Kabelnetz: Telefon-Internet-Flatrate samt Arena für 50 Euro

ish und iesy bieten Tripleplay ohne Pay-TV auch für 30 Euro an

Die Kabelnetzbetreiber ish in Nordrhein-Westfalen und iesy in Hessen bieten mit "2play" eine Kombination aus Internet- und Telefon-Flatrate für 30,- Euro im Monat an. Ein weiteres Angebot ("3play") , das zudem noch Bundesliga live mit Arena bietet, kostet 50,- Euro im Monat. Die Angebote gelten nur, wenn man bis 31. Januar 2007 bucht und sich für mindestens 12 Monate an den Anbieter bindet.

Anzeige

Ein bisheriger Telefon- oder DSL-Anschluss ist nicht mehr erforderlich. 2play, das Angebot mit einer Telefon- Flatrate ins deutsche Festnetz und einer Internet-Flatrate mit bis zu 2 MBit/s, kostet während der Mindestvertragslaufzeit von 12 Monaten 30,- Euro statt 35,- Euro monatlich. Für 35,- Euro monatlich gibt es 2play+ mit bis zu 6 MBit/s.

Der Tarif 3Play mit einer 6 MBit/s schnellen Internet-Flatrate kostet in den ersten 6 Monaten 50,- Euro statt regulär 55,- Euro. Hier ist das digitale TV-Paket von "tividi" und der Sportsender Arena mit der Bundesliga live im Preis enthalten. Der Digital-Receiver im Wert von 150,- Euro wird während der Vertragslaufzeit kostenlos bereitgestellt. Installations- und Aktivierungsgebühren fallen für den Kabelkunden bei einer Beauftragung im Aktionszeitraum nicht an.

Einen Wireless-LAN-Router gibt es gratis dazu, der auch nach dem Ablauf der 12 Monaten beim Kunden verbleiben darf. Die Verfügbarkeit der Kabelanschlüsse kann auf den Seiten der Anbieter geprüft werden.


auch im Osten? 04. Jan 2007

Danke. Da ist zwar außer Wittenberge nichts in Brandenburg oder Sachsen, aber vielleicht...

Itchy 03. Jan 2007

Schau mal bei www.cablesurf.de vorbei.

DexterF 03. Jan 2007

kommt sich nicht mal bei Last mit dem Telefon ins Gehege, wie ich unlängst bei Freunden...

mischello 03. Jan 2007

kann ich nicht bestätigen.... habe ish hier in köln seit 2004 und bin mit der...

Simsalabim 03. Jan 2007

spiele zwar nur kreisliga, aber ich spiele!!! :-)

Kommentieren



Anzeige

  1. Software Application Engineer E-Commerce (m/w)
    Home Shopping Europe GmbH, Ismaning (Raum München)
  2. IT Projektleiter (m/w)
    AVL DiTEST über M & P Leading Search Partners GmbH, Fürth
  3. Software Engineer (m/w)
    con terra GmbH, Münster
  4. Senior Softwareentwickler für ERP-System (C/C++) (m/w)
    Einkaufsallianz Nord GmbH, Berlin

 

Detailsuche


Folgen Sie uns
       


  1. Open Data

    Cern befreit LHC-Kollisionsdaten

  2. Multimediabibliothek

    FFmpeg dank Debian wieder in Ubuntu

  3. Valve Software

    Neue Richtlinien für Early Access

  4. US-Musiker

    Nikki Sixx kritisiert Labels für magere Streaming-Profite

  5. Telemonitoring

    Generali will Fitnessdaten von Versicherten

  6. 3D-NAND

    Intel entwickelt Speicherbausteine für 2-TByte-SSDs

  7. Amazon Travel

    Amazon bereitet Hotelbuchungen vor

  8. Technik-Test Assassin's Creed Unity

    Paris - die Stadt der Liebe zu Details

  9. Libuv

    I/O-Bibliothek für Node.js und andere wird stabil

  10. Next-Gen-Geburtstag

    Xbox One und Playstation 4 sind eins



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de



Test Assassin's Creed Rogue: Abstecher zu den Templern
Test Assassin's Creed Rogue
Abstecher zu den Templern
  1. Assassin's Creed Unity Patch-Evolution statt Revolution
  2. Test Assassin's Creed Unity Schöner meucheln in Paris
  3. Radeon und Geforce Grafiktreiber von AMD und Nvidia für Call of Duty und Unity

IMHO zum Jugendmedienschutz: Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
IMHO zum Jugendmedienschutz
Altersschranke nützt nicht Kindern, sondern Erotikseiten
  1. Pornofilter Internet Provider gegen britische Zensurkultur
  2. Internetzensur Tor und die große chinesische Firewall
  3. Kein britisches Modell Medienrat will Pornofilter ohne Voraktivierung

Lichtfeldkamera Lytro Illum: Das Spiel mit der Tiefenschärfe
Lichtfeldkamera Lytro Illum
Das Spiel mit der Tiefenschärfe
  1. Lichtfeldkamera Lytro will in neue Märkte einsteigen
  2. Augmented Reality Google investiert 542 Millionen US-Dollar in Magic Leap
  3. Lytro Lichtfeldfotografie bildet die Tiefe der Welt ab

    •  / 
    Zum Artikel