. Jan 2007

Onlinemusikverkauf steigt an



Anzeige

Stellenmarkt
  1. INCONY AG, Paderborn
  2. FERCHAU Engineering GmbH, Region Zwickau und Chemnitz
  3. T-Systems International GmbH, Darmstadt
  4. GIGATRONIK München GmbH, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 23,94€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Lone Survivor, Riddick, Homefront, Wild Card, 96 Hours Taken 2)
  3. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Archos

    Neues Smartphone mit Fingerabdrucksensor für 150 Euro

  2. Sicherheit

    Operas Server wurden angegriffen

  3. Maru

    Quellcode von Desktop-Android als Open Source verfügbar

  4. Linux

    Kernel-Sicherheitsinitiative wächst "langsam aber stetig"

  5. VR-Handschuh

    Dexta Robotics' Exoskelett für Motion Capturing

  6. Dragonfly 44

    Eine Galaxie fast ganz aus dunkler Materie

  7. Gigabit-Breitband

    Google Fiber soll Alphabet zu teuer sein

  8. Google-Steuer

    EU-Kommission plädiert für europäisches Leistungsschutzrecht

  9. Code-Gründer Thomas Bachem

    "Wir wollen weg vom Frontalunterricht"

  10. Pegasus

    Ausgeklügelte Spyware attackiert gezielt iPhones



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xfel: Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
Xfel
Riesenkamera nimmt Filme von Atomen auf
  1. US Air Force Modifikation der Ionosphäre soll Funk verbessern
  2. Teilchenbeschleuniger Mögliches neues Boson weist auf fünfte Fundamentalkraft hin
  3. Materialforschung Glas wechselt zwischen durchsichtig und schwarz

Deus Ex Mankind Divided im Test: Der Agent aus dem Hardwarelabor
Deus Ex Mankind Divided im Test
Der Agent aus dem Hardwarelabor
  1. Summit Ridge AMDs Zen-Chip ist so schnell wie Intels 1.000-Euro-Core-i7
  2. Doom Denuvo schützt offenbar nicht mehr
  3. Deus Ex angespielt Eine Steuerung für fast jeden Agenten

Avegant Glyph aufgesetzt: Echtes Kopfkino
Avegant Glyph aufgesetzt
Echtes Kopfkino

  1. Re: Daten-GAU

    hyperlord | 15:20

  2. Desktop-Android - Clickbait at it's best!

    ve2000 | 15:17

  3. Re: WC`ehn müsste Linux mittelfristg (ab 2020)

    Spiritogre | 15:08

  4. Re: Gute Idee, doch in Zeiten von KI nicht...

    Slurpee | 14:57

  5. Re: Handzeichen ist trotzdem Pflicht

    B.I.G | 14:46


  1. 15:18

  2. 13:51

  3. 12:59

  4. 15:33

  5. 15:17

  6. 14:29

  7. 12:57

  8. 12:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel