Anzeige

Workaround-Patch für QuickTime-Sicherheitsloch

Patch umgeht Sicherheitsgefahr in QuickTime 7.1.3

Zumindest für die MacOS-Fassung von QuickTime 7.13 steht ein Workaround-Patch zum Download bereit. Damit soll der gestern berichtete Fehler in QuickTime umgangen werden, worüber Angreifer beliebigen Code ausführen können. Auf der Windows-Plattform bleibt der QuickTime-Fehler weiter bestehen.

Anzeige

Im Rahmen des "Month of Apple Bugs" (MOAB) wurde gestern ein Sicherheitsloch in QuickTime 7.1.3 aufgedeckt, worüber Angreifer beliebigen Programmcode ausführen können. Opfer müssen lediglich dazu gebracht werden, einen manipulierten rtsp-Link zu einer entsprechenden QuickTime-Datei zu öffnen.

Der nun verfügbare Workaround-Patch umgeht das Problem, setzt aber den Einsatz des Application Enhancer voraus. Der Patch prüft zuvor jede an QuickTime übergebene URL und soll so Manipulationsversuche erkennen und abwehren können. Eine manipulierte URL wird dann korrigiert, um die Funktionsfähigkeit von QuickTime nicht einzuschränken. Apple selbst hat noch keinen Patch für QuickTime 7.1.3 veröffentlicht.

Der aktuell laufende "Month of Apple Bugs" will jeden Tag ein neues Sicherheitsloch in MacOS X oder aber darauf laufenden Applikationen aufdecken, um zu zeigen, dass auch der Einsatz von MacOS X nicht vor derartigen Angriffen schützt. Am zweiten Tag drehte sich alles um eine Sicherheitslücke im VLC Media Player, während die Initiative mit dem Fehler in QuickTime begonnen wurde.


eye home zur Startseite
Martin F. 03. Jan 2007

Bei mir hält die Paketverwaltung das ganze System auf dem neusten Stand :)

never2ever 03. Jan 2007

Na mal sehen vielleicht gibts ja bald das "workaround-patch-upgrade"?? ;)

7899780987 03. Jan 2007

ist mir das egal. Automatische-Updates sind nur bei Microsoft Windows und bei Microsoft...

Blar 03. Jan 2007

Also laut Wikipedia meint Ihr "Workaround" Workaround Patch Beide Wörter in einem kommen...

Kommentieren



Anzeige

  1. IT-Komponentenverantwortlich- e/r für Backupsysteme
    Landeshauptstadt München, München
  2. Anwendungsentwickler (m/w) i.s.h.med / COPRA6
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
  3. Flash-Ingenieur / ICT-Ingenieur (m/w)
    Preh GmbH, Bad Neustadt (Saale)
  4. Softwareentwickler (m/w) C++
    CST - Computer Simulation Technology AG, Darmstadt

Detailsuche



Anzeige

Folgen Sie uns
       


  1. Zum Weltnichtrauchertag

    BSI warnt vor Malware in E-Zigaretten

  2. Analoges Radio

    UKW-Sendeanlage bei laufendem Betrieb umgezogen

  3. Kernel

    Linux 4.7-rc1 unterstützt AMDs Polaris

  4. Fehler in Blogsystem

    200.000 Zugangsdaten von SZ-Magazin kopiert

  5. Aufräumen von Prozessen beim Logout

    Systemd-Neuerung sorgt für Nutzerkontroversen

  6. Overwatch im Test

    Superhelden ohne Sammelsucht

  7. Mobilfunk

    Wirtschaftssenatorin will 5G-Testbed in Berlin durchsetzen

  8. Streit der Tech-Milliardäre

    Ebay-Gründer unterstützt Gawker im Streit mit Hulk Hogan

  9. Siri-Lautsprecher

    Apple setzt auf Horch und Guck

  10. Soylent-Flüssignahrung

    Die Freiheit, nicht ans Essen zu denken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xiaomi Mi5 im Test: Das fast perfekte Top-Smartphone
Xiaomi Mi5 im Test
Das fast perfekte Top-Smartphone
  1. Konkurrenz zu DJI Xiaomi mit Kampfpreis für Mi-Drohne
  2. YI 4K Xiaomi greift mit 4K-Actionkamera GoPro an

Hyperloop Global Challenge: Jeder will den Rohrpostzug
Hyperloop Global Challenge
Jeder will den Rohrpostzug
  1. Hyperloop HTT will seine Rohrpostzüge aus Marvel-Material bauen
  2. Hyperloop One Der Hyperloop fährt - wenn auch nur kurz
  3. Inductrack Hyperloop schwebt ohne Strom

Doom im Test: Die beste blöde Ballerorgie
Doom im Test
Die beste blöde Ballerorgie
  1. Doom im Technik-Test Im Nightmare-Mode erzittert die Grafikkarte
  2. id Software Doom wird Vulkan unterstützen
  3. Id Software PC-Spieler müssen 45 GByte von Steam laden

  1. Soylent ist nicht Bio...

    GourmetZocker | 18:27

  2. Genau richtig

    Flatsch | 18:27

  3. Ich verzichte lieber...

    hum4n0id3 | 18:26

  4. Re: Wieso fehlt die URL zur BSI-Pressemitteilung...

    hg (Golem.de) | 18:23

  5. Re: Was für ein verstörender Artikel

    freddypad | 18:22


  1. 17:41

  2. 16:36

  3. 16:29

  4. 15:57

  5. 15:15

  6. 14:00

  7. 13:28

  8. 13:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel